Home / Forum / Mein Baby / Unmotiviert und unzufrieden

Unmotiviert und unzufrieden

4. Juni 2014 um 21:06

Merkt ihr das auch?
Ich mecker nur rum. Bin nur am jammern. Nichts passt mir.
Ich hab das gefühl etwas staut sich in mir auf.
Ich weiß momentan absolut nicht was ich will, habe aber das gefühl, dass ich momentan überhaupt nicht das mache was ich will bzw mich absolut nicht verwirkliche.

Ich bin neidisch auf andere und es äußert sich in wut.
Ich hab keine ziele mehr oder muss sie verdrängen. Auch weil ich nicht wirklich die motivation hab ich hab immer das gefühl NUR für mein kind da zu sein. Das mache ich auch gerne. Ich trage die verantwortung, und eben deshalb will ich kein risiko eingehen. Also mache ich einfach das, was man von mir erwartet.

Lange rede kurzer sinn:
Ich bin total unglücklich mit meiner situation, weiß aber weder was genau ich ändern will, noch wie...

Danke...habe fertig gejammert

Mehr lesen

4. Juni 2014 um 21:16

Das kann es nicht sein
denn sie hat ziemlich direkt nach der Geburt ihres Sohnes mit ihrem Studium angefangen.

Karo, bist du denn glücklich mit deinem Studium?
Außerdem hast du doch auch gerade erst eine Trennung hinter dir. Ich glaube, du brauchst einfach ein bisschen Zeit, dann wirst du dich auch wieder besser fühlen.

Gefällt mir

4. Juni 2014 um 21:18

Ich studiere
Elternzeit gab es nicht

Ich habe schwanger maturiert
Als mini 13 tage alt war, war ich das erste mal an der uni

Freunde..was ist das

Gefällt mir

4. Juni 2014 um 21:21


Ich bin mir momentan echt nicht sicher, ob mir das studium gefällt
Aber ich will das trotzdem irgendwie machen. Ich will ja einen job haben. Ich will meinem sohn eine gute zukunft bieten. Ihn ein vorbild sein...

Es ist alles so schwierig momrntan

Gefällt mir

4. Juni 2014 um 21:30
In Antwort auf babykaro17


Ich bin mir momentan echt nicht sicher, ob mir das studium gefällt
Aber ich will das trotzdem irgendwie machen. Ich will ja einen job haben. Ich will meinem sohn eine gute zukunft bieten. Ihn ein vorbild sein...

Es ist alles so schwierig momrntan

Ein Studium
durchzuziehen, hinter dem man nicht vollkommen steht, stelle ich mir allerdings schwierig vor.

In meine Studium gab es mal eine Phase, da war ich mir unsicher, ob ich das Richtige tue und für den angestrebten Beruf überhaupt geeignet bin. Mir ging es wirklich schlecht und ich habe sehr gezweifelt. In dem Semester habe ich dann leider auch nur sehr wenig geschafft. Und ich glaube, so ist das immer, wenn man nicht wirklich voll dahinter steht. Man schafft es dann einfach nicht so wie man sollte.
Es ist überhaupt keine Schande, wenn man in den ersten Semestern merkt, dass das Studium einem doch nicht so gefällt und man sich umorientiert. Du bist deinem Sohn ein Vorbild, indem du deinen Weg findest, mit dem du glücklich bist.

Was studierst du eigentlich?

Unten schreibst du, dass du momentan keine Freunde hast. Ich glaube, das ist auch eine Sache, die dich sehr unglücklich und unzufrieden macht. Gibt es an deiner Uni vielleicht andere junge Mütter, mit denen du Kontakt aufnehmen kannst?

Gefällt mir

4. Juni 2014 um 21:30


Englisch und geografie
Englisch: 2 semester
Geografie: 1 semester (weil ich schon von mathe auf geo gewechselt hab...)

Gefällt mir

4. Juni 2014 um 21:49

Lehramt
Hab ich vergessen dazu zu schreiben

Ja...insgesamt 5 jahre mindestens

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen