Home / Forum / Mein Baby / Unpassende Äußerungen bei Bekanntgabe der Schwangerschaft

Unpassende Äußerungen bei Bekanntgabe der Schwangerschaft

13. Mai 2016 um 12:40

Was sind da so eure Highlights?

Ich sollte wohl sagen, dass ich nur der Familie und besten Freunden erzählt von meinen SS erzählt habe.
Andere Bekannte bekommen es halt so mit oder fragen irgendwann, dann bestätigt man halt kurz und fertig.

Meine derzeitigen Favoriten in Häufig- und zeitgleicher Dämlichkeit sind

"Na vielleicht bekommst du ja dann jetzt deine kleine Prinzessin." (Nach 10maligem Erwähnen, dass das Geschlecht keine Rolle spielt. Und wenn, dann wäre es immer noch keine Prinzessin...)

Und das absolut Beste:
"War das gewollt?"
(An Taktlosigkeit kaum zu überbieten.)

Mehr lesen

13. Mai 2016 um 12:44

Als ich mit unserer dritten Maus schwanger war
War das geplant?
Habt ihr auch noch andere Hobbys?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 12:48

....
Der Klassiker "War das geplant" habe ich auch damals gehört. Der absolute Knaller war aber meine Schwiegermutter. Die hat nach der Bekanntgabe ganz ernst gesagt: Also jetzt will ich kein Enkelkind. Nein. Wirklich nicht. Vor 1 Jahr wollte ich eins! Hallo??!! Und dann hat sie noch gesagt: Bitte kein Mädchen, und was das Kind kommt im August zur Welt?? Da kann man aber ganz schlecht feiern. November ist VIEL besser.
Ja genau. Was will man dazu bitte sagen.
Ich habe dann ganz trocken gesagt: Kein Problem ich schiebe das Baby einfach wieder zurück. Das bleibt bestimmt bis November im Bauch

Ach ja Herzlichen Glückwunsch Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 12:49

...
Mein Schwager: "Ihr habt euch aber beeilt!"
Zu dem Zeitpunkt waren wir über 10 Jahre zusammen und ein halbes Jahr verheiratet! Er hat 2 ungeplante, uneheliche Kinder mit 2 Frauen - der muß gerade blöd schwätzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 12:51

Schöner thread
Personalchefin: "War das geplant? - Dann Glückwunsch" Meine Tante: "Schon wieder? Na wenn ihr meint?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 12:55


Neben dem typischen "War das geplant?" der für mich absolute Hammer vom Großvater meines Mannes zur 2. Schwangerschaft:

"Vielleicht wirds ja ein Mädchen, ihr könntet ja auch mal Glück haben!"

Habe bereits einen wundervollen und gewünschten Sohn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 12:56
In Antwort auf holunder25

....
Der Klassiker "War das geplant" habe ich auch damals gehört. Der absolute Knaller war aber meine Schwiegermutter. Die hat nach der Bekanntgabe ganz ernst gesagt: Also jetzt will ich kein Enkelkind. Nein. Wirklich nicht. Vor 1 Jahr wollte ich eins! Hallo??!! Und dann hat sie noch gesagt: Bitte kein Mädchen, und was das Kind kommt im August zur Welt?? Da kann man aber ganz schlecht feiern. November ist VIEL besser.
Ja genau. Was will man dazu bitte sagen.
Ich habe dann ganz trocken gesagt: Kein Problem ich schiebe das Baby einfach wieder zurück. Das bleibt bestimmt bis November im Bauch

Ach ja Herzlichen Glückwunsch Alles Gute


Lustig! Hättet ihr sie mal vorher gefragt obs genehm ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:06
In Antwort auf holunder25

....
Der Klassiker "War das geplant" habe ich auch damals gehört. Der absolute Knaller war aber meine Schwiegermutter. Die hat nach der Bekanntgabe ganz ernst gesagt: Also jetzt will ich kein Enkelkind. Nein. Wirklich nicht. Vor 1 Jahr wollte ich eins! Hallo??!! Und dann hat sie noch gesagt: Bitte kein Mädchen, und was das Kind kommt im August zur Welt?? Da kann man aber ganz schlecht feiern. November ist VIEL besser.
Ja genau. Was will man dazu bitte sagen.
Ich habe dann ganz trocken gesagt: Kein Problem ich schiebe das Baby einfach wieder zurück. Das bleibt bestimmt bis November im Bauch

Ach ja Herzlichen Glückwunsch Alles Gute

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:10

...
Bei uns kamen bei Nr. 3 auch die Standardsprüche.
Meine Schwiegermutter hat beim Erfahren der Schwangerschaft aber den absoluten Vogel abgeschossen - wir sollen uns gut überlegen das Kind zu bekommen und spätestens danach sollte einer von uns beiden endgültig verhüten!! Sie ist Schwester beim Gyn
Selbst wenn wir noch drei bekommen würden würde sie das nichts angehen. Sie musste noch nicht 1x unsere Jungs hüten. Wie auch immer...
Da es nun aber auch noch ein dritter Junge wird war das Entsetzen teilweise groß.
Von bitterer Enttäuschung der Schwiegermutter über "ach du Schande!!!" einer fremden Frau war alles dabei.
Aber es haben wirklich 95% auf das Geschlecht angespielt und, dass es ja eeeendlich mal ein Mädchen hätte werden können

Was soll man dazu noch sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:13

War das geplant wurde ich auch gefragt, als ich mit dem zweiten Kind schwanger war
Da sagte ich:" Nein, denn wäre es nach Plan gelaufen, wäre das Kind schon da! Aber gewünscht ist es, ja!"

Als ein ehemaliger Kollege fragte, wie es meiner Tochter so geht, fragte ich welche von beiden. Da sagte er (Vater EINES Kindes):" habt ihr keine anderen Hobbys?" sie sind knapp 2 1/2 Jahre auseinander aber egaaaaal.....ich glaube von meinem dritten weiß er noch nichts, der 2 Jahre und 7 Monate nach der zweiten kam....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:29

Meine Highligths aus 4 Schwangerschaftsverkündigungen ....
"Also WIR würden ja in die heutige Welt keine Kinder mehr setzen."

"Naja, das hab ich mir schon gedacht, dass schnucke ihren Wissen durchsetzt.Wenn eine Frau ein Kind will bekommt sie es auch."

"Das war aber sicher eine große Überraschung?!"

"Wolltet ihr 3 Kinder?!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:38

Ja, so ähnlich war es bei mir auch
Und besagte Kollegin, die das fragte ob es geplant war, kannte mich seit dem 1. Lehrjahr und meinen Mann auch. Also seit ich 18/19 war. Mit 35 wurde ich mit unserem 2.Kind schwanger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:39

Bei beiden schwangerschaften:
"muss das sein?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:41

Ich glaube ich sagte zu dem noch sowas wie
Kann ich ja nix dafür, dass es bei dir nur zu einem Kind reichte oder so..... (mir ust es egal wer wie viele Kinder hat aber so n Spruch bei zwei oder drei Kindern zu bringen finde ich schon krass).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:42


Von einem Kumpel : "spinnst du?!" - er hat sich dann aber entschuldigt und liebt den Kleinen

Von einer entfernten Freundin : "das schaffst du niemals, das arme Kind!" - danach unterband ich den Kontakt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:46
In Antwort auf xxmaybexx1


Neben dem typischen "War das geplant?" der für mich absolute Hammer vom Großvater meines Mannes zur 2. Schwangerschaft:

"Vielleicht wirds ja ein Mädchen, ihr könntet ja auch mal Glück haben!"

Habe bereits einen wundervollen und gewünschten Sohn

Hahaha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 13:55

Die kleinsten
17 Monate auseinander: "Habt ihr keinen Fernseher?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 14:16

Ja, hihi
musst nur die Tips aus dem anderen Thread beachten, und schon wirds ein Mädchen. Vergiss nicht die doppelten Boxershorts. Oder wie war das?..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 14:51

Gabelung
ich les dich so gerne.. möchte ich euch alles gute wünschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 16:19

...
Nach 3 Jährigem Versuchen schwanger zu werden mit 2 künstlichen Befruchtungen hat es dann im Zyklus nach der gescheiterten icsi auf natürlichem Weg geklappt. (unser "Leidensweg" war bekannt) Die Reaktion meiner damaligen Chefin war: "Na toll" , hat sich umgedreht und ist gegangen. ...... Der nächste Satz war dann: Aber den Nachtdienst nächste Woche machst aber schon noch!!!!? Ja ne, is klar..........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 16:19
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

...
Bei uns kamen bei Nr. 3 auch die Standardsprüche.
Meine Schwiegermutter hat beim Erfahren der Schwangerschaft aber den absoluten Vogel abgeschossen - wir sollen uns gut überlegen das Kind zu bekommen und spätestens danach sollte einer von uns beiden endgültig verhüten!! Sie ist Schwester beim Gyn
Selbst wenn wir noch drei bekommen würden würde sie das nichts angehen. Sie musste noch nicht 1x unsere Jungs hüten. Wie auch immer...
Da es nun aber auch noch ein dritter Junge wird war das Entsetzen teilweise groß.
Von bitterer Enttäuschung der Schwiegermutter über "ach du Schande!!!" einer fremden Frau war alles dabei.
Aber es haben wirklich 95% auf das Geschlecht angespielt und, dass es ja eeeendlich mal ein Mädchen hätte werden können

Was soll man dazu noch sagen?

Kenn ich
Mich hat meine schwiegermutter auch gefragt ob ich mich denn nicht gleich beim 2. kaiserschnitt mit sterilisieren lassen wollte, zwei reichen ja und sie hätte das auch so gemacht damals.

Fand ich ziemlich unpassend, da wir kein wirklich enges verhältnis haben, und ich sie da ganz gewiss nicht um rat fragen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 17:27

Reaktion von schwiemu...
Unsere Tochter ist ein Jahr alt. Letztes Jahr, als sie 7 Monate war, erfuhren wir, dass wir wieder ein Baby bekommen. Wir riefen bei Schwiegereltern an, wollten die frohe Botschaft verkünden und die Reaktion von Schwiemu war "Wie jetzt, wollt ihr mich veräppeln?". Sie war wohl in dem Moment etwas überfordert, dass es mit der zweiten Schwangerschaft so schnell ging. Habe ihr mittlerweile verziehen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 19:38

Ach Du Sch.e.isse
Wie heftig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 19:52

Von vielen
kam echt "bist du schon wieder schwanger"?
What
Die Große ist dann 3 Jahre 3 Monate, wenn das Zweite kommt

Warte echt noch auf die Frage, ob es geplant war..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 19:55

Schon wieder
Du bist schon wieder schwanger??? Sowas sagte man mir bei meiner dritten ss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 20:00

Naja die ausssage
kam von meiner mutter, oma und tante.
ich nehme es als elterliche sorge hin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 20:16

Jetzt bist du endlich glücklich, oder??
Ich fand es in der SS immer furchtbar, wenn jemand das gesagt hat... wieso? War ich vorher etwa nicht glücklich, oder bin ich jetzt glücklicher als vorher...

Ich muss dazu sagen, dass ich es nicht bewusst auf eine SS angelegt hatte, wir hatten eher die Einstellung - soll das Schicksal entscheiden. Da ich aber schon 35 war, war es für die meisten offensichtlich, dass man ja dann schon ziemlich verzweifelt sein muss.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 20:37

@britschhaferl
Was für ein Geschwätz. So en Blödsinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 20:41

Huhu
Reaktion eines mit azubis , wann ist die Abtreibung? (hab mich umgedreht und bin gegangen ) 4 Monate später stellte er fest das ich rund wurde und fragte noch mal nach dem Abtreibungstermin, er meinte es bitter ernst und dachte man könne bis kurz vor der Geburt abtreiben er hat es nie verkraften können wie man ein Kind in der Ausbildung bekommen kann^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 20:57

Mein
Schwiegervater und seine Freundin haben zu uns gesagt musste das jetzt noch sein. Unsere Grosse war schon 8, wollte vorher aber mit dem 2 ten nicht klappen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 21:07

Ohh jaa
ein dummen Kommentar musste ich mir auch vor ein paar Wochen anhören und das von meiner Cousine war mit meiner Tante (vaterseits) und meinem Sohn in der Stadt da kommt uns meine Cousine (Mutterseits) entgegen und allein der Blick auf meinem Bauch hat schon tausend Bände gesprochen wir grüßen uns fragt wie es uns geht usw und ich sagte gut danke der kleine bekommt ein Schwesterchen und dann von ihr wieder der Blick und sagt in einem ganz angewiderten Ton muss ich jetzt was dazu sagen ?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 21:12

"Du hast doch schon einen Stammhalter -
wozu ein 2. Kind ?" - kam übrigens von meiner Ex-SMM (Schwiegermuttermonster) .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 21:41
In Antwort auf tomatenmatsch14

Huhu
Reaktion eines mit azubis , wann ist die Abtreibung? (hab mich umgedreht und bin gegangen ) 4 Monate später stellte er fest das ich rund wurde und fragte noch mal nach dem Abtreibungstermin, er meinte es bitter ernst und dachte man könne bis kurz vor der Geburt abtreiben er hat es nie verkraften können wie man ein Kind in der Ausbildung bekommen kann^^

Omg
Leute gibt es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 21:48


Unsere Azubine war nicht da, als ich den Kollegen von meiner zweiten Schwangerschaft erzählt habe. Als sie dann am Rande davon Wind bekam, meinte sie so "Du bist schon wieder schwanger?!". Äh ja. Ich find 2,5 Jahre Abstand jetzt nicht sooo wenig! Hab mich im ersten Moment darüber geärgert, aber dann daran gedacht, dass das arme Gör erst 20 ist und es nicht besser weiß, also sei ihr verziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 22:01

Meine Mutter
Als ich ihr erzählte dass ich mitm 2. Kind schwanger bin (lebte zu dem Zeitpunkt in den USA), sagte sie "neeee!".... ich sagte "doch!".... sie wieder "neee".... ich wieder "DOHOOOCH!!!!"
"Dann willst du das baby wohl auch noch dort (also in Amerika) austragen"...
"Noch besser Mama....ich werd hier entbinden! "
"ACH DU SCHEIß"

Das hat wirklich gesessen, und ich habs ihr noch nicht verziehen. Ich reibs ihr nicht unter die Nase, weil sie mit der Situation überfordert war, aber bissl nachdenken wäre schon drin gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2016 um 23:57

Meine Schwester
Auf die Nachricht das sie Tante wird kam als Antwort:" Und warum sagst du mir das jetzt? Willst du jetzt Geld von mir oder was?"

Ich weiß das sie mich einfach nur verletzen wollte weil ich vor ihr schwanger wurde und sie mit ihrem Neid nicht fertig wurde. Aber ich finde diesen Spruch heute noch ganz schlimm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 8:14

Ach ja, als ich mit dem 3.Kind schwanger war kam auch mal
Dann ist aber Schluss, oder?

Ich sagte nur: mal sehen!

Sprüche bzgl.des Geschlechts kamen auch....dass es nach zwei Mädchen ein Junge werden soll usw. dazu sagte ich, dass es mir egal sei, klar wäre es schön weil neue Erfahrung aber über 3 Mädels wäre die Freude nicht weniger doll! (es wurde ein Junge, das posaunte ich aber nicht rum, die Reaktionen der Leute war so viel spannender).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 11:04

Bei uns waren
Schwiegermutter und Schwägerin sehr schockiert.

Meine Schwägerin meinte, dass sie nicht so früh Tante werden möchte. Als ob sie da ein Mitspracherecht hat

Und meine Schwiegermutter war total aus allen Wolken gefallen, kam aber ein paar Wochen später grinsend auf uns zu mit den Worten, dass es doch toll ist dass sie so jung Oma wird.

Bestürzt waren alle aber gleichermaßen als wir die Kleine verloren haben...

Das war damals ungeplant, inzwischen wollen wir demnächst geplant anfangen und ich bin schon auf die Reaktionen gespannt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 11:39

Seit der Thread hier ist
Muss ich immer wieder an die Reaktion einer meiner Schwestern denken, als ich ihr sagte, dass mein (gewolltes) Baby in mir tot ist, und ich mich für eine Ausschabung entschieden habe, weil ich Angst davor hatte, es würde rauskommen, wenn ich mit meinem Sohn alleine bin. Und ich sagte, es sei so komisch, noch alle Schwangerschaftsanzeichen zu haben, dabei war das Kleine seit da 2 Wochen tot.
Sie fing an, über ihre (freiwillige) Abtreibung zu sprechen und beschrieb mir den Eingriff, weil es ja der gleiche sei... Und ja, sie hatte ja auch schon die Schwangerschaftssymptome gehabt.
Sie verglich die Situationen die ganze Zeit, und ich dachte einfach nur: sag nichts, sag nichts, sonst schrei ich gleich los...
Muss dazu sagen, dass sie nie darüber hatte reden wollen, und dann nahm sie den Moment zum Anlass. Fand ich sehr schräg.

Sorry, ist ja nicht das Thema gerade...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 12:25

Oh da hab ich auch was
Ich habe mich mit einem Kollegen über Mutterschutz Zeiten und so unterhalten und es stand unser neuer Azubi neben uns plötzlich guckt er mich mit riesigen Augen an und fragt hab ihr das Kind im Winter gezeugt??? Ich: Ja?! Azubi: Aber da ist es doch kalt. Der Junge war völlig fassungslos mein Kollege finden dann an Naja gibt ja Heizung und wenn du die warm machst kann man sich ausziehen, da musste ich vor lachen den Raum verlassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 14:07
In Antwort auf tomatenmatsch14

Huhu
Reaktion eines mit azubis , wann ist die Abtreibung? (hab mich umgedreht und bin gegangen ) 4 Monate später stellte er fest das ich rund wurde und fragte noch mal nach dem Abtreibungstermin, er meinte es bitter ernst und dachte man könne bis kurz vor der Geburt abtreiben er hat es nie verkraften können wie man ein Kind in der Ausbildung bekommen kann^^

Wie krass ist das denn?
Unfassbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 14:10

Ohja
Das kenne ich.

Bei Nummer eins War ich 19 Jahre da wurde ich schon gefragt ob es ein Unfall War.

Und bei Nummer vier mit 30 Jahren wieder.
Das War aber ein Unfall.
Und noch dazu ob es der selbe mann War.
Ja ist er.
Immer das gleiche.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 14:12

Das kenn ich leider auch
Als ich einer Tante von der Schwangerschaft erzählte, meinte sie dass man mir die Schwangerschaft nie angesehen hätte , da ich ja eh schon immer dick war.
Eine andere Tante meinte , mich mit Tieren zu vergleichen , da die ja auch nicht verhüten können. Mich hat beides sehr getroffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 14:40

Schwägerin
Wir haben geheiratet als ich im 5 Monat war. Meine Schwägerin und Schwager haben die ganze Zeit nie gefragt wie es geht und ob alles gut ist, weil sie eine Fehlgeburt hatte als ich es verkündet habe. Bei unserer Hochzeit hat sie es mir dann unter Tränen gesagt und gesagt, dass ich mein Kind verlieren soll. Sie versucht wirklich mit allem im Mittelpunkt zu stehen. Das Verhältnis ist seitdem noch schlechter als vorher. Es wird hinterm Rücken geredet und alles. Ich bin soweit, dass mein Schwager gerne zu uns kommen darf um seine Nichte zu sehen. Oder mein Mann mit ihr hinfährt. ich mache es nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 20:27

Vom bescheuerten Schwiegervater
Der null in Pflichten eingebunden ist zum 3. Kind: oh mein gott habt ihr euch das wirklich überlegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 20:50

Ja
war vielleicht aus ihrer verletzten Situation herraus. Aber das war zu viel und mein Mann steht da trotz Familie hinter mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 21:34
In Antwort auf eule20151

Schwägerin
Wir haben geheiratet als ich im 5 Monat war. Meine Schwägerin und Schwager haben die ganze Zeit nie gefragt wie es geht und ob alles gut ist, weil sie eine Fehlgeburt hatte als ich es verkündet habe. Bei unserer Hochzeit hat sie es mir dann unter Tränen gesagt und gesagt, dass ich mein Kind verlieren soll. Sie versucht wirklich mit allem im Mittelpunkt zu stehen. Das Verhältnis ist seitdem noch schlechter als vorher. Es wird hinterm Rücken geredet und alles. Ich bin soweit, dass mein Schwager gerne zu uns kommen darf um seine Nichte zu sehen. Oder mein Mann mit ihr hinfährt. ich mache es nicht mehr.

Wenn ich so etwas lese
werde ich richtig heftig sauer.

Wenn man sein Kind verliert ist man traurig ja, aber dann wünscht man doch niemand anderem etwas böses, schon gar nicht das, was man selbst so schlimm durchlebt hat

Klar ist da ein gewisser Neid dabei, den hatte ich auch, ich habe mich gefragt warum ich das nicht haben kann. Aber genau deswegen ist man doch auch froh, dass andere das nicht durchmachen müssen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 21:37
In Antwort auf rundp

Wenn ich so etwas lese
werde ich richtig heftig sauer.

Wenn man sein Kind verliert ist man traurig ja, aber dann wünscht man doch niemand anderem etwas böses, schon gar nicht das, was man selbst so schlimm durchlebt hat

Klar ist da ein gewisser Neid dabei, den hatte ich auch, ich habe mich gefragt warum ich das nicht haben kann. Aber genau deswegen ist man doch auch froh, dass andere das nicht durchmachen müssen...

Ich
habe so etwas nicht durchleben müssen und ich wünsche das niemand! Unsere Maus ist das Beste auf der Welt. Natürlich wünschen wir den Beiden das sie irgendwann auch ein Kind bekommen, aber das Verhältnis hat für immer gelitten. Wir werden ihr das nicht verzeihen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2016 um 3:31

Ich
glaube nicht, dass er das zu 100prozent weiß. Sie ist da sehr manipulativ. Egal worum es geht, es ist jedesmal anders. Es hat vorher schon nicht zwischen uns gepasst. Zu Beginn hat sie immer versucht zwischen meinem Mann und mir Streit zu verursachen, was sie auch des öfteren geschafft hat. Ich lasse die Sache da auf sich beruhen. Sie hat so noch mehr Dinge gerissen woraus mein Schwager meine Einstellung schließen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2016 um 8:53
In Antwort auf cassiopaial

Oh da hab ich auch was
Ich habe mich mit einem Kollegen über Mutterschutz Zeiten und so unterhalten und es stand unser neuer Azubi neben uns plötzlich guckt er mich mit riesigen Augen an und fragt hab ihr das Kind im Winter gezeugt??? Ich: Ja?! Azubi: Aber da ist es doch kalt. Der Junge war völlig fassungslos mein Kollege finden dann an Naja gibt ja Heizung und wenn du die warm machst kann man sich ausziehen, da musste ich vor lachen den Raum verlassen

Hihi
Der war gut.... Scheint ein sehr schlauer Azubi zu sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen