Home / Forum / Mein Baby / Unsere Gesundheit

Unsere Gesundheit

23. Oktober 2014 um 10:58

Mädels, seid ihr bereit mehr zu zahlen zb. für nen extea ultraschall bei der gynäkologin wenn das keine Leistung der kasse ist? Oder verzichtet ihr dann drauf? wie wägt ihr das ab?

ich bin privat versichert und das hat den einen oddr anderen vorteil,trotzdem würde ich jede sinnvolle Untersuchung mit zahlen

wie seht ihr das??

lg,adrii

Mehr lesen

23. Oktober 2014 um 11:16

Ja hab ich in meiner Schwangerschaft getan
War jetzt nicht sooooo teuer.
Ein Ultraschall mit Bildchen kostete, wenn ich mich recht erinnere so 15 Euro. Fand ich jetzt nicht so schlimm. Auch der zuckertest kostete damals ca. 20 Euro, hab ich gemacht. Find ich schon in Ordnung und würde ich auch wieder tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 11:34

Rundum-Sorglos-Sono-Paket
kostete bei meiner FA/Ex-Chefin 100 , dafür gab es jedesmal einen ausführlichen Schall, immer Bildchen und auch 3D/4D.

Blutzuckerbelastungstest kostete bis vor einiger Zeit noch 40 , jetzt nur noch 5 für den Saft. Hätte aber auch die 40 bezahlt, da dieser Test ziemlich sinnvoll ist. Genauso wie Toxoplasmosetest (19 ) und B-Streptokokken Abstrich für 20 .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 11:50

In der Schwangerschaft mußte ich für den normalen Us
nichts zahlen, nur für 3D. Ansonsten habe ich den Zuckertest selbst gemacht bei mir. Bin med. Fachangestellte. Den Glucosedrink bekommt man in der Apotheke, Zuckermessgeräte haben wir in der Praxis. Toxoplasmose, Strep.B habe ich nicht gemacht. Da finde ich hat man schon so ein gewisse Empfinden für sich selbst, ob man das eine oder andere haben könnte. Toxo bin ich gerantiert neg. weil a) keine Tiere und b) ich kein rohes Fleisch esse. Von daher aufpassen, da hätte ein Testergebnis an meinem Verhlten nichts geändert.

Jetzt zahl ich etwa alle 2J.den Ultraschall für die Vorsorge. Jedes Jahr ist mir wirklich zu teuer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 12:00


Sporadisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 12:07

Ja!
Dazu bin ich bereit! Ich musste für Baby TV und den Streptokokkentest extra zahlen. Alle anderen Tests plus Zuckertest waren gratis bei mir. (Vielleicht, weil ich bei Beginn der Schwangerschaft schon 35 Jahre alt war) Jetzt habe ich allerdings auch das Glück, es mir leisten zu können.
Insofern; wenn du es dir finanziell leisten kannst, mach einfach alles, was geht (Ersttrimester Screening mit Nackenfaltenmessung plus Amniozentese natürlich ausgeschlossen, weil das für mich keine Frage des "ich kann's machen lassen", sondern des " ich will's nicht machen lassen" ist)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram