Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Unsere Tochter (10 Monate) isst PLÖTZLICH keinen Gemüsebrei mehr

Unsere Tochter (10 Monate) isst PLÖTZLICH keinen Gemüsebrei mehr

17. Juni 2006 um 13:48 Letzte Antwort: 17. Juni 2006 um 21:46

Hallo,

eigentlich war unsere Tochter immer total easy mit Essen. Ich habe 6 Monate voll gestillt. Danach bin ich langsam mit Beikost angefangen.
Bis vor 6 Tagen hat sie folgendes geessen:

5:30 Stillen
10:00 Leberwurstbrot oder Brötchen mümmeln
13:00 Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei
nachmittags unterschiedlich Obst oder. Dinkelstange
17:30 Hirse-Milchbrei mit Obstgläschen
19:00 Stillen

Das klappte prima. Auf einmal isst sie keinen Mittagsbrei mehr obwohl sie Hunger hat. Wenn ich nämlich Obst oder Dinkelstange gebe isst sie sehr hungrig.
Ich koche immer selbst. eines von folgenden Gemüse: Brokolli, Möhren, KOhlrabi, Pastinaken, Blumenkohl oder Zuchinni mit Kartoffeln und Rindfleisch. Zuchinni mag unsere Tochter nicht, Möhren auch nicht sooo gerne aber Kohlrabi und Blumenkohl fand sie bis vor 6 Tagen super.

Jetzt geht gar nichts mehr. Sie macht noch nicht mal den Mund auf wenn ich Ihr den Löffel hinhalte.

Was soll ich machen? Einfach kein Essen mittags geben oder nur Obst mit Brot? Ich möchte sie nicht drängen aber sie hat doch Hunger und streikt einfach.

Kennt Ihr das? Was macht Ihr dann?

LG

Bientje

Mehr lesen

17. Juni 2006 um 14:15

Nachtrag
Sie hat wohl vor ca. 7 Tagen ihren erwsten Zahn bekommen, was an sich auch nicht problematisch war.

Gefällt mir
17. Juni 2006 um 16:55

Hallo...
Hi,

das ist ganz normal.
Deine Tochter entdeckt jetzt langsam was sie mag und was nicht.

Ist bei meinen beiden auch so. Mal lieben sie Erbsen mit Möhren und im nächsten moment hassen sie es.

Ist aber alles ganz normal, du musst nur ein bischen Geduld haben.

Und das Kinder beim Zahnen keinen wirklichen Hunger haben ist auch ganz normal...
Da mögen sie am liebsten harte und kalte Sachen, dass kühlt und nimmt den Druck, so hab ich es gemacht.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen

LG Junge Mama x2

Gefällt mir
17. Juni 2006 um 17:24

Wir haben das häufiger
Es gibt bei uns immer wieder Tage an denen mein Sohn kaum sein Gemüse isst; Obst hingegen immer.
Ich belasse es meistens dabei, gebe ihm also nur das Obst. Nach ein paar Tagen hat es sich meistens wieder gelegt.

Ich weiß jetzt nicht wie warm es bei euch ist, aber ich habe den Eindruck, dass er erst recht kein Gemüse isst, wenn es besonders warm ist. Kann's auch irgendwie verstehen.

lg
kratzamkopp

Gefällt mir
17. Juni 2006 um 21:46
In Antwort auf sybil_12728698

Nachtrag
Sie hat wohl vor ca. 7 Tagen ihren erwsten Zahn bekommen, was an sich auch nicht problematisch war.

Hallo...
...mein Kleiner (fast 11 Monate) mag auch an einem Tag das eine lieber und am anderen Tag das andere.
Außerdem habe ich festgestellt, daß er gerne selbst essen möchte, d. h. ich halte ihm Löffel oder Gabel mit essen hin - der Mund bleibt zu, Kopf wird weggedreht. Wenn ich ihm das dann aber hinlege zum selber essen, nimmt er es und steckt es in den Mund. Ist manchmal etwas schwierig, da er natürlich noch nicht mit Löffel und Gabel essen kann, sondern nur mit den Fingern...
Alles Gute
Sabine und Ole (fast 11 Monate, 8 Zähne)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers