Home / Forum / Mein Baby / Unter der Matratze, Tagesgeldkonto, Aktienfonds?

Unter der Matratze, Tagesgeldkonto, Aktienfonds?

13. April 2016 um 13:48

Wie spart ihr? Immer wieder lese ich, dass Sparbuch und Tagesgeldkonto längst nicht mehr interessant sind für Sparer (wegen dem mickrigen Zins mom.). Kennt sich jemand mit Aktienfonds aus? Wie sieht es mit dem Risiko und der Verfügbarkeit aus? Ist es eine Verschwendung, das Geld auf dem Girokonto zu lassen? lg

Mehr lesen

13. April 2016 um 13:53

Wir sind da auch eher klassisch....
Ein Kollege verleiht Geld über aux Money. Bekommt sehr gute Zinsen und kann sich die Person an die er verleiht selbst aussuchen. Also anhand von Rankings, Grund warum er sich Geld leiht. Ist wohl ziemlich sicher da der Anbieter u.a.mit bürgt - ich bin dafür zu konservativ und hätte keine Lust mich da einzulesen. Der Nachteil ist auch, das man in der Zeit bis zur Rückzahlung natürlich nicht selbst über sein Geld verfügen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 13:55

Wir
sparen unter der Matratze und kaufen Gold.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 14:39

Aktienfonds,
Etc
Hab ein Depot, und ein Sparkonto klassisch, außerdem einen Bausparer, wenn die Immofinanzierung mal ausläuft, spare ich damit auch

Gold ist ebenfalls eine gute Anlage!

Ansonsten investieren wir in schöne Reisen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 16:18


Nachdem wir uns lange gedanken darüber gemacht haben und es wirklich nichts interessantes gibt sparen wir unter der matratze
Bevor die bank an uns etwas verdient und uns bei einer wichtigen entscheidung so rein gar nicht unterstützt hat, sind wir nun nachtragend und tragen keinerlei geld mehr auf die bank. Immerhin hat diese ja auch an unserem erfolg gezweifelt - somit brauchen sie ja nun auch nicht das geld unseres erfolges

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 19:33
In Antwort auf janinka86


Nachdem wir uns lange gedanken darüber gemacht haben und es wirklich nichts interessantes gibt sparen wir unter der matratze
Bevor die bank an uns etwas verdient und uns bei einer wichtigen entscheidung so rein gar nicht unterstützt hat, sind wir nun nachtragend und tragen keinerlei geld mehr auf die bank. Immerhin hat diese ja auch an unserem erfolg gezweifelt - somit brauchen sie ja nun auch nicht das geld unseres erfolges

Das
ist verständlich. Trotzdem - habt ihr da keine Angst vor einem Brand oder Einbrechern? Mehr als 2000,- könnte ich auf Dauer nicht zu Hause lagern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 19:33

Meine
paar Kröten stecke ich noch in die Spardose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 21:50
In Antwort auf alissa08

Das
ist verständlich. Trotzdem - habt ihr da keine Angst vor einem Brand oder Einbrechern? Mehr als 2000,- könnte ich auf Dauer nicht zu Hause lagern...


Wir werden uns noch einen tresor anschaffen. Diese halten teilweise auch bränden stand bzw können das innen verwahrte einige zeit länger schützen

Wegen einbruch mach ich mir keine gedanken. Hier steckt tag und nacht der schlüssel, nur nachts wird von innen abgesperrt, aber hauptsächlich wegen der kinder.
Ich hoffe einfach, dass wir das nie erleben müssen und wenn dann, wenn wir nicht daheim sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 21:53

Es gibt Gerüchte
dass manche Banken bald einen negativen Zins für Guthaben einführen möchten.

schau mal bei fidelity investment, die bieten oft den Fond des Monats ohne Ausgabeaufschlag an, allerdings hast du halt immer das Kursrisiko.
dort kannst du auch zeitnah Geld holen, wenn du brauchst
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 21:56

Nicht unbedingt
wenn man nur ein paar tausend übrig hat, bekommt man nicht unbedingt ein Haus finanziert, und das Geld ist dann nicht mehr täglich verfügbar.
auch geh ich davon aus, dass der Immobilienhaie bald wieder zurückgeht, momentan sind die Preise auf den Höchststand.
bei einer Immobilie braucht man auch immer Rücklagen, falls mal die Heizung oder anderes plötzlich kaputt geht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 10:14
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Es gibt Gerüchte
dass manche Banken bald einen negativen Zins für Guthaben einführen möchten.

schau mal bei fidelity investment, die bieten oft den Fond des Monats ohne Ausgabeaufschlag an, allerdings hast du halt immer das Kursrisiko.
dort kannst du auch zeitnah Geld holen, wenn du brauchst
LG

...
Negativzins wäre für mich total unlogisch. Womit will man dann die Kredite finanzieren? Geld vom Staat leihen kostet auch Zinsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen