Home / Forum / Mein Baby / Unterhalt für Ex?

Unterhalt für Ex?

3. Juli 2008 um 21:46

Hallo zusammen!

Ich bin auch alleinerziehen, und hätte mal eine Frage!

Muss man Ex-Freund (also wir waren nicht verheiratet) auch an mich Unterhalt zahlen, weil ich ja wegen meinem Sohn nicht arbeiten kann.


Falls ja, könnt ihr mir sagen, wie ich mich da verhalten muss, und wo ich mich da hinwenden muss.

Hab da keine Erfahrung!

Danke für Eure Hilfe!

LG

Mehr lesen

4. Juli 2008 um 8:33

Solange
dein Kind noch unter 3 ist. Ja....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 10:34

So weit ich weiß...
... ist er zu Unterhaltszahlungen dir gegenüber nicht verpflichtet!

Das Jugendamt hilft dir ganz bestimmt weiter und die richtige Antwort zu dieser Frage würde mich interessieren.

Gruß
Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 11:13

1570 BGB
Vereinheitlichung des Betreuungsunterhalt ( 1570 BGB)

Bisher wurde unterschieden zwischen einem nicht verheirateten und einem geschiedenen Elternteil. Während der nicht verheiratete Elternteil nach der Geburt des Kindes nur bis zu drei Jahre lang Betreuungsunterhalt bekam und danach wieder eine Erwerbstätigkeit aufnehmen musste, hatte der geschiedene Elternteil die Möglichkeit eine Erwerbstätigkeit erst wieder aufzunehmen, wenn das Kind acht Jahre alt war.

Aufgrund einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 28. Februar 2007 (Az. 1 BvL 9/04; u.a. FamRZ 2007, 965 = NJW 2007, 1735) erfolgte mit der Unterhaltsreform eine vollständige Gleichstellung des Betreuungsunterhalts von geschiedenen und nicht verheirateten Elternteilen. Künftig haben die Elternteile, die ihr Kind betreuen, zunächst für die Dauer von drei Jahren nach der Geburt des Kindes Anspruch auf Betreuungsunterhalt, der sog. Basisunterhalt (1570 I 1 BGB n.F.).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 21:41

Hallo!
Also ich bin ein leicht gebranntes Kind bei diesem Thema. Bitte nicht als Angriff werten, sondern nur mal anhören...
Ich finde es nicht so toll wenn man sich als Mutter noch vom Ex aushalten lässt. Ich finde es kommt ein bißchen auf die trennungsgründe an. Wenn man ihn verläßt ohne großartigen Grund, finde ich es ganz schön erniedrigend für den Mann die Ex mehrere Jahre zu finanzieren!
Was ich eine tolle Lösung für alle Beteiligten fände, je nachdem was er für Arbeitszeiten hat:
Wenn er frei hat, hat er das Kind und sie kann arbeiten...

Wie findet ihr das??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram