Home / Forum / Mein Baby / Unterhalt vom ex oder vollzeit arbeiten gehen?

Unterhalt vom ex oder vollzeit arbeiten gehen?

2. März 2014 um 15:27

Ich wünsch euch erstmal einen schönen Sonntag......Einige kennen ja meine Geschichte mit meinem Ex und deshalb würde ich gerne nochmal nach eurer Meinung fragen.....Ich werde bald wieder arbeiten gehen.....Meine Tochter ist heute 11 Monate alt geworden.....Nun bin ich mir unschlüssig was ich machen soll......Vollzeit arbeiten gehen,meine Tochter würde von meiner Familie betreut werden, oder 15-30 Stunden arbeiten gehen......Wenn ich nur 15-30 Stunden arbeiten gehen würde,müsste mir mein Ex Unterhalt zahlen (laut Anwalt) bis die kleine in den Kiga kommt,bei Vollzeit nicht da ich dann genug verdiene......Auf der einen Seite möchte ich L nicht solange in Betreuung geben,auch wenn es meine Familie ist, auf der anderen Seite würde ich mich dann aber von meinem Ex irgendwie abhängig machen......Auch ist er alles andere als begeistert mir Unterhalt zu zahlen......Was würdet ihr machen? Vollzeit also 8 Stunden täglich arbeiten gehen,euer Kind solange betreuen lassen oder bis zum Kiga-Start 15-30 Stunden arbeiten gehen und mehr Zeit für euer Kind zu haben und Unterhalt vom Ex zu kassieren?Es herrscht momentan eh eine eisige Stimmung bei uns wegen der Anzeige und dem vom Ja und mir auferlegtem Umgang nur unter Aufsicht nachdem was passiert war......

Mehr lesen

2. März 2014 um 16:02

Sag das mal meinem ex,da bin ich das böse schlecht hin
auf der anderen Seite, hätte es keine Trennung gegeben, würde ich ja auch mit von seinem Geld leben und nicht voll arbeiten

Gefällt mir

2. März 2014 um 16:08

Kann er denn
Unterhalt zahlen? Du musst damit technen, dass er eventuell mal nicht zahlt und du den Unterhalt einklagen musst, das kann etwas dauern.
LG

Gefällt mir

2. März 2014 um 16:12

Verdienen tut er ganz gut,er ist halt recht geizig
paar Stunden arbeiten gehen wären schon schön,nur jetzt schon Vollzeit find ich halt auch nicht so überaus toll mit kleinem Kind......

Gefällt mir

2. März 2014 um 16:14

Sie würde mit 3 in den kiga kommen
er müsste also "nur" für zwei Jahre mir Unterhalt zahlen......Eigentlich sollte ich mir da keine Gedanken machen und ihn zahlen lassen

Gefällt mir

2. März 2014 um 16:15
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Kann er denn
Unterhalt zahlen? Du musst damit technen, dass er eventuell mal nicht zahlt und du den Unterhalt einklagen musst, das kann etwas dauern.
LG

Ja kann er,er verdient ganz gut
hat einen unbefristeten Vertrag......Ich hab aber auch Reserven falls er mal nicht zahlt

Gefällt mir

2. März 2014 um 19:38

...
Ich würde doch nicht nur damit ich kein schlechtes Gewissen habe, Vollzeit arbeiten gehen wenns Kind noch nicht im KiGa ist. Er wusste doch schließlich vorher dass wenn ihr euch mal trennt er auch für dich aufkommen muss. Ich würde teilzeit was machen.

Gefällt mir

2. März 2014 um 21:18
In Antwort auf naivesbiest

Ja kann er,er verdient ganz gut
hat einen unbefristeten Vertrag......Ich hab aber auch Reserven falls er mal nicht zahlt

Für dein Kind
Bekommst du auch Prozesskostenbeihilfe und den Anwalt, weil dein Kund vermutlich noch kein Vermögen hat.
LG

Gefällt mir

2. März 2014 um 21:20
In Antwort auf naivesbiest

Verdienen tut er ganz gut,er ist halt recht geizig
paar Stunden arbeiten gehen wären schon schön,nur jetzt schon Vollzeit find ich halt auch nicht so überaus toll mit kleinem Kind......

Dann mach
Was du für richtig hältst.
Später kannst du immer noch Vollzeit arbeiten.
LG

Gefällt mir

3. März 2014 um 11:49

Ich danke euch allen für eure meinungen
ich hab nochmal Rücksprache mit meinen Eltern gehalten und werde wohl nicht Vollzeit arbeiten gehen und Unterhalt fordern......das hat auch nichts mit Rache zu tun,ich fühl mich einfach total unwohl meine Tochter solang sie so klein ist über 8 Stunden täglich betreuen zulassen,auch wenn es meine Familie ist.....Da denke ich,würden 20-25 Stunden in der Woche in dem Alter reichen.....Stunden hochschrauben kann ich dann wenn es sein muss immer noch

Gefällt mir

3. März 2014 um 17:45

Da ich jederzeit vollzeit einsteigen kann,kann
nichts passieren.....ich seh es wirklich nicht als Rache an,es steht mir ja zu wenn ich die kleine betreue.....

Gefällt mir

6. März 2014 um 11:24

So,ich werde 20 stunden arbeiten gehen und freu mich schon darauf
hab dabei auch ein besserer Gewissen meinen Eltern gegenüber......Auch wenn sie mir angeboten haben,Vollzeit auf meine Tochter aufzupassen,sie sind nicht mehr die jüngsten und sollen ihren Alltag nicht nir durch Babysitten gestalten.....Mein Ex ist nicht begeistert nun auch für mich Unterhalt zahlen zu müssen, aber da muss er durch und dadurch nagt er auch nicht am Hungertuch.....

Gefällt mir

6. März 2014 um 11:31
In Antwort auf naivesbiest

So,ich werde 20 stunden arbeiten gehen und freu mich schon darauf
hab dabei auch ein besserer Gewissen meinen Eltern gegenüber......Auch wenn sie mir angeboten haben,Vollzeit auf meine Tochter aufzupassen,sie sind nicht mehr die jüngsten und sollen ihren Alltag nicht nir durch Babysitten gestalten.....Mein Ex ist nicht begeistert nun auch für mich Unterhalt zahlen zu müssen, aber da muss er durch und dadurch nagt er auch nicht am Hungertuch.....


gute Entscheidung...
wenn du dich unwohl fühlst solange zu arbeietn solltest du es auch lassen.
hab auch Teilzeit angefangen. war super. dann hab ich aus verschiedenen gründen vollzeitgearbeitet. erst war es ok. aber nach einer zeit ging es mir echt schlecht damit...
ich würde auch so schnell nicht wieder vollzeitarbeiten gehen, wenn es sich vermeiden lässt...

Gefällt mir

7. März 2014 um 18:20

Ja wird es
ist besser so,da er nicht wirklich begristert ist für mich zahlen zu müssen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen