Home / Forum / Mein Baby / Unterhaltsfrage, wenn ex partner neue freundin hat und vielleicht ein weiteres kind bekommt?

Unterhaltsfrage, wenn ex partner neue freundin hat und vielleicht ein weiteres kind bekommt?

4. Dezember 2012 um 11:51

Hallo zusammen,

Ich bin mit meinem Partner seit Juli getrennt. Wie waren nie verheiratet. Unsere Tochter ist jetzt 5 Jahre alt geworden. Wie waren schon die ersten 2 Lebensjahre nicht zusammen, kamen aber an ihrem 2 Geburtstag wieder zusammen, bis dieses Jahr Juli. Leider hat es zwischen uns nicht geklappt, hatten aber bis vor 5 Wochen ein super freundschaftliches Verhältnis. Eigentlich, seitem er seine neue Freundin hat nicht mehr. Er blockt alles ab...möchte sein Kind kaum noch sehen wenn er sich von mir abwendet, ok schade für die kleine, unser freundschaftliches Verhältnis nicht haben zu können, aber sich von dem Kind abzuwenden ist einfach nur traurig jetzt kam er gestern an und meinte....im Streit zwar nur aber er meinte, wenn ich und meine neue Freundin heiraten und wir ein Kind bekommen werden, wirst du gar nichts mehr von mir bekommen. Ich war geschockt, er hat für mich nie was bezahlt, nur den Unterhalt seiner Tochter und das sind nur 200 euro im Monat....laut DDT müsste er 337 euro mein ich bezahlen gut das volle Kindergeld bekomme ich, aber auch aus diesem Grund, wenn meine kleine mal bei ihm ist (1 mal die woche für ca. 6 sdt) dann macht er gar nichts. kein schwimmbad, kein Ausflug, er kocht ihr noch nicht mal ein warmes Mittagessen er verdient ca. 1450 - 1550 euro im Monat netto. Bei ihm ist das immer unterschiedlich da er auf dem Bau arbeitet mal mehr Überstunden mal weniger. Wieviel er nun genau bezahlen muss und ich finde es auch mittlerweile machen muss, da gar nichts mehr von ihm kommt sehe ich es nicht mehr ein mich mit den 200 zufrieden zu geben....das alles werde ich aber beim Jugendamt noch abklären lassen müssen habe heute angerufen bekomme eine schriftliche Einladung die nächsten 2 wochen in den Briefkasten. Aber meine hauptsächliche Frage stellt sich jetzt dran, wie das ist, wenn er eine neue Partnerin hat bzw heiratet und mit ihr ein 2 Kind bekommt? wie ist dann der Mindessatz bei einem Mann? so liegt er glaube ich bei 950 euro oder?

lg Amelie

Mehr lesen

4. Dezember 2012 um 12:27

Keine panik,
mit seinem Einkommen wird er nicht so leicht unter den ... von 950 Euro kommen. Beiden Kindern stehen dann 225 Euro zu, sofern er nicht sein Einkommen drastisch bereinigen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 12:31

Ach ja,
wenn du Fragen hast stell sie, kann dir so ziemlich alles beantworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 13:32

Von
Dem Wert in der Tabelle musst du die Hälfte des Kindergeldes abziehen. Da die Tabelle auf zwei Kinder basiert, muss er bei nur einem Kind den Betrag aus einer Gehaltsstufe höher bezahlen. Sollte ein zweites Kind kommen, bezahlt er den Betrag in der genau in seiner Gehaltsgruppe steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 15:49
In Antwort auf nawra_12916403

Von
Dem Wert in der Tabelle musst du die Hälfte des Kindergeldes abziehen. Da die Tabelle auf zwei Kinder basiert, muss er bei nur einem Kind den Betrag aus einer Gehaltsstufe höher bezahlen. Sollte ein zweites Kind kommen, bezahlt er den Betrag in der genau in seiner Gehaltsgruppe steht.

Allerdings:
Die "Höherstufung" in der Tabelle wird nur von gaaaanz wenigen Gerichten benutzt, hierzu gibt es mE Vorzeigefälle. Mit einem weiteren Kind hat er allerdings 3 UH-Empfänger (seine Frau noch), so würde er eh nach unten rutschen.

Gh zum JA und lass ne Beistandschaft einrichten, die berechnen alles und er wird nen Titel und du den MU von 225 Euro bekommen. Nächstes Jahr wird die DDT aber eh nach oben hin angepasst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen