Home / Forum / Mein Baby / Unterhaltskosten auto (fahranfänger)

Unterhaltskosten auto (fahranfänger)

5. Juni 2016 um 23:25

ihr lieben!
Der sohn (20) meiner freundin macht gerade seinen führerschein und spasseshalber haben wir mal nach autos geschaut heute, als die frage aufkam was so ein auto im monat eigentlich, gerade am anfang kostet.

Ich fahre nicht meine freundin hat nicht mal einen führerschein und online findet man auch die unterschiedlichsten sachen.
Weiss jemand bescheid, kennt sich jemand aus?
Ach ja, versicherungspunkte überschreiben ist keine option.

Liebes dankeschön!

Mehr lesen

6. Juni 2016 um 7:16

Da spielt viel mit rein
welches Auto? Das ist die Hauptaufgabe, wenn man in etwa weiß, was man will, hat man ja schon das Grundgerüst. Dann bei Versicherungsvergleichen schauen, was dieses Auto für Fahranfänger bei welcher Versicherung kostet.
Dann kommen noch Steuern hinzu (einmal jährlich, kommt auf die CCM an und ob Diesel oder Benzin oder ??)
Dann natürlich, wieviel gefahren wird. Je nachdem wie neu oder robust das Auto ist, kommen auch noch Reparaturkosten auf einen zu. TÜV/AU.
Ich würde mal beim ADAC schauen, die haben manchmal so Test, wo auch Gebrauchtwagen gecheckt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 15:08
In Antwort auf flyingkat

Da spielt viel mit rein
welches Auto? Das ist die Hauptaufgabe, wenn man in etwa weiß, was man will, hat man ja schon das Grundgerüst. Dann bei Versicherungsvergleichen schauen, was dieses Auto für Fahranfänger bei welcher Versicherung kostet.
Dann kommen noch Steuern hinzu (einmal jährlich, kommt auf die CCM an und ob Diesel oder Benzin oder ??)
Dann natürlich, wieviel gefahren wird. Je nachdem wie neu oder robust das Auto ist, kommen auch noch Reparaturkosten auf einen zu. TÜV/AU.
Ich würde mal beim ADAC schauen, die haben manchmal so Test, wo auch Gebrauchtwagen gecheckt werden.

Danke für deine
antwort! Er hat wohl einen renault twingo in aussicht, wenn nicht der, dann so in die richtung.
Ccm?

Er hat ein nettoeinkommen (ohne üs) von etwa 1100 , wont alleine, aber (ohne lebensmittel aber mit 50 monatskarte) eben auch fixe ausgaben von ca 650 und will sich natürlich auch 'mal was leisten'

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 15:25

Ein twingo ist günstig im unterhalt
Steuern kostet meiner 14 Euro im jahr, ist aber auch ein neueres Modell Mut öko-zertifizierung. Die älteren sind aber auch nicht teuer.

Die Versicherung besteht ja aus zwei teilen: Casco (voll oder teil) und haftpflicht. Die Haftpflichtversicherung ist vorgeschrieben und hängt von den Prozenten ab. Irgendwann muss man halt anfangen sie zu sammeln. Die Casco ist modellabhäbgig und für den twingo günstig. Ich zahle knapp 150 im jahr für eine teilcasco ohne selbstbehalt.

Bei der Haftpflichtversicherung würde ich über den Makler gehen - oft bieten makler, bei denen die Familie Versicherungen hat 100 Prozent für den anfang. Sonst sind es gern 200.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 17:12


Kann mich nur anschließen... Twingo ich habe erst seit einem jahr eine fahrerlaubnis, und einen twingo 90' baujahr. Steuen im jahr sind fast zu vernachlässigen , günstig im unterhalt und bei der reperatur. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 17:15
In Antwort auf agi_12531490

Danke für deine
antwort! Er hat wohl einen renault twingo in aussicht, wenn nicht der, dann so in die richtung.
Ccm?

Er hat ein nettoeinkommen (ohne üs) von etwa 1100 , wont alleine, aber (ohne lebensmittel aber mit 50 monatskarte) eben auch fixe ausgaben von ca 650 und will sich natürlich auch 'mal was leisten'

Ccm
Kubikzentimeter Hubraum, Sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 20:01

Ihr
Könnt auch zum Beispiel bei Check24 die Versicherungen mit der HSN und TSN vergleichen, oft sind diese Nummern in den Inseraten enthalten. Ansonsten geht es auch über das Baujahr und die PS. Fahranfänger müssen immer mehr bezahlen und als dieser gilt er bis 23. Und natürlich wird er am günstigsten kommen, wenn er den Beitrag jährlich zahlt. Einige Versicherungen rechnen auch so ein Fahrsicherheitstraining an.
Er muss sich dann aber auch noch überlegen wie viel er fährt, was er also vertanken wird und ein bisschen Geld auf der hohen Kante für eventuelle Reparaturen wäre nicht schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 22:08

Die
Kleinwagen halten sich preislich im rahmen, also twingo, lupo, up, solche ganz kleinen halt. Als anfänger steigst du bei 100% oder sogar bei 140% ein. Steuerlich fallen die kleinen ksum ins gewicht und auch vom verbrauch sind sie gut. Mit einem älteren twingo kann man als anfänger nix falsch machen auch der anschaffungspreis bei den kleinen ist beim älteren baujahr ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 8:27

Danke für
eure antworten! Ich gebe ihm das die tage mal so weiter!

Ach ja, ich weiss nicht wer es geschrieben hat, aber dieser 'test' bei check24 war der geund, warum wor überhaupt erst so verwirrt waren
Von 1200 bis 2600 im jahr war da alles dabei!
Und wir konnten uns nicht vorstellen, dass das tatsächlich so unterschiedlich ist und wollten eben gucken was da eher in die richtung geht. Problem aber auch, er will nix im internet abschliessen, obwohl ja oft günstiger. Verstehe ich aber, geht mir ähnlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kann man dan noch essen?
Von: agi_12531490
neu
17. April 2016 um 20:36
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper