Home / Forum / Mein Baby / Unterwegs mit "Töpfchen-Anfänger"?

Unterwegs mit "Töpfchen-Anfänger"?

20. Januar 2011 um 14:42

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 20 Monate alt und ich dachte eigentlich, dass er noch nicht so bald sauber wird. Aber nachdem er vor ein paar Monaten angefangen hat, bewusst auf die Wickelkommode zu pinkeln (weil das ja sooo lustig ist), haben wir ihm ein Töpfchen gekauft.
Es sollte natürlich noch kein richtiges Training werden, aber wir haben ihn halt immer nach dem Aufstehen und vor dem Schlafengehen draufgesetzt. Er sitzt mit großer Begeisterung drauf und meistens kommt auch was. Natürlich war mir klar, dass es erst dann "ernst" wird, wenn er sich von sich aus meldet, nicht einfach versucht zu pinkeln, weil ich ihn auf den Topf setze...
Jetzt hat er vor ein paar Tagen damit angefangen, dass er sich an die Windel fasst und ganz aufgeregt herumtanzt, wenn ich ihn dann auf Töpfchen setze, kommt da immer ein "Häufchen". Wir haben kaum noch stinkende Windeln Ich würde sagen, dass bestimmt 3/4 davon ins Töpfchen geht.

Mein Problem ist jetzt: Wie mach ich das mit ihm,w enn wir unterwegs sind? Kann ja schlecht überall ein Töfpchen mitschleppen?
Und es ist aber auch doof, wenn er unterwegs in die Windle machen soll???

Wie mcht ihr das?

LG
Judit

Mehr lesen

20. Januar 2011 um 19:33

Mein
Sohn ist zwar schon was länger trocken aber ich muss auch noch ganz oft irgendwo in Geschäften aufs Klo mit ihm.Letztens sogar bei Schlecker aufs Private Klo aber egal, irgendwo gibts immer ein Örtchen. Und wenns der nächste Busch ist

Wenn man einmal die Windel weg gelassen hat, sollte man sie möglichst nicht mehr anziehn. Das verzögert das ganze nur noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 19:37
In Antwort auf celianoelle

Mein
Sohn ist zwar schon was länger trocken aber ich muss auch noch ganz oft irgendwo in Geschäften aufs Klo mit ihm.Letztens sogar bei Schlecker aufs Private Klo aber egal, irgendwo gibts immer ein Örtchen. Und wenns der nächste Busch ist

Wenn man einmal die Windel weg gelassen hat, sollte man sie möglichst nicht mehr anziehn. Das verzögert das ganze nur noch.

Hmmm
Hallo,

dir auch Danke für die Antwort...
Wir haben ja die Windel noch nicht weggelassen und ich glaube, das wird auch noch dauern. Er kündigt ja nur sein "großes Geschäft" an bisher. Aber auch dann muss es schnell gehen...

Hmmm...

LG
Judit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 20:47


Würde mich über weitere Antworten freuen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 21:01
In Antwort auf blablabla174


Würde mich über weitere Antworten freuen...

Weiß ...
...nicht genau was du hören willst?
Es gibt da ja nicht vieleMöglichkeiten um genaugenommen zwei!!!
Da du ja nicht mit Töpfchen-Training beginnen möchtest, kannst du ja eigentlich nur die Windel anziehen. Oder du lässt sie weg und musst dann ganz schnell irgendwo ein Klo oder sonst was finden und für den Notfall Wechselklamotten mit nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 23:27

Nur ein kleiner Tipp..
...ich mache das so, wenn ich weiss, dass wir irgendwo sind, wo es möglicherweise kein Möglichkeit gibt, dann nehme ich eine Windel mit, und wenn sie sich meldet, dann ziehe ich sie ihr kurz an und sie kann da rein machen...und nachher wieder ausziehen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 13:00


Hallo,

ich glaube, ich hab mich zu undeutlich ausgedrückt, so dass mich keiner richtig verstanden hat...

Also nochmal: Ich will ihn jetzt nicht unbedingt sauber bekommen, wie geschrieben wurde, hat er dazu noch VIEL Zeit. Ich will auch nicht ohne Windel mit ihm unterwegs sein, er hat zu Hause auch Windeln an - er kündigt ja auch nur sein großes Geschäft bisher an.

Es geht mir ausschließlich um Folgendes: Es ist doch toll, dass er etwas merkt und es auch sagt bzw. zeigt. Und da ist er auch immer total begeistert, wenn sein "Häufchen" im Töpfchen ist.
Mein Problem ist: Wenn wir unterwegs sind (spazieren, einkaufen, zu Besuch, ...) dann ist es schwierig, weil ich ihn dann entweder nicht auf die Schnelle ausziehen kann, ich glaube auch nicht, dass er sofort auf ein normales Klo gehen würde. Aber wie reagiere ich dann, wenn er mir zeigt, dass er "muss". Soll ich gar nichts sagen, soll ich ihm sagen, dass er jetzt in die Windel machen soll???

Vielleicht versteht mein Problem jetzt jemand?

LG
Judit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook