Home / Forum / Mein Baby / Unterzuckerung Neugeborenes

Unterzuckerung Neugeborenes

3. November um 15:04

Hallo zusammen,

Gestern um 05.21 Uhr kam mein kleiner Sohn in SSW 39, 2750 Gramm, 53cm zur Welt. Leider wurde bei ihm Unterzuckerung festgestellt. Er bekommt Insulin (Glucose) per Schlauch zugeführt. Gestern waren es 8ml/h. Heute morgen gegen 07.00 Uhr war er stabiler und die haben es um 5ml/h gesenkt. Mittags gegen 14.00 Uhr nach dem Test haben die es leicht erhöht auf 6ml/h, da der Wert wieder unter eine bestimmte Grenze fiel. Vorhin wurde ein Test wieder gemacht und der Zucker Wert lag bei 75 mit Zufuhr der Glucose. Die Ärztin meinte gegen 16.40 Uhr messen wir wieder und schauen ob wir wieder runtergehen.

ich selber habe kein Diabetes.

Das stresst mich total und mache mir Sorgen. Hat man sowas gut im Griff heutzutage? Wird es sich wieder normalisieren? Jemand mit ähnlichen Erfahrungen? Alle anderen Werte sind beim Baby sehr gut.

Danke für eure Hilfe.

Liee Grüsse
Amina
 

Mehr lesen

4. November um 9:09

Hallo
vielleicht sind es erstmal normale Anpassungsschwierigkeiten?
Es könnte sonst ein Diabetes Typ 1 sein und dann wäre dein Baby insulinpflichtig da dieser nicht über die Ernährung eingestellt werden kann.
Mit einer guten Einstellung des Diabetes und der richtige Umgang damit kann dein Kind ein völlig normales Leben führen. Leider wissen selbst viele Ärzte heutzutage nicht wie man mit einem Diabetes umgehen sollte und wie er einstellt wird.
Bitte wendet euch an einen Diabetologen.
Ich selbst arbeite in der Kinderintensiv wenn du Fragen hast kannst du mir auch eine PN schicken. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. November um 20:33
In Antwort auf amina96

Hallo zusammen,

Gestern um 05.21 Uhr kam mein kleiner Sohn in SSW 39, 2750 Gramm, 53cm zur Welt. Leider wurde bei ihm Unterzuckerung festgestellt. Er bekommt Insulin (Glucose) per Schlauch zugeführt. Gestern waren es 8ml/h. Heute morgen gegen 07.00 Uhr war er stabiler und die haben es um 5ml/h gesenkt. Mittags gegen 14.00 Uhr nach dem Test haben die es leicht erhöht auf 6ml/h, da der Wert wieder unter eine bestimmte Grenze fiel. Vorhin wurde ein Test wieder gemacht und der Zucker Wert lag bei 75 mit Zufuhr der Glucose. Die Ärztin meinte gegen 16.40 Uhr messen wir wieder und schauen ob wir wieder runtergehen.

ich selber habe kein Diabetes.

Das stresst mich total und mache mir Sorgen. Hat man sowas gut im Griff heutzutage? Wird es sich wieder normalisieren? Jemand mit ähnlichen Erfahrungen? Alle anderen Werte sind beim Baby sehr gut.

Danke für eure Hilfe.

Liee Grüsse
Amina
 

ja, das hatten meine auch zum Teil, vorallem das jüngste Kind. Kam mit etwas über 2,3 auf die Welt und hat auch die ersten drei Tage Glukose bekommen, weil der Wert zu niedrig war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November um 21:48

Vielen Dank für die Antworten. Er wird morgen seinen dritten Tag haben nach der Geburt. Die 10% Glucose wurde nun auf 12,5% erhöht, da er immer wieder absackt mit der Glucose. Jetzt wird weiter geschaut und immer wieder erhöht wenn es abgesackt mit den Werten. Zumindest fängt er an zu trinken, auch wenn die Flasche (35ml Milch) nicht leer wird. Rest wird per Magensonde gespritzt. 

Die Ärztin hat mich etwas beruhigt indem sie sagte das es Babys gibt die eine 50% Lösung bekommen und auch die werden wieder fit.

Vielleicht mache ich mir einfach zu viel unnötig einen Kopf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November um 22:26
In Antwort auf amina96

Vielen Dank für die Antworten. Er wird morgen seinen dritten Tag haben nach der Geburt. Die 10% Glucose wurde nun auf 12,5% erhöht, da er immer wieder absackt mit der Glucose. Jetzt wird weiter geschaut und immer wieder erhöht wenn es abgesackt mit den Werten. Zumindest fängt er an zu trinken, auch wenn die Flasche (35ml Milch) nicht leer wird. Rest wird per Magensonde gespritzt. 

Die Ärztin hat mich etwas beruhigt indem sie sagte das es Babys gibt die eine 50% Lösung bekommen und auch die werden wieder fit.

Vielleicht mache ich mir einfach zu viel unnötig einen Kopf...

Hallo!
Mein Sohn kam auch mit einer Unterzuckerung zur Welt, er hatte einen Zuckerwert von 29. Ich hatte einen gut eingestellten Schwangerschaftsdiabetes und bin leider unter der Einleitung der Geburt selbst in den unterzucker gerutscht, deshalb auch der nierdrige Wert bei meinem Sohn. Er lag 3 Tage auf der Intensivstation, aber sein Zustand war nie kritisch oder so. Er ist heute top fit.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. November um 19:10

Ist dir die Gesundheit deines Kindes wichtig?
Lerne die wichtigsten Grundlagen einer gesunden Kinderernährung kennen, die Experten bei ihren eigenen Kindern anwenden.
Erfahre wie du durch eine gesunde Ernährung die körperliche und geistige Entwicklung deines Kindes optimal fördern kannst.
Du solltest jetzt handeln denn:
• ein negatives Essverhalten, was sich bei deinem Kind in den ersten Lebensjahren entwickelt, prägt es so stark, dass man es später nur sehr schwer wieder verändern kann. 
• ein Kind, das nicht von Anfang an eine optimale Nährstoffzufuhr genießt, dessen Leben verläuft in völlig anderen Bahnen als bei einem Kind, dessen Eltern frühzeitig ein Auge darauf hatten.
• gerade dein Kind, das noch voll in der körperlichen sowie geistigen Entwicklung steckt benötigt regelmäßig die richtigen Bausteine für eine gute Entwicklung.
• bei einem kleinen Kind mit schlechten Tischmanieren ist dies noch nicht so tragisch, ein größeres Kind fällt jedoch in der Schule, bei Freunden oder Verwandten negativ auf.
• dein Kind sollte aufgrund von einer falschen Ernährung später nicht unter Krankheiten oder Übergewicht zu leiden haben. 
Der Videokurs bringt dir:
Das befriedigende Gefühl zu wissen, dass du deinem Kind die besten Start- und Entwicklungsmöglichkeiten gibst.
Die Gewissheit das bestmögliche für die körperliche und geistige Entwicklung deines Sprösslings zu tun.
Die Sicherheit genau das richtige zu tun, wenn du dich frühzeitig um die gesunde Ernährung deines Kindes kümmerst.
Die Zuversicht die gesunde Ernährung deines Kindes vollkommen im Griff zu haben und das Beste für dein Kind zu tun.
Die Werschätzung Anderer, weil sie bewundern wie liebevoll du dich um die Gesundheit deines Kindes kümmerst. Klick auf den Link und schon bist du einen Schritt näher, dein Kind TOP zu ernähren!
 
https://www.digistore24.com/redir/53577/Sun1107/ 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wissenschaftliche Studie mit Ersteltern
Von: user12593
neu
22. November um 19:12
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook