Home / Forum / Mein Baby / Unverheiratete Hausfrau/Mutter da, die ihre Krankenkasse monatlich selber bezahlt?

Unverheiratete Hausfrau/Mutter da, die ihre Krankenkasse monatlich selber bezahlt?

14. Februar 2010 um 20:02

Huhu Mamis,

was müsst ihr denn monatlich bezahlen?
Bei welcher Krankenkasse seit ihr?

Ich kriege im Mai mein zweites Kind und muss ab Oktober meine Krankenkasse selber bezahlen.
Monatlich 150 Euro, weiß abr nicht, wo ich die herzaubern soll!

Dachte immer, in der Elternzeit ist man versichert!

Ich war zwischen den beiden Kindern nicht arbeiten!

Grüßle

Mehr lesen

14. Februar 2010 um 20:09

Huhuuu
bin zwar verheiratet aber mein Mann ist privat versichert und ich arbeite seit Juli 09 nicht mehr!
Deshalb bin ich freiwillig bei der TK versichert!

Muss 138 im monat zahlen!

Frage bist du allein erziehend? Weil mein Mann zahlt ja trotzdem sonst wüsst ich ja auch nicht woher ich das geld nehmen sollte!!

Und wieso musst du ab Okt. selber zahlen??

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 20:12
In Antwort auf pippa_12857360

Huhuuu
bin zwar verheiratet aber mein Mann ist privat versichert und ich arbeite seit Juli 09 nicht mehr!
Deshalb bin ich freiwillig bei der TK versichert!

Muss 138 im monat zahlen!

Frage bist du allein erziehend? Weil mein Mann zahlt ja trotzdem sonst wüsst ich ja auch nicht woher ich das geld nehmen sollte!!

Und wieso musst du ab Okt. selber zahlen??

LG

Stiwen83
Nee lebe mit meinem Partner zusammen!

Ab Oktober deswegen, weil ich da 23 werde und bis dahin bei meiner Mutter familienversichert bin!

Die Kinder sind über meinen Mann versichert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 20:14

Gluecklichemama2009
Doch, habe bei der Elterngeldstelle und Krankenkasse angerufen.

Zuerst bei der Krankenkasse und die sagten, ich muss ab Oktober selber bezahlen.
Bis dahin dachte ich auch, man ist in der Elternzeit automatisch versichert!

Und die Elterngeldstelle meinte, da bei mir ja die Familienversicherung ausläuft, ist es eine kann Bestimmung der Krankenkasse.
Die müssen mich das Jahr nicht kostenlos versichern, auch weil ich länger nicht eingezahlt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 20:17

Mai190508
Huhu,

neee bin nirgends mehr angestellt.

Wurde bei meinem Sohn 2 Monate vor dem Mutterschutz rechtens entlassen (Vertrag lief aus).

Aber den Streß mit dem Arbeitsamt möchte ich momentan nicht. Bin ja eh nicht vermittelbar, da ich keinen für meinen Sohn habe.
Werde die Monate noch brauchen, wenn meine Kinder Beide in die Krippe gehen und ich auf Jobsuche bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 20:19

Mai190508
Elterngeldstelle und Krankenkasse!

Dachte bis dahin auch, man sei immer in der Elternzeit versichert.
Aber anscheinend, weil ich zu lange nichts eingezahlt habe.

Ich will das der Krankenkasse nochmal schriftlich schicken, ab wann Mutterschutz und Elternzeit.
Die sollen mich dann schriftlich informieren, damit ich was in der Hand habe.

Kacke da!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 20:21

JEDER IST VERSICHERT
.......abgesehn mal davon!!

Kann dein Partner das nicht zahlen? Oder geht vllt. sowas wie ne Familienvers. oder so!
Nee bestimmt nicht

Ansonsten musst du dich halt arbeitslos melden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 20:23
In Antwort auf pippa_12857360

JEDER IST VERSICHERT
.......abgesehn mal davon!!

Kann dein Partner das nicht zahlen? Oder geht vllt. sowas wie ne Familienvers. oder so!
Nee bestimmt nicht

Ansonsten musst du dich halt arbeitslos melden!

stiwen83
Neee, der muss von seinem kleinen Gehalt schon uns alle ernähren, was wohl auch nicht ganz reichen wird.
Woher soll er da noch 150 Euro zaubern?

Familienversicherung geht nicht, da wir nicht verheiratet sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 20:25

Gluecklichemama2009
Bin ja nicht verheiratet, sondern lebe nur mit meinem Partner zusammen!
Daher geht keine Familienversicherung!

Und wenn ich mich nicht selber versichere für 150 Euro, dann bin ich gar nicht versichert.
Lass mir dann mal was passieren, dann sehe ich alt aus.

Auch die von der Elterngeldstelle meinte, es sei eine KANN Bestimmung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 20:34

Hallo
Ich bin nun das 4. Jahr zu Hause und erwarte im Mai mein 4. Kind und bin immer noch versichert die sollen dir mal nicht so nen Mist erzählen!!

Du bist IMMER im Mutterschutz versichert!! Der wir auch bei jedem Kind automatisch verlängert!!

Wenn sie sich ja noch quer stellen kannst du auch in die Versicherung deiner Eltern zurück gehen!!

LG Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:18

Sonnenschein581
Genau so sieht es aus.

Es wäre gewagt, wenn ich mich nicht versichere.
Wenn dann was passiert, sehe ich alt aus.

Arbeitslos melden geht nicht, da ich ja nicht vermittelbar bin.
Selber zahlen, da fehlt das Geld.

Da ginge echt nur heiraten.
Aber für sowas auf die schnelle heiraten zu müssen, ist ja echt mies.
Außerdem fehlt dafür auch wieder das Geld.
Hatte mich ja damit schon abgefunden, vielleicht doch mal heiraten zu "Müssen", also nach der Elternzeit, aber das es noch kurz nach der Entbindung sein soll. hätte ich nicht gedacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:19

Normalerweise
bist du wie gesagt in der elternzeit versichert.

aber ich muss meine beiträge auch noch selber bezahlen,da muss leider das kindergeld herhalten aber es geht nicht anders


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:25
In Antwort auf bettye_11903792

Normalerweise
bist du wie gesagt in der elternzeit versichert.

aber ich muss meine beiträge auch noch selber bezahlen,da muss leider das kindergeld herhalten aber es geht nicht anders


lg

Chicka82
Bist du noch in der Elternzeit?

Das Kindergeld brauche ich aber für meine Kinder!

Und das Elterngeld zum Leben.
Wir brauche ne größere Wohnung.
Sind bald zu Viert und leben noch in ner 2 Raum-Wohnung, dass geht nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:27
In Antwort auf biene1251

Hallo
Ich bin nun das 4. Jahr zu Hause und erwarte im Mai mein 4. Kind und bin immer noch versichert die sollen dir mal nicht so nen Mist erzählen!!

Du bist IMMER im Mutterschutz versichert!! Der wir auch bei jedem Kind automatisch verlängert!!

Wenn sie sich ja noch quer stellen kannst du auch in die Versicherung deiner Eltern zurück gehen!!

LG Biene

biene1251
Neee, Familienversicherung bei meinen Eltern geht nicht mehr.
Ich bin dann 23 und da greift die nicht mehr.

Hast du noch nen festen Job?

Nur komisch, dass mir Elterngeldstelle und Krankenkasse das Gleiche erzählen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:29

Schneckelli81
So ist es bei mir auch.

Wir leben von dem Gehalt meines Partners und vom Kindergeld.
Da es schon mehr als knapp ist, kann ich keine 1500 Euro aufbringen!

Arbeitslos war ich mal 2 Monate gemeldet.
Aber wenn man nicht vermittelbar ist, kriegt man da auch kein Geld.
Und ich bin nicht vermittelbar, da ich erst ab August nen Krippenplatz habe und im Mai mein zweites Kind kommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:29


Huhu.
Binm bei der TKK und zahle monatlich 136,50
Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:30

gluecklichemama2009
Wir haben zwar genau so viel oder sogar weniger als 4 Leute bei Hartz 4, aber uns steht nichts zu!

Ich will den Kindergeldzuschlag nach der Geburt noch beantragen.
Kriegen wir den nicht, müssen wir wohl doch heiraten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:45

....
Hallo,
Und wenn du mal zur Arge gehst und nen Antrag auf HartzIV stellst?
Ist zwar schon erniedrigend aber die müssen dich eigentlich pflichtversichern!Gerade weil du bald zwei Kids hast und nicht arbeiten gehst.Selbst deinen Kindern dürfte da etwas zu stehen.Natürlich weiß ich nicht was dein Freund verdient denn das würde euch ja angerechnet werden!

LG,line

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:50
In Antwort auf eszti_11967484

....
Hallo,
Und wenn du mal zur Arge gehst und nen Antrag auf HartzIV stellst?
Ist zwar schon erniedrigend aber die müssen dich eigentlich pflichtversichern!Gerade weil du bald zwei Kids hast und nicht arbeiten gehst.Selbst deinen Kindern dürfte da etwas zu stehen.Natürlich weiß ich nicht was dein Freund verdient denn das würde euch ja angerechnet werden!

LG,line

linchen1204
Wir haben genau so viel wie eine 4 köpfige Hartz 4 Familie mit Kindergeld.

Nur als Unterschied:
mein Partner hat Kosten um zur Arbeit zu kommen.
Wir müssen den Krippenplatz ab August selber bezahlen.
Und ich soll meine Versicherung von 150 Euro selber bezahlen.

Uns steht nirgends was zu, komischerweise!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 20:54

Ich arbeite bei der Arge und hoffe ich kann dir helfen!!!
Also es ist so dass es in deinem Fall eine Sonderregelung gibt. Du hast ja sicher eine Ablehnung bekommen, da steht irgendwo wieviel Einkommen dein Mann zuviel hat (irgendwo in diesen Berechnungstabellen, relativ weit unten, klar), wenn dieser Betrag geringer ist, als die Kosten die die Krankenkasse dir als Beitrag in Rechnung stellt, kannst du bei derArge die Übernahme der Beiträge beantragen. Du bekommst dann nix ausgezahlt, wirst aber zumindest versichert und hast keine Extrakosten.

Bei den Fahrtkosten deines Mannes, wenn ihr Kosten durch die Arbeit von mehr als 100 EUR monatlich nachweisen könnt, erhöht sich der pauschale Freibetrag (von 100,- EUR) dazu gehören auch Kfz-Haftpflichtversicherung und Riester-Rente. Kita-Kosten leider nicht.

Wegen den Kita-Kosten musst du mal gucken, in Berlin und Brandenburg weis ich dass das Jugendamt bei Familien die knapp über den Sätzen liegen die Kita-Kosten bezahlen (zumindest teilweise). Aber nicht bei der Kita-Stelle direkt! Das ist separat, musst du mal nach googlen!!!

Hoffe dir helfen zu können und bei Fragen oder Probleme beim Beantragen gerade bei der Arge kannst du mich gern weiter löchern!!!

Gruß
Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 22:02

Schoki71
Ich habe mich ja schon mit abgefunden, dass wir wohl heiraten müssen, schneller als geplant, dachte aber erst nach der Elternzeit, also April-Mai 2011, aber wer denkt denn, dass es schon bis Oktober 2010 passieren müsste?!

Wir müssen heiraten und haben keinen Cent dafür!
So habe ichs mir auch nicht vorgestellt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 22:04

Cherry1310
Bei nen 400 Euro Job, müsste ich ab 23. die komplette Krankenversicherung auch selber zahlen.
Das lohnt nur, wenn man verheiratet ist oder eben unter 23.

Außerdem kommt mein Kind ja erst im Mai zur Welt und ich werde stillen, da kann ich ja nicht arbeiten gehen.
Wohin soll ich mit dem Kind?
Mein Partner arbeitet 7 Tage die Woche in Schichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 22:09
In Antwort auf aphra_12321256

Ich arbeite bei der Arge und hoffe ich kann dir helfen!!!
Also es ist so dass es in deinem Fall eine Sonderregelung gibt. Du hast ja sicher eine Ablehnung bekommen, da steht irgendwo wieviel Einkommen dein Mann zuviel hat (irgendwo in diesen Berechnungstabellen, relativ weit unten, klar), wenn dieser Betrag geringer ist, als die Kosten die die Krankenkasse dir als Beitrag in Rechnung stellt, kannst du bei derArge die Übernahme der Beiträge beantragen. Du bekommst dann nix ausgezahlt, wirst aber zumindest versichert und hast keine Extrakosten.

Bei den Fahrtkosten deines Mannes, wenn ihr Kosten durch die Arbeit von mehr als 100 EUR monatlich nachweisen könnt, erhöht sich der pauschale Freibetrag (von 100,- EUR) dazu gehören auch Kfz-Haftpflichtversicherung und Riester-Rente. Kita-Kosten leider nicht.

Wegen den Kita-Kosten musst du mal gucken, in Berlin und Brandenburg weis ich dass das Jugendamt bei Familien die knapp über den Sätzen liegen die Kita-Kosten bezahlen (zumindest teilweise). Aber nicht bei der Kita-Stelle direkt! Das ist separat, musst du mal nach googlen!!!

Hoffe dir helfen zu können und bei Fragen oder Probleme beim Beantragen gerade bei der Arge kannst du mich gern weiter löchern!!!

Gruß
Jule

Kiara563
Davon habe ich mal hier im Forum gelesen.
Da hatte eine zwar kein Anspruch auf Hartz 4, aber bekam die Krankenversicherung bezahlt.

Nur kann ich den Antrag ja erst Ende September, Anfang Oktober stellen.
Ab Mitte Oktober muss ich ja erst die Krankenversicherung selber bezahlen.
Solange habe ich Ungewissheit .

Beim Jugendamt habe ich mich schon erkundigt!
Die machen das alles erst 4 Wochen vorher.
Mein Sohn wird am August in die Krippe gehen.
Aber da würden uns zur Not auch unsere Eltern mit ein paar Euro aushelfen, weil es eben wichtig für den Kleinen ist.
Habe aber in der Zeitung davon gelesen. Wenn man 10 Prozent über den Hartz 4 Satz liegt, steuert das Jugendamt da ein bisschen dazu.

Das Problem ist, dass mein Mann jeden Monat anders verdient.
Eben wie seine Schichten fallen.
Und immer wenn wir was beantragen wollen, dann gabs mal Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld oder bezajlte Überstunden, was ja mit eingerechnet wird und schon steht uns nichts mehr zu, obwohl wir das Geld ja nicht monatlich haben.

Wie belegt man denn die Fahrtkosten?
Wir haben so 2 Tankfüllungen also 140 Euro, um zur Arbeit zu kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 23:18

Feejule
Komisch und warum bei der Barmer dann nur bis zum 23. Lebensjahr *grübel*?!

Bei Studenten geht es ja bis zum 27. Lebensjahr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2010 um 20:03

Also
die Familienversicherung geht normal bis zum 23. Geburtstag, bis 25. Geburtstag nur wenn man in einer Ausblindung ist.
Das steht im 25 SGB XI, also nix bis 25 wie feejule sagt, leider!

Wegen dem wechselndem Einkommen kann ich dir nur den Tipp geben mal mit den Einkommensnachweisen des letzten Jahres zum Amt zu gehen und darum zu bitten dass sie das Durchschnittseinkommen berücksichtigen, dass ist möglich nach dem SGB II. Wir lagen aber auch in meiner Elternzeit durch die Einmalzahlungen die mein Mann bekommen hat knapp über den Sätzen, eben weil die dort mit dem durchschnittlichem gerechnet haben, wir das aber ja in den jeweiligen Monaten gar nicht zur Verfügung hatten.
Dann weißt du wenigstens schon mal wieviel ihr genau drüber liegt und ob es dann im September überhaupt noch Sinn macht den Antrag zu stellen.

An Aufwendungen durch die Arbeit kann man 0,20 EUR je Entfernungskilometer angeben, dann 15,33 EUR werden pauschal angesetzt, ebenso 30,00 EUR für sonstige Versicherung und dazu könnt ihr noch Kaskoversicherung (mtl. runter rechnen) und Riesterrente (falls vorhanden) mit angeben, kommt ihr damit insgesamt auf mehr als 100,00 EUR wird auch mehr vom EK abgezogen, ansonsten nur 100,00 EUR und dann noch ein Freibetrag abhängig von der Höhe des EInkommens, das kann man pauschal nicht sagen, zwischen 10 und 20% vom Brutto.

Gruß
Jule

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2010 um 20:24

Hallo kleenehasimaus???



ja bin noch in elternzeit bekomme aber kein elterngeld mehr weil die kleine 18 monate alt ist...

klar ich brauch das kindergeld auch für die kinder aber was soll ich machen???

ich werde mein freund bestimmt nicht noch mehr auf der tasche liegen...

das ihr bald zu viert in einer 2 raum wohnung lebt geht auch nicht...

ich würd mich mal vom rechtsanwalt beraten lassen,ist so mein tip...


lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2010 um 20:32

Hej
bei uns war es auch so bevor wir geheiratet haben, ich hätte auch nicht gewußt wo dir das geld herzaubern sollten, daher bin ich dann zur arge gegangen, die haben dann die kasse für mich und ben übernommen, weil wir unterm satz lagen.
lg Cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook