Home / Forum / Mein Baby / Urlaub mit Baby in Ägypten im August?!

Urlaub mit Baby in Ägypten im August?!

23. März 2017 um 19:33

Hallo zusammen,

ich stehe vor einem Mittelschweren Problem.
Wir planen aktuell unseren Sommerurlaub - aus beruflichen Gründen, ist es uns leider nur möglich, diesen im August abzuhalten - Voll in den Sommerferien Baden-Württembergs.
Um genau zu sein, in den ersten beiden August-Wochen.

Wir haben 2 Kinder, die zu diesem Zeitpunkt 5 Jahre und 15 Monate alt sein werden.
Grundsätzlich sind beide eher fit und wenig anfällig für Krankheiten.Eigentlich...

Nun habe ich jedoch starke Bedenken aufgrund der dort herrschenden Temperaturen im August, sowie den Durchfallerkrankungen, die Touristen dort gerne mal ereilen. Nicht wegen uns Erwachsenen, sondern wegen der Kinder.

Mein Mann und ich waren schon öft in Ägypten, einmal im August und die anderen Jahre im Juni. Es ist schon gut warm, ich empfinde es jedoch als aushaltbar, bin aber auch ein Mensch, der es gerne warm mag und daher kein Maßstab. Natürlich sind die Räume dort klimatisiert und draussen am Meer geht immer eine Brise. Ich persönlich empfinde die Hitze dort auch anders, als beispielsweise bei uns oder in anderen südlichen Ländern. - Dennoch habe ich einfach Bedenken.Ich weiß nicht, wie es um die Medizinische Versorgung steht, sollte etwas mit den Kids sein. Im Grunde habe ich angst wegen unserem Kleinen. Wenn so ein Baby 3 Tage durchfall hat und wenig trinkt, kann es schnell zur Dehydration kommen. Spassig ist das dann nicht mehr.

Fakt ist, die Türkei scheidet für uns aufgrund der aktuellen Geschehnisse aus.
Spanien, Griechenland, Kanaren etc. verlangen zu dieser Zeit Preise - die sind nicht bezahlbar. Teilweise über 6000€ zu viert. Und unsere Kinder sind echt noch klein.. (Sommerferien in BW). Wir sind wirklich aktuell alles am Abgrasen und wissen nicht wohin, da entweder die Preise ins Unermessliche gestiegen sind, oder es zu weite Flugstrecken sind. Und wie groß wäre der Temperaturunterschied tatsächlich. Ob nun 40- oder 43 Grad... Macht das dann noch was?

Die Frage um die es mir eigentlich geht ist, kann mir jemand berichten, wie es sich im August dort mit Kleinkind aushalten lässt und wie ist im Notfall die ärztliche Versorgung? Ich weiß sehr wohl, dass auch Ägypten einen großen Wandel mit der Zeit mitgemacht hat und es sich keineswegs um ein 3.-Weltland handelt. Vermutlich sind deren Krankenhäuser moderner als unsere - trotzdem ist es Afrika.

und: Nach 5 Jahren Italien würde ich nun einfach gerne mal wieder wo anders hin. 10 Stunden im Auto ist nämlich auch kein Zuckerschlecken. Die Fluglinie mit der deutschen Hauptstadt hat ohnehin die Flüge nach Rimini gestrichen und den Stuttgarter Flughafen vor der Türe, wollen wir auch nicht von FRA oder MUC fliegen.

Nun würde ich gerne objektive Meinungen hören und freue mich, wenn mir jemand schreibt.

Liebe Grüße
Sia - eine sich sorgende Mama

Mehr lesen

23. März 2017 um 19:36

Ägypten würde ich nicht machen aufgrund der temperaturen. Ich war da auch mal im august, da war es zu spitzenzeiten fast 50 grad...
Was ist denn mit mallorca zb?

Gefällt mir

23. März 2017 um 19:50

Danke für Deine Antwort.
Nach Mallorca gibt es nur noch Flüge mit schlechten Flugzeiten (spät hin, bis in die Nacht hinein und früh zurück. Da gehen uns dann 2 Tage verloren) und dann teilweise über 6000€. Ich bin nicht bereits so viel Geld dafür auszugeben.

Gefällt mir

23. März 2017 um 20:01

Nach Bulgarien gibt es leider keinen passenden Flug mehr. Das haben wir schon durchgekaut.

Gefällt mir

23. März 2017 um 20:08

Muss es unbedingt eine Flugreise und ans Meer sein. Das ist das was ihr wollt. Eure Kinder freuen sich mindestens genauso über einen Urlaub auf dem Land mit zwei Stunden Fahrzeit.

2 LikesGefällt mir

23. März 2017 um 20:13

Was ist mit den Kanaren?
Die Flugzeiten gehen noch und preislich liegen sie leicht unter den Balearen.

 

Gefällt mir

23. März 2017 um 20:20

Wir sind im Mai schon auf dem Land im Urlaub, daher würden wir schon gerne ans Meer. Mal davon abgesehen, dass die Kinderhotels, die eben auch was für die Kids bieten, auch ne Stange kosten

Gefällt mir

23. März 2017 um 20:48
In Antwort auf mamisiaa

Wir sind im Mai schon auf dem Land im Urlaub, daher würden wir schon gerne ans Meer. Mal davon abgesehen, dass die Kinderhotels, die eben auch was für die Kids bieten, auch ne Stange kosten

Jufa Hotels. Sind sehr günstig. Über Lidl reisen haben wir z.b. in Kempten oder in Nördlingen etwa 80 Euro pro Nacht bezahlt, für zwei Erwachsene und ein Kleinkind inklusive Halbpension. In Kempten ist sogar der Schwimmbad Eintritt dabei. Alles für 80 Euro Ca. Pro Nacht und Zimmer

Gefällt mir

23. März 2017 um 21:52

Ägypten ist toll. Ich war schon diverse Male dort, auch mit Kind (Schulkind). 

Wenn du dich an die "Regeln" hältst, dann passiert eigentlich nichts bezüglich Durchfall und Co. Sprich: Nur Flaschenwasser trinken, nur mit Flaschenwasser Zähne putzen, keine Eiswürfel, kein frischer Salat, kein Obst, nur durchgegartes Fleisch. Sollte es doch dazu kommen, dann bieten die ägyptischen Apotheken Medikamente an, die sehr schnell helfen und mit unseren Mitteln nicht vergleichbar sind. Wenn du ordentlich bei der Hygiene aufpasst und (unbedingt!) ein Auge auf die Hotelbewertungen zum Essen wirfst, bevor du buchst, dann sollte eigentlich alles gut gehen. Viele Hotels haben auch einen eigenen Arzt, sodass man wegen Durchfall nicht ins Krankenhaus muss.

Ich war die letzten fünf Jahre unzählige Male in Ägypten. Lediglich zwei Mal habe ich mir etwas eingefangen und das auch nur, weil ich irgendwann unvorsichtig wurde mit dem Essen. Aber ich hab es auch gänzlich ohne Arzt überlebt.

1 LikesGefällt mir

24. März 2017 um 0:14

Ich war vor einigen jahren in Aegypten und das ist wirklich ein land, in das ich nie wieder fahren will. Unglaublich korrupt, unglaublich viele religieuse fanatiker und unglaublich viele extrem frustrierte junge maenner, die grapschen, pfeifen, gern auch in gruppen. Natuerlich gibt es familienhotels, wo man von dem ganzen elend nicht so viel mitbekommt, aber zu wissen, was draussen passiert, wuerde mit etwas den appetit verderben. 

Ich kann noch Lissabon empfehlen: leben billig, gutes klima, strand und stadt ganz in de naehe. Unsere kinder wuerden immer wieder hinfahren.

1 LikesGefällt mir

24. März 2017 um 6:12
In Antwort auf mamisiaa

Hallo zusammen,

ich stehe vor einem Mittelschweren Problem.
Wir planen aktuell unseren Sommerurlaub - aus beruflichen Gründen, ist es uns leider nur möglich, diesen im August abzuhalten - Voll in den Sommerferien Baden-Württembergs.
Um genau zu sein, in den ersten beiden August-Wochen.

Wir haben 2 Kinder, die zu diesem Zeitpunkt 5 Jahre und 15 Monate alt sein werden.
Grundsätzlich sind beide eher fit und wenig anfällig für Krankheiten.Eigentlich...

Nun habe ich jedoch starke Bedenken aufgrund der dort herrschenden Temperaturen im August, sowie den Durchfallerkrankungen, die Touristen dort gerne mal ereilen. Nicht wegen uns Erwachsenen, sondern wegen der Kinder.

Mein Mann und ich waren schon öft in Ägypten, einmal im August und die anderen Jahre im Juni. Es ist schon gut warm, ich empfinde es jedoch als aushaltbar, bin aber auch ein Mensch, der es gerne warm mag und daher kein Maßstab. Natürlich sind die Räume dort klimatisiert und draussen am Meer geht immer eine Brise. Ich persönlich empfinde die Hitze dort auch anders, als beispielsweise bei uns oder in anderen südlichen Ländern. - Dennoch habe ich einfach Bedenken.Ich weiß nicht, wie es um die Medizinische Versorgung steht, sollte etwas mit den Kids sein. Im Grunde habe ich angst wegen unserem Kleinen. Wenn so ein Baby 3 Tage durchfall hat und wenig trinkt, kann es schnell zur Dehydration kommen. Spassig ist das dann nicht mehr.

Fakt ist, die Türkei scheidet für uns aufgrund der aktuellen Geschehnisse aus.
Spanien, Griechenland, Kanaren etc. verlangen zu dieser Zeit Preise - die sind nicht bezahlbar. Teilweise über 6000€ zu viert. Und unsere Kinder sind echt noch klein.. (Sommerferien in BW). Wir sind wirklich aktuell alles am Abgrasen und wissen nicht wohin, da entweder die Preise ins Unermessliche gestiegen sind, oder es zu weite Flugstrecken sind. Und wie groß wäre der Temperaturunterschied tatsächlich. Ob nun 40- oder 43 Grad... Macht das dann noch was?

Die Frage um die es mir eigentlich geht ist, kann mir jemand berichten, wie es sich im August dort mit Kleinkind aushalten lässt und wie ist im Notfall die ärztliche Versorgung? Ich weiß sehr wohl, dass auch Ägypten einen großen Wandel mit der Zeit mitgemacht hat und es sich keineswegs um ein 3.-Weltland handelt. Vermutlich sind deren Krankenhäuser moderner als unsere  - trotzdem ist es Afrika.

und: Nach 5 Jahren Italien würde ich nun einfach gerne mal wieder wo anders hin. 10 Stunden im Auto ist nämlich auch kein Zuckerschlecken. Die Fluglinie mit der deutschen Hauptstadt hat ohnehin die Flüge nach Rimini gestrichen und den Stuttgarter Flughafen vor der Türe, wollen wir auch nicht von FRA oder MUC fliegen. 

Nun würde ich gerne objektive Meinungen hören und freue mich, wenn mir jemand schreibt.

Liebe Grüße
Sia - eine sich sorgende Mama 

Hallo sia, 

ich war in den letzten Jahren oft im Orient unterwegs und bin es noch immer. 

Von einer Ägyptenreise im Hochsommer würde ich für Kleinkinder abraten. Klar, die Hotels sind klimatisiert, aber ihr wollt ja auch raus. Gerade der Unterschied zwischen beiden Temperaturen kann krank machen. 

Den typischen Durchfall kannst du trotz noch so großer Vorsicht bekommen. Und bitte behaupte nicht, die ägypt. Krankenhäuser seien vllt. moderner als unsere hier. 

Außerdem ist das Land politisch brisant, aber leider gibt es nirgendwo mehr Sicherheit vor dem schrecklichen Terror. 

Was Abflughäfen und -zeiten betrifft: Natürlich kannst du dir jetzt nicht mehr alles optimal aussuchen. Aber Ffm. oder München sind von S aus doch machbar?

Den Tipp mit Bulgarien halte ich für gut, war allerdings in letzter Zeit nicht mehr dort. 

Wie wäre es mit Kroatien?

Oder mit einem Urlaub in D?
Vllt. sogar im Ländle? Wohne selbst dort. 

Viel Spaß bei der Planung. 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen