Home / Forum / Mein Baby / Vasektomie hat es einer von euren Männern machen lassen?

Vasektomie hat es einer von euren Männern machen lassen?

29. Oktober 2012 um 20:44

Hey,

meine tochter ist ja nun auf der welt, d.h. mein mann und ich müssen uns "schnell" mal um verhütungstechnische sachen kümmern.

problem ist - ich darf keine hormone nehmen.
d.h. es bleibt für uns nur Kondom oder Kupferspirale.
mit beidem bin ich nicht wirklich glücklich und einverstanden...

hatten nun schon ein gespräch mit einer frauenärztin, sie sagte eben auch, dass (rein von den fakten) her eine Vasektomie für uns das idealste sei...

familienplanung ist definitiv abgeschlossen, eine weitere schwangerschaft wäre gesundheitlich für mich einfach nicht mehr gut.

mich würde interessieren wie so ein eingriff abläuft? soll keine große sache sein hab ich gehört?

mein mann ist generell total einverstanden...aber er hat angst vor dem eingriff...
(wie gut das ich fürs kinderkriegen zuständig war! )

vielleicht gibts ja einige von euch die erfahrungen haben!??

lg nina

Mehr lesen

29. Oktober 2012 um 20:48

Och man
danke, das ist total lieb!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 20:50

Der mann meiner freundin
Hats grad machen lassen.

Kurzfassung:
Ambulanter eingriff unter örtlicher betäubung. Hat ca.45 minuten gedauert, je hodenseite ein ca. 1cm grosser schnitt.
Er ist selbst hin und wieder zurück gefahren (mit dem auto) hatte 3 tage eine leichte schwellung und das wars.

Kostenpunkt incl. Nachsorge um die 600euro

Er sagt war überhaupt nicht schlimm,er würds immer wieder machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 20:52

Mein Mann hatte letztes Jahr eine
Im Oktober. Es war echt halb so Wild. War bei der op dabei und mein Mann war auch nicht in Narkose. Das schlimmste war das setzten der Spritze von der örtlichen Betäubung. Der erste Tag war etwas schmerzhaft aber nen Tag später war schon alles vergessen. Die Op muss man halt selbst zahlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 20:54
In Antwort auf yve98

Der mann meiner freundin
Hats grad machen lassen.

Kurzfassung:
Ambulanter eingriff unter örtlicher betäubung. Hat ca.45 minuten gedauert, je hodenseite ein ca. 1cm grosser schnitt.
Er ist selbst hin und wieder zurück gefahren (mit dem auto) hatte 3 tage eine leichte schwellung und das wars.

Kostenpunkt incl. Nachsorge um die 600euro

Er sagt war überhaupt nicht schlimm,er würds immer wieder machen.


mein mann rennt schon immer panisch durch die gegend und meint er will unbedingt ne vollnarkose!!!


oh man das kann noch was werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 20:59

Wir lassen es nach dieser Schwangerschaft
auch machen. Nach 2 gemeinsamen Kindern und 4 Kindern insgesamt für meinen Mann muss auch mal Schluss sein

Der Urologe meinte, dass sei kein großes Ding )also die OP ). Zwei kleine Schnitte, kurze Krankschreibung. Wichtig sei, dass man danach ich glaube 2 Spermiogramme machen lässt, um keine bösen Überraschungen zu erleben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 21:05
In Antwort auf coral_12861868


mein mann rennt schon immer panisch durch die gegend und meint er will unbedingt ne vollnarkose!!!


oh man das kann noch was werden!

Lach
Die kann er gern haben. Kostet halt dann mehr.
Männer sind immer so tapfer. Wenn Kerle Kinder Kriegen müssten, na dann gute Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 21:09

Zu der Vasektomie kann ich Dir nichts sagen,
aber Deine Tochter ist ja sowas von süß!

Herzlichen Glückwunsch zu der Kleinen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen