Home / Forum / Mein Baby / Vaterschaftsanerkennung erst nach der Geburt?

Vaterschaftsanerkennung erst nach der Geburt?

28. Juli 2014 um 11:58

so wie es aussieht werden wir wohl erst nach der Geburt die Vaterschaftsanerkennung machen können, wenn ich mit dem Baby zu meinem Ex fahre, es sei denn er kommt vor der Geburt noch hier her . Ich hab mich da noch nicht schlau gemacht, aber wie ist das wenn mein Baby hier zur Welt kommt, muss dann hier die Vaterschaftsanerkennung gemacht werden oder geht das dann auch in dem Ort wo mein Ex lebt ( sehr weit weg)?

Mehr lesen

28. Juli 2014 um 12:08

...
Praktischer wäre es vor der geburt zu regeln, das erspart doppelte arbeit

Ansonsten steht er nicht als Vater auf der ersten geburtsurkunde und ihr müsst nach der Anerkennung nochmal eine holen und bezahlen(wir mussten für 2 urkunden 15 euro bezahlen)bei euch wären es dann 30 euro

Auch für dinge wie elterngeln, unterhalt, Finanzamt für den Kinderfreibetrag(den muss der vater in seinem wohnort selbst beim finanzamt beantragen mit der Geburtsurkunde und der Urkunde über die anerkennung) ginge alles schneller

Achso ich weis nicht ob es auch bei ihm ginge

Aber ich wohne in Berlin und der Papa kommt aus Brandenburg(haben es in Berlin machen lassen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 12:08

Danke
dann muss mein Ex wohl herkommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 12:09

Das muss
mW beim Standesamt in dem das Kind angemeldet wird gemacht werden. Vor der Geburt geht es aber überall...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 12:09

Er kann beim zuständigen
Jugendamt, wenn du die 28ssw erreicht hast eine Vaterschaftserklärung abgeben, bei meiner Bekannten war es zumindest so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 12:11
In Antwort auf matyas_11969818

...
Praktischer wäre es vor der geburt zu regeln, das erspart doppelte arbeit

Ansonsten steht er nicht als Vater auf der ersten geburtsurkunde und ihr müsst nach der Anerkennung nochmal eine holen und bezahlen(wir mussten für 2 urkunden 15 euro bezahlen)bei euch wären es dann 30 euro

Auch für dinge wie elterngeln, unterhalt, Finanzamt für den Kinderfreibetrag(den muss der vater in seinem wohnort selbst beim finanzamt beantragen mit der Geburtsurkunde und der Urkunde über die anerkennung) ginge alles schneller

Achso ich weis nicht ob es auch bei ihm ginge

Aber ich wohne in Berlin und der Papa kommt aus Brandenburg(haben es in Berlin machen lassen)

Vor der Geburt wird es eher nicht klappen
mit dem herkommen (ist ne 9 Stunden Fahrt einfach), dann muss er wohl nach der Geburt herkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 12:13
In Antwort auf gofemvip1

Er kann beim zuständigen
Jugendamt, wenn du die 28ssw erreicht hast eine Vaterschaftserklärung abgeben, bei meiner Bekannten war es zumindest so

Er kommt vor der Geburt nicht her
das ist ja das Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 12:19

Das wäre ja klasse
da ruf ich am besten mal beim Jugendamt an und erkundige mich, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram