Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Vaterschaftsklage Antrag auf Klageabweisung

Vaterschaftsklage Antrag auf Klageabweisung

1. Juni 2010 um 21:38 Letzte Antwort: 2. Juni 2010 um 9:57



Da der Vater vom Mattes dessen Vaterschaft nicht anerkennen will - wird über das JA eine Vaterschaftsklage durchgeführt.
So heute war ich bei Gericht und der Vater hat per Anwalt die Abweisung der Klage beantragt..

Kent das wer?!

Ich habe dann beim JA angerufen und die einte das wäre bei jeder 2. Klage so..die Begründung sei meist - er könne nicht der vater sein, oder es gäbe mehrere Alternativen möglicher Väter....


wie bitte?! DAs ist ja wohl das hinterletzte..

hm...also kennt das wer


wütend die jasmin

Mehr lesen

1. Juni 2010 um 21:40

Einen
Versuch kann er ja starten aber das bringt ihm herzlich wenig! Es wird trotzdem dazu kommen, da kann er sich auf den Kopf stellen.

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:43

Reg dich nicht auf
Er kommt aus der Sache nicht raus, da kann er sich noch so winden, noch so viel heulen

Ist schon gut, dass das Gesetz in diesem Fall auf der Seite des Kindes (vertreten durch die Mutter) ist.

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:47

Grummel....
die Frage die ich mir stelle, ist er denn un dermaßen schlecht anwaltlich beraten? Oder gibt es tatsächlich ein mittel um die Klage und dementsprechend die Feststellung der Vaterschaft zu umgehen..

Oder ist es Taktik, um die Feststellung lange rauszuzögern um Zeit zu schinden (bzgl der eventuellen Unterhaltszahlungen an MICH?!) ich will für mich keinen - nur für den Mattes

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:49

Der Anspruch
auf den Unterhalt steht ab Geburt an den Vater!

Wenn er es ist und es dann durch die gerichtliche Feststellung sicher ist muss er ein nettes Sümmchen zahlen!

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:50
In Antwort auf yuliya_12078522

Grummel....
die Frage die ich mir stelle, ist er denn un dermaßen schlecht anwaltlich beraten? Oder gibt es tatsächlich ein mittel um die Klage und dementsprechend die Feststellung der Vaterschaft zu umgehen..

Oder ist es Taktik, um die Feststellung lange rauszuzögern um Zeit zu schinden (bzgl der eventuellen Unterhaltszahlungen an MICH?!) ich will für mich keinen - nur für den Mattes

Naja,
selbst wenn er Zeit schindet muss er nachzahlen. Er hofft wahrscheinlich, dass man ihm glaubt und es nicht zu einer Klage kommt. Der Anwalt vertritt höchstens seine eigenen Interessen, er bekommt dafür Geld. Mach Dich mal nicht verrückt, wenn er damit durchkäme, dann hätten viele Kinder keine unterhaltspflichtige Väter

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:53
In Antwort auf an0N_1283775999z

Der Anspruch
auf den Unterhalt steht ab Geburt an den Vater!

Wenn er es ist und es dann durch die gerichtliche Feststellung sicher ist muss er ein nettes Sümmchen zahlen!

Ja, aber
ich glaube nur der Kindsunterhalt - der für die Mutter doch glaube ich nicht, oder? Ich meine der Unterhalt für die Mutter erst aber Vaterschaftsfeststelung

Ich rege mich schon echt ein wenig auf...als wäre ich die Megahure...

Klar bin ich voll Porno aber monogamporno

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:56

Ja,
das habe ich auch schon gedacht... wenn ich nicht reagiere und mich nicht melde passiert auch nichts... dann vergißt die sicher dass sie von mir schwanger ist ?! Hääää???

Ja soweit ich weiß muss er ja den UV zurück zahlen und ich meine den monatlichen Differenzbetrag...

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:58

Jaja, bla...
Das hat mein Ex bei seiner Tochter damals auch versucht. (Also die Tochter ist nicht von mir!)
Da kommen die einfach nicht mit durch. Mein Ex musste damals einen gerichtlich verfügten DNA-Test machen und dann hatte er es schwarz auf weiß.
Also ich glaub die deutschen Gerichte weisen viele Klagen ab, aber keine wos um die Vaterschaftsfeststellung geht. Und wenn doch ist das ein Fall für die Bildzeitung und RTL!

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:58

Also ich kenn
mich nur mit Kindesunterhalt aus, vom Betreuungsunterhalt hab ich keine Ahnung!

Bekommst du momentan Unterhaltsvorschuss?
Selbst dann darfst du dich auf ein nettes Sümmchen einstellen denn die Differenz zu dem tatsächlich zu zahlenden Unterhalt muss er nachlöhnen

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 21:59
In Antwort auf yuliya_12078522

Ja,
das habe ich auch schon gedacht... wenn ich nicht reagiere und mich nicht melde passiert auch nichts... dann vergißt die sicher dass sie von mir schwanger ist ?! Hääää???

Ja soweit ich weiß muss er ja den UV zurück zahlen und ich meine den monatlichen Differenzbetrag...

Yaps
genau so siehts aus.

Also mach dir mal keinen Kopf.
Ich weiß, man regt sich über soviel geballte Dummheit wahnsinnig auf, aber es bringt im Endeffekt null

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 22:03

Ja,
ich bekomme UV - juhuuuu von der Differenz kriegt der Mattes nen Kletterturm ..grins

kann ich ja dann ein "gestiftet von" Schild dran machen...

Und ich hatte mir so fest vorgenommen mich nicht zu ärgern....die ganze Schwangerschaft bis nun ist es mir gelungen...aber heute habe ich mich nun doch gegrämt ...

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 22:06

Hat es
denn dann mit dem nterhlat geklappt, oder musst Du das nun auch einklagen?
Das werde ich dann sicher auch machen müssen...wenn es nun schon so anfängt..

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 22:08
In Antwort auf yuliya_12078522

Hat es
denn dann mit dem nterhlat geklappt, oder musst Du das nun auch einklagen?
Das werde ich dann sicher auch machen müssen...wenn es nun schon so anfängt..

Ich bin grad dabei
Die Klage wurd vom Jugendamt eingereicht.

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 22:15
In Antwort auf erdmut_12066155

Ich bin grad dabei
Die Klage wurd vom Jugendamt eingereicht.

Ach echt?
dann brauch ich da auch keinen Anwalt?

Und geht das dann auch über Prozesskostenhilfe oder macht das gänzlich das JA

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 22:17
In Antwort auf yuliya_12078522

Ach echt?
dann brauch ich da auch keinen Anwalt?

Und geht das dann auch über Prozesskostenhilfe oder macht das gänzlich das JA

Ne ne
wenn du ne Beistandschaft eingerichtet hast brauchst du keinen Anwalt.

Kannst das Ganze natürlich auch über nen Anwalt laufen lassen und Prozesskostenhilfe beantragen. Beim JA haste halt das Rundum-Sorglos-Paket ^^

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 22:21
In Antwort auf erdmut_12066155

Ne ne
wenn du ne Beistandschaft eingerichtet hast brauchst du keinen Anwalt.

Kannst das Ganze natürlich auch über nen Anwalt laufen lassen und Prozesskostenhilfe beantragen. Beim JA haste halt das Rundum-Sorglos-Paket ^^

Hm...
jetzt läuft das ja auch über das JA aber ich musste trotzdem PKH beantragen ...hm.....

also ne Beistandschaft habe ich...

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 22:25
In Antwort auf yuliya_12078522

Hm...
jetzt läuft das ja auch über das JA aber ich musste trotzdem PKH beantragen ...hm.....

also ne Beistandschaft habe ich...

Höh?
Echt?
Komisch.
Naja, aber wenn du ne Beistandschaft hast, dann kümmern die sich schon drum.

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 22:30
In Antwort auf erdmut_12066155

Höh?
Echt?
Komisch.
Naja, aber wenn du ne Beistandschaft hast, dann kümmern die sich schon drum.

Ja...
die sind auch voll die Kümmerer und ich habe bisher nicht einen einzigen Brief nach Hause bekommen...aber so wie ich das verstanden habe, musste ich wohl sonst die Prozesskosten verauslagen ....hatte damals auch zig Fragezeichen überm Kopf...weil ich dass so nie gehört hatte (zugegebenermaßen hatte ich auch noch nicht viel zu diesem Thema gehört)

Gefällt mir
2. Juni 2010 um 8:47


Ich hab auch ne Beistandschaft beim Jugendamt. Muss aber sagen bei mir passiert rein gar nichts. Es ist schon über 1 Jahr her das der Vater keinen Unterhalt mehr zahlt und seit dem hab ich auch nichts mehr vom JA gehört. Hab keine Ahnung wie der Stand der Dinge ist. Ich finds aber auch auf eine Art gut weil wenn der Vater nicht zahlt brauch er auch nicht auf die Idee kommen das er sein Kind auf einmal doch sehen will. Von mir aus muß er nicht zahlen, soll uns einfach in Ruhe lassen. Ich mußte aber den Antrag beim JA stellen weil wir im moment leider ALG2 bekommen und die bestehen auf sowas.

Gefällt mir
2. Juni 2010 um 9:57

Hm
na dann warte ich nun mal ab der penner...wenn ich die Begründung zu lesen kriege flippe ich vermutlich restlos aus..

wie sieht das denn or gericht aus? Muss ich da dem Richter tief in die Augen blicken und sagen...ja Herr Richter ich schwöre ich bin keine Schlampe und habe nur mit dem Idioten da drüben gevögelt?

hm

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers