Home / Forum / Mein Baby / Vaterschaftsurlaub

Vaterschaftsurlaub

9. Mai um 13:00

Guten Tag, 

Ich und meine freundin eerwarten demnächst ein Kind. Wir wohnen leider noch nicht zusammen weil ich viel arbeiten muss.

Meine Frage ist ob ich in Vaterschaftsurlaub gehen kann obwohl wir noch nicht zusammen wohnen?

Ich würde sie gerne den 2 Monaten unterstützen.  

Mehr lesen

9. Mai um 14:09

Der Anspruch auf Elternzeit sollte nix mit getrennten Wohnorten / wohnungen zutun haben. Wäre vollkommen unlogisch. Super, dass du trotz der vielen Arbeit dir die Zeit nehmen möchtest für Frau und Baby 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai um 14:35

Ich meine für Elterngeld braucht's den gleichen Wohnsitz wie das Kind. Lieber nachfragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai um 18:11
In Antwort auf waldmeisterin1

Ich meine für Elterngeld braucht's den gleichen Wohnsitz wie das Kind. Lieber nachfragen.

Genau, um Elterngeld zu beziehen, muss man mit dem Kind in einem Haushalt leben. Unabhängig davon, kannst du aber natürlich Elternzeit beantragen, bekommst halt nur kein EG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai um 23:11
In Antwort auf manda-rine

Der Anspruch auf Elternzeit sollte nix mit getrennten Wohnorten / wohnungen zutun haben. Wäre vollkommen unlogisch. Super, dass du trotz der vielen Arbeit dir die Zeit nehmen möchtest für Frau und Baby 

Solange es immer noch als absolute Meisterleistung und mit extra Lob bedacht wird das ein Vatet seinen Pflichten nachkommt, sind wir wirklich weit von Gleichberechtigung entfernt. 

An denTE ... jaa du musst es nur rechtzeitig beantragen.

Und für die 3 Monate kannst du da evtl ganz zu ihr ziehen? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 0:02
In Antwort auf kava011

Solange es immer noch als absolute Meisterleistung und mit extra Lob bedacht wird das ein Vatet seinen Pflichten nachkommt, sind wir wirklich weit von Gleichberechtigung entfernt. 

An denTE ... jaa du musst es nur rechtzeitig beantragen.

Und für die 3 Monate kannst du da evtl ganz zu ihr ziehen? 

Wer definiert denn die Pflichten eines Vaters und was beinhaltet das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 0:13
In Antwort auf smitee1

Wer definiert denn die Pflichten eines Vaters und was beinhaltet das?

Unterscheiden sich die Pflichten eines Vaters von den Pflichten einer Mutter? 
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 7:45

Guten Morgen kava, ich kenne genug Väter, die wegen selbstständigkeit und anderer finanzieller Gründe keine Elternzeit nehmen können. Sie bedauern dies meist sehr. Ich hebe keine Pflichten hervor, sondern freue mich für den TE, dass er trotz seiner erwähnten vieler Arbeit trotzdem diese Zeit nehmen möchte. Tschau

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 9:20
In Antwort auf kava011

Unterscheiden sich die Pflichten eines Vaters von den Pflichten einer Mutter? 
 

Nein aber einer von den Zweien wird leider trotz Kind arbeiten gehen müssen, außer man hat die finanzielle Freiheit die nächsten 18 Jahre zusammen zuhause zu bleiben.

Die Person die dann die Kohle heimschafft hat vermutlich nicht mehr die nötigen Zeitresourcen seinen Pflichten genauso nachzu kommen die die Person die zuhause ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 9:39
In Antwort auf smitee1

Nein aber einer von den Zweien wird leider trotz Kind arbeiten gehen müssen, außer man hat die finanzielle Freiheit die nächsten 18 Jahre zusammen zuhause zu bleiben.

Die Person die dann die Kohle heimschafft hat vermutlich nicht mehr die nötigen Zeitresourcen seinen Pflichten genauso nachzu kommen die die Person die zuhause ist.

18 Jahre zu Hause? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 10:05
In Antwort auf kava011

18 Jahre zu Hause? 

Oder 17 oder 16 oder 15..... Ganz egal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 10:20
In Antwort auf kava011

Solange es immer noch als absolute Meisterleistung und mit extra Lob bedacht wird das ein Vatet seinen Pflichten nachkommt, sind wir wirklich weit von Gleichberechtigung entfernt. 

An denTE ... jaa du musst es nur rechtzeitig beantragen.

Und für die 3 Monate kannst du da evtl ganz zu ihr ziehen? 

Da sollte er sich postalisch ummelden. Für 3 Monate aber sinnlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen