Home / Forum / Mein Baby / Veranlagung zu Zwillis????

Veranlagung zu Zwillis????

15. März 2007 um 11:50 Letzte Antwort: 7. Mai 2007 um 13:23

Hallo,
ich hab da mal eine Frage zum Thema Zwillingsveranlagung. Ich weiss das man sowas nicht vorraus sagen kann, aber ich denke man kann aus Erfahrungen anderer schöpfen.
Also: meine Oma ist ein Zwilling, meine Mama hatte Zwillinge (sind leider wegen Frühgeburt beide verstorben), meine Schwester hatte eine FG mit Zwillis. Wie stehen die Chancen für mich auch Zwillinge zu bekommen? Ich habmal gehört das eigentlich immer ne generation oder so übersprungen wird????? Und ich hätte doch mega gerne auch Zwillis. Vielleicht hat ja jemand ne Antwort für mich.

LG

timbuktu26

Mehr lesen

22. März 2007 um 20:39

Alter und Hormonbehandlung
Gerne Zwillinge? Das heißt enttäuscht, wenn es nur ein Einling wird? Die Frage ist, ob deine Verwandtschaft eineiige Zwillinge bekommen hat? Wenn ja, ist die Wahrscheinlichkeit höher als in der Bevölkerung. Bei zweieigen Zwillingen ist es eine Frage von Alter und Hormonbehandlung. Auch wenn die These nicht beweisen ist, ich bin gleich nach Absetzen der Anti-Baby-Pille schewanger geworden und habe in der Familie als erste Zwillinge bekommen. Die Chancen Zwillinge zu bekommen sind bei einer 36-jährigen sechsmal höher als bei einer 20jährigen. Zwillinge sind toll, aber super anstrengend. Wir wollen noch ein Kind bekommen und wünschen und hoffen, dass es nur ein Einling wird. Ich will aber meine Zwillis nicht missen. Aber einen Einling kann man ganz anders genießen.
Gruß Kristin

Gefällt mir
23. März 2007 um 9:56

Stimmt nicht ganz
denn laut studien ist es so das grade im alter zwischen 18-21 jahren der körper seinen hormonhaushalt noch mal umstellt und viele hormone vorhanden seien können. genauso ist die chance aber auch höher im alter ab 35 zwillis zu bekommen!
im übrigen ich bin 20 und habe eineiige zwillimädels bekommen *g*

Gefällt mir
7. Mai 2007 um 13:23
In Antwort auf laryn_12903004

Alter und Hormonbehandlung
Gerne Zwillinge? Das heißt enttäuscht, wenn es nur ein Einling wird? Die Frage ist, ob deine Verwandtschaft eineiige Zwillinge bekommen hat? Wenn ja, ist die Wahrscheinlichkeit höher als in der Bevölkerung. Bei zweieigen Zwillingen ist es eine Frage von Alter und Hormonbehandlung. Auch wenn die These nicht beweisen ist, ich bin gleich nach Absetzen der Anti-Baby-Pille schewanger geworden und habe in der Familie als erste Zwillinge bekommen. Die Chancen Zwillinge zu bekommen sind bei einer 36-jährigen sechsmal höher als bei einer 20jährigen. Zwillinge sind toll, aber super anstrengend. Wir wollen noch ein Kind bekommen und wünschen und hoffen, dass es nur ein Einling wird. Ich will aber meine Zwillis nicht missen. Aber einen Einling kann man ganz anders genießen.
Gruß Kristin

Natürlich nicht
Hallo tinilaria,
natürlich bin ich nicht enttäuscht wenn es nur ein kind wird beim nächsten mal. Tim is ja auch kein zwilling und ich würd ihn nie wieder hergeben wollen. BAer wünschen darf man sichs ja, oder nicht?? ich wär halt hocherfeut wenns so wäre. Andere dagegen sind bei Zwillingen vielleciht geschockt. So ist das eben.

Gruss
timbuktu

Gefällt mir