Home / Forum / Mein Baby / Verdacht auf Postnatale Depr. - zum Frauen - oder zum Hausarzt?

Verdacht auf Postnatale Depr. - zum Frauen - oder zum Hausarzt?

7. Dezember 2011 um 9:29

Guten Morgen,

vielleicht reagiere ich auch über und ich bin einfach nur überfordert oder bekomme eine Winterdepression, aber ich habe Angst, dass sich eine Postnatale Depression anbahnt. Vielleicht schwirrt hier jemand rum, der das kennt. Zu welchem ARzt sollte ich gehen? Wer hat hier mehr Ahnung: Der Hausarzt oder der Frauenarzt?

Kurze Info:
- Mein sohn ist fast 8 Monate alt
- ich hatte dollen Babyblues (damals wollte mich meine Familie schon nicht alleine lassen, da die Angst hatten, dass ich mir was antu...)
- meine Mama leidet an Depression, daher bin ich vorbelastet
- ich hatte 2 Fehlgeburten und habe eigentlich mit dem Thema Baby schon abgeschlossen gehabt und mein Leben ohne Kinder ausgemalt und schöngeredet
- ich leide unter Schlaflosigkeit (nachts - tagsüber könnte ich im Stehen schlafen, was ja nicht geht...)
- ich leide unter Antriebslosigkeit (am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben; wenn der Kleine schläft, dann hänge ich auch nur rum. Dabei könnte ich dann ja was schöönes machen...)
- Sex - was ist das?? -> Oh, körperliche Anstrengung. Nein Danke!!! (mein armer Mann!!!)
- ich bin sehr, sehr launisch; die Laune ändert sich fast stündlich bei mir, was mich sehr anstrengt....

Ich LIEBE meinen Sohn ÜBER ALLES!!!!!

So geht es mir seit Wochen (mit kleinen Ausnahmen).

Vielleicht kennt das hier ja jemand? Was hat geholfen? Der Gang zum Arzt? Oder die Zeit?

Ich möchte mich gerne wieder wie früher fühlen - gut gelaunt und optimistisch!!!

DANKE fürs Lesen!!!

Mehr lesen

7. Dezember 2011 um 9:49

Nicht mehr warten
Egal, zu welchem Arzt du dich entscheidest zu gehen (kannst ja den nehmen, dem du mehr vertraust), lass dir nicht mehr allzu viel Zeit. Aus so einem Loch ist es sehr schwer allein rauszukommen. Hast du seit der Geburt so einen Durchhänger? Das ist ohnehin schon sehr lang! Es klingt tatsächlich nach Depression. Vielleicht kann eine Überweisung zum Psychologen helfen? Wünsche dir Kraft! Halte durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen