Home / Forum / Mein Baby / Verdammt Elternzeit Ende 1 mon. Ohne Geld???

Verdammt Elternzeit Ende 1 mon. Ohne Geld???

8. September 2018 um 16:06

Hallo ich hab mega so meine sorgen mit arbeiten nach der Elternzeit. Ich hätte wenn ich erst nach der Elternzeit anfange einen kompletten Monat ohne Einkommen und Geld...
Ich bekomme am 1.10,2018 das letzte mal eine Überweisung da meine Elternzeit am 29.10.2018 Endet....
Soweit ich verstanden hab darf ich erst nach der Elternzeit also am 30.10.2018 erst wieder arbeiten....
Das heißt ich wäre 1 Monat ein kompletten Monat Finanziell im Keller? Wie soll das Funktionieren ich bekomme grade mal ~430 Elterngeld weil ich davor meine Ausbildung beendet habe.....
Mein Freund macht gerade seine ausbildung..., Jetzt fehlt uns so zu sagen ein kompletter Monat wir können so nicht wirklich was weg legen.

Jetzt meine Frage darf ich eventuell doch schon am 1.10.2018 anfangen zu arbeiten das ich mein erstes Gehalt bekomme für den folgenden Monat?

Mehr lesen

8. September 2018 um 19:55

So etwas habe ich immer konkret bei der Kasse nachgefragt.
Ich meine, wer weiß, wer hier sonstwas "weiß" und antwortet.

Ein kurzer Anruf, fragen und du weißt Bescheid. Schneller als hier im Forum.

1 LikesGefällt mir

8. September 2018 um 20:46

Also so ganz versteh ich das jetzt nicht, oder wird am 01.10. das Elterngeld für Oktober (also im Voraus) bezahlt?

1 LikesGefällt mir

8. September 2018 um 20:54
In Antwort auf lori1223

Also so ganz versteh ich das jetzt nicht, oder wird am 01.10. das Elterngeld für Oktober (also im Voraus) bezahlt?

Also ich hab hier eine Liste wo steht   für meine letzten Eingang den ich bekomme  30.9-29.10 Also 1 mon das bekomme ich am 1.10 und danach nichts mehr meine Elternzeit endet mit dem 29.10 ich rufe da auch am Montag an sonst steh ich einen Monat in der Kreide und darf kucken wo ich bleib..... 

Gefällt mir

8. September 2018 um 20:59

da steht's das meine Elternzeit am 29.10 Endet und ich am 1.10 letzte mal Geld bekomme o_o 
 

Gefällt mir

8. September 2018 um 21:02

Elternzeit und Elterngeld sind vollkommen unabhängig voneinander. 

Du kannst auch noch weiter Elternzeit nehmen ohne bezahlt zu werden. 

hast du das Elterngeld für 1 jahr erhalten oder hast du es dir auf 2 jahre aufgeteilt? 

Ich wäre z.b. fast 6 monate ohne "gehalt" gewesen, da meine Elternzeit länger ging als mir die Auszahlung des Elterngeldes zustand. 

Du hast also scheinbar deine Elternzeit bis einschließlich  30.10. mit deinem Arbeitgeber vereinbart. Die Zahlung der Elterngeldstelle endet aber zum 01.10.

Es scheint kein Fehler vorzuliegen,  oder was möchtest du genau mit denen jetzt klären?

Gefällt mir

8. September 2018 um 21:12
In Antwort auf mutti2016

Elternzeit und Elterngeld sind vollkommen unabhängig voneinander. 

Du kannst auch noch weiter Elternzeit nehmen ohne bezahlt zu werden. 

hast du das Elterngeld für 1 jahr erhalten oder hast du es dir auf 2 jahre aufgeteilt? 

Ich wäre z.b. fast 6 monate ohne "gehalt" gewesen, da meine Elternzeit länger ging als mir die Auszahlung des Elterngeldes zustand. 

Du hast also scheinbar deine Elternzeit bis einschließlich  30.10. mit deinem Arbeitgeber vereinbart. Die Zahlung der Elterngeldstelle endet aber zum 01.10.

Es scheint kein Fehler vorzuliegen,  oder was möchtest du genau mit denen jetzt klären?

Ich habe keinen Arbeit Geber mehr da ich kurz vorher meine Ausbildung beendet habe.
Meine Frage lautet ob ich ab dem 1.10 arbeiten darf da ich ja sonst für den November sonst nichts hätte außer das Kindergeld 

Gefällt mir

8. September 2018 um 21:19

Hast du dein Elterngeld für 1 oder 2 jahre bekommen? 

wenn du elterngeld plus (also 2 jahre) erhalten hast, darfst du für den monat oktober arbeiten (max 30 std/Woche)

ABER ACHTUNG: dein einkommen wird an deinem elterngeld (für diesen monat, ab november bist du ja quasi "frei" angerechnet. D.h. du könntest für den monat oktober eine Kürzung deines Elterngeldes erhalten bzw müsstest einen teil (oder sogar ganz?) zurückzahlen, kommt darauf an wieviel du verdienst.

 

Gefällt mir

8. September 2018 um 22:37
In Antwort auf mutti2016

Hast du dein Elterngeld für 1 oder 2 jahre bekommen? 

wenn du elterngeld plus (also 2 jahre) erhalten hast, darfst du für den monat oktober arbeiten (max 30 std/Woche)

ABER ACHTUNG: dein einkommen wird an deinem elterngeld (für diesen monat, ab november bist du ja quasi "frei" angerechnet. D.h. du könntest für den monat oktober eine Kürzung deines Elterngeldes erhalten bzw müsstest einen teil (oder sogar ganz?) zurückzahlen, kommt darauf an wieviel du verdienst.

 

1 Jahr hab ich nur deswegen ja auch 12 monate ^^

Gefällt mir

8. September 2018 um 23:09
In Antwort auf nyrellia

1 Jahr hab ich nur deswegen ja auch 12 monate ^^

Okay das hatte ich nicht gelesen....
Da kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen. 

Gefällt mir

9. September 2018 um 4:27
In Antwort auf mutti2016

Hast du dein Elterngeld für 1 oder 2 jahre bekommen? 

wenn du elterngeld plus (also 2 jahre) erhalten hast, darfst du für den monat oktober arbeiten (max 30 std/Woche)

ABER ACHTUNG: dein einkommen wird an deinem elterngeld (für diesen monat, ab november bist du ja quasi "frei" angerechnet. D.h. du könntest für den monat oktober eine Kürzung deines Elterngeldes erhalten bzw müsstest einen teil (oder sogar ganz?) zurückzahlen, kommt darauf an wieviel du verdienst.

 

Also ich kenne es so, dass man in zweiten Jahr soviel arbeiten darf/kann, wie man will -OHNE Abzüge. Das würde nur im ersten Elternzeitjahr amgerechnet und verrechnet- außer, das wurde auch wieder geändert....

 

1 LikesGefällt mir

9. September 2018 um 10:05

Wann wird denn dein Kind 1 Jahr? Also an welchem Tag hat es Geburtstag? Mir wird das Elterngeld auch im voraus gezahlt mein Kind wird Anfang Oktober 1 Jahr und ich habe jetzt Anfang September das letzte Mal Elterngeld bekommen... Theoretischerweise wenn ich direkt nachdem Geburtstag wieder anfangen würde zu arbeiten würde mein erstes Gehalt erst Anfang November kommen (Gehalt kam nämlich immer rückwirkend bei mir - sprich im November für Oktober) aber da ich das wusste habe ich das schon immer vorher eingerechnet und entsprechende rücklagen zurück behalten. In deinem Fall jetzt nicht mehr möglich... In der Regel würde ich sagen hast du für 12 Monate Elterngeld beantragt darfst du auch erst nachdem ersten Geburtstag deines Kindes wieder arbeiten gehen, da dir sonst das Gehalt angerechnet wird im schlimmsten Fall du sogar zurück zahlen müsstest, da du ja 12 Monate Elterngeldbezug genommen hast... ABER rufe wie die anderen sagten am besten morgen direkt in der Elterngeldstelle an und frage dort nach die sollten dir die Situation am besten erklären können 

3 LikesGefällt mir

9. September 2018 um 12:15
In Antwort auf nyrellia

Hallo ich hab mega so meine sorgen mit arbeiten nach der Elternzeit. Ich hätte wenn ich erst nach der Elternzeit anfange einen kompletten Monat ohne Einkommen und Geld...
Ich bekomme am 1.10,2018 das letzte mal eine Überweisung da meine Elternzeit am 29.10.2018 Endet....
Soweit ich verstanden hab darf ich erst nach der Elternzeit also am 30.10.2018 erst wieder arbeiten.... 
Das heißt ich wäre 1 Monat ein kompletten Monat Finanziell im Keller? Wie soll das Funktionieren ich bekomme grade mal ~430 Elterngeld weil ich davor meine Ausbildung beendet habe.....
Mein Freund macht gerade seine ausbildung..., Jetzt fehlt uns so zu sagen ein kompletter Monat wir können so nicht wirklich was weg legen.

Jetzt meine Frage darf ich eventuell doch schon am 1.10.2018 anfangen zu arbeiten das ich mein erstes Gehalt bekomme für den folgenden Monat? 

Da bleibt nur der Gang zum Arbeitsamt,da du erst ab 30.10 ,nach der Elternzeit arbeiten gehen kannst. Wieso hast du denn nichts zur Seite gelegt?Man weiß doch,dass man nur 12 Monate Bezug hat

1 LikesGefällt mir

9. September 2018 um 13:06

Es wird aber auch schwierig dermaßen kurzfristig früher mit der Arbeit zu starten. das ist nicht mal mehr ein kompletter Monat.
Ich kenne es so, dass man 4 monate vor Beginn das alles abspricht. Der AG muss ja auch planen/organisieren.

Für die Zukunft wirklich rechtzeitig und längerfristig drauf schauen. Mit Kind ist das umso wichtiger finde ich...

Gefällt mir

9. September 2018 um 14:35

Man kann schon mit 430 Elterngeld,Kindergeld,Ausbildungsvergütung wenigstens etwas zurücklegen um dann einen Monat zu überbrücken.Geht ja nicht um hohe Beträge aber bei 40 Euro im Monat eäre der 12 abgesichert gewesen

1 LikesGefällt mir

9. September 2018 um 17:22

Es wird nicht mehr auf dem Konto, wenn jetzt auch du noch so saublöd fragst. Zumal sie diese Frage bereits im Eingangspost beantwortet hat.

2 LikesGefällt mir

9. September 2018 um 18:13

Nein überhaupt nicht und du? Ach du bist ja immer so, ich vergass...

1 LikesGefällt mir

9. September 2018 um 19:13
In Antwort auf nyrellia

Hallo ich hab mega so meine sorgen mit arbeiten nach der Elternzeit. Ich hätte wenn ich erst nach der Elternzeit anfange einen kompletten Monat ohne Einkommen und Geld...
Ich bekomme am 1.10,2018 das letzte mal eine Überweisung da meine Elternzeit am 29.10.2018 Endet....
Soweit ich verstanden hab darf ich erst nach der Elternzeit also am 30.10.2018 erst wieder arbeiten.... 
Das heißt ich wäre 1 Monat ein kompletten Monat Finanziell im Keller? Wie soll das Funktionieren ich bekomme grade mal ~430 Elterngeld weil ich davor meine Ausbildung beendet habe.....
Mein Freund macht gerade seine ausbildung..., Jetzt fehlt uns so zu sagen ein kompletter Monat wir können so nicht wirklich was weg legen.

Jetzt meine Frage darf ich eventuell doch schon am 1.10.2018 anfangen zu arbeiten das ich mein erstes Gehalt bekomme für den folgenden Monat? 

ich hatte das selbe „Problem“ . Habe einfach nicht drüber nachgedacht, dass mir der eine Monat fehlt. Habe dann einen Monat Geld vom Arbeitsamt überbrückt bekommen. War kein Problem. Geh dich da mal erkundigen. Lg 

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Auf Augenhöhe leben mit Kindern - mein Blog
Von: nena23388
neu
8. September 2018 um 20:56

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen