Home / Forum / Mein Baby / Verheiratet/Zusammenlebend und eine Art Taschengeldkonto Lest das mal!

Verheiratet/Zusammenlebend und eine Art Taschengeldkonto Lest das mal!

12. Juni 2009 um 19:52

Hallo,

wir haben unsere Konten damals zusammengelegt. Doch kam es immer wieder zu Diskussionen oder Rechtfertigungen, wenn man sich mal etwas kaufen wollte, was dem anderen ev. nicht so passte bzw. nicht gefiel.
Haben von euch einige auch diese Erfahrungen mit ihren Männern gemacht?
Falls ja, zu welcher Übereinkunft seis ihr gekommen?
Habt ihr ein extra Taschengeldkonto? Wenn ja, wieviel gebt ihr euch und was kauft ihr von dem Konto?

Erzählt doch einfach mal von euren Erfahrungen!!!

Danke!!!

Mehr lesen

12. Juni 2009 um 19:55

Mein Mann und ich
haben ein gemeinsames Konto. Das hatten wir seitdem wir zusammen gezogen sind. Ich muss nciht fragen ob ich mir was kaufen darf.
Wenn ich meine ich brauch mal wieder ne neue Hose dann kauf ich mir auch eine.
Nur wenn wir uns grössere Sachen anschaffen wollen(z.b. neuer TV ect.) sprechen wir es ab.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:04


Hi!
Mein Freund und ich haben kein gemeinsames Konto. Bevor ich schwanger wurde, haben wir etwa gleich viel verdient. Da gabs (und git immer noch) den "Pot", eine separate Geldbörse, in die wir beide gleich viel reinlegen, wenn sie leer ist.
Davon wird alles gemeinsame gekauft (Essen, ....ect). Die persönlichen Dinge kauft jeder von seinem eigenen Geld.
Das klappt seit 7 Jahren wunderbar!
LG Annemarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:09

Eigentlich denke ich
ähnlich wie ihr. Dass man keine zusätzlichen "Taschengeldkonten"braucht.
Doch dieses Rechtfertigen oder schlechte Gewissen nervt schon manchmal, uns beiden.
Neulich z.b. gab es eine heiße Diskussion, ob er sich die neue Playstation III kaufen kann oder nicht...
Er meinte, hätte er ein seperates Konto, hätte er es sich ansparen können und ohne Diskussion gekauft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:24

Hi
Also, ich werde es so machen, dass sobald mein Partner und ich heiraten jeder sein eigenes konto behält, auf das jeder sein Gehalt usw erhält. Desweiteren werden wir ein gemeinsames Konto eröffnen, auf dem jeder einen Fixbetrag für Essen. Nebenkosten,Auto,Kleidung und Kind draufzahlt, dieser Betrag ist abhängig vom Gehalt, dh verdiene ich mehr zahle ich auch etwas mehr, damit jeder ca gleichviel, bzw den gleichen Prozentsatz seines Gehaltes für sich hat. Mit dem Geld kann dann jeder machen was er will, ob nun sparen oder auf den Kopf hauen.

Desweiteren lege ich in den nächsten Tagen ein Konto für unseren Zwerg an, auf dem jeder von uns monatlich 20-50 Euro einzahlt und dieses Konto bekommt er dann zum Auszug, damit er sich eine Grundausstattung leisten kann und nicht ohne Möbel oder ähnlichem in der ersten eigenen Wohnung sitzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:26
In Antwort auf rio_12903050

Hi
Also, ich werde es so machen, dass sobald mein Partner und ich heiraten jeder sein eigenes konto behält, auf das jeder sein Gehalt usw erhält. Desweiteren werden wir ein gemeinsames Konto eröffnen, auf dem jeder einen Fixbetrag für Essen. Nebenkosten,Auto,Kleidung und Kind draufzahlt, dieser Betrag ist abhängig vom Gehalt, dh verdiene ich mehr zahle ich auch etwas mehr, damit jeder ca gleichviel, bzw den gleichen Prozentsatz seines Gehaltes für sich hat. Mit dem Geld kann dann jeder machen was er will, ob nun sparen oder auf den Kopf hauen.

Desweiteren lege ich in den nächsten Tagen ein Konto für unseren Zwerg an, auf dem jeder von uns monatlich 20-50 Euro einzahlt und dieses Konto bekommt er dann zum Auszug, damit er sich eine Grundausstattung leisten kann und nicht ohne Möbel oder ähnlichem in der ersten eigenen Wohnung sitzt.

Ach ja
mein Ex und ich hatten jeweils eine Vollmacht über das Konto des Anderen, das würde ich nie wieder machen, mein Konto war irgendwie immer leer, da mein Ex gerne meine Karte gezückt hat, seine konnte er ja nicht nutzen, da dort auch nie was drauf war und er trotzdem noch ca 4.000Euro Schulden angehäuft hat und das in nur 3,5 Jahren. Ich habe es mittlerweile wieder aus meinem Dispo geschafft, er hat seine Schulden noch erhöht. Aus dieser Erfahrung habe ich gelernt und hab lieber immer etwas Geld für mich, an das niemand rankommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 21:26

Wir haben kein gemeinsames Konto
Er bezahlt die Rechnungen, alles was anfällt etc.
und überweist mir im Monat rund 700 Euro auf mein Konto und das Geld hab ich
dann zu meiner Verfügung.
Davon kauf ich mir nur was ich will oder geh zur Kosmetikerin, Friseur.....

Hätt ich ein Haushaltskonto oder so hätte ich ein schlechtes Gewissen das Geld für Kleider auszugeben die überteuret sind.
Ich will nicht um etwas betteln müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 22:39
In Antwort auf sheela_12831213

Wir haben kein gemeinsames Konto
Er bezahlt die Rechnungen, alles was anfällt etc.
und überweist mir im Monat rund 700 Euro auf mein Konto und das Geld hab ich
dann zu meiner Verfügung.
Davon kauf ich mir nur was ich will oder geh zur Kosmetikerin, Friseur.....

Hätt ich ein Haushaltskonto oder so hätte ich ein schlechtes Gewissen das Geld für Kleider auszugeben die überteuret sind.
Ich will nicht um etwas betteln müssen.


Wow, 700 nur für dein Vergnügen....nicht übel!!!!

Ach, dieser Kommentar ist nicht bös gemeint

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 22:39

Wir haben auch ein gemeinsames Konto
und dann hat jeder noch sein Sparbuch von "früher".
Bei uns gibts eigentlich nie Stress wegen sowas. Wenn eine Ausgabe uns beide betrifft, sprechen wir drüber. Also z.B. wenn wir uns einen neuen Fernseher oder so kaufen wollen, dann gucken wie auch beide welcher uns gefällt. So Sachen wie Klamotten, Kosmetik, Autoteile,... werden nicht extra abgesprochen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen