Home / Forum / Mein Baby / Verhütung nach der Geburt

Verhütung nach der Geburt

7. Mai 2014 um 11:04

und noch eine Frage von mir....

Wie verhütet ihr?
Ich kann keine Pille nehmen, eine Spirale möchte ich eigentlich nicht...tja, ein Gummi möchte mein Mann nicht...
was bleibt denn noch großartig?

Wie macht ihr das?

LG
Puspigel

Mehr lesen

7. Mai 2014 um 11:24


Diaphragma oder das Stäbchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2014 um 11:50
In Antwort auf kueken1312


Diaphragma oder das Stäbchen?

Aber
Diaphragma ist doch auch nicht das Wahre.
Mein FA hat immer gesagt, dass Diaphragma genau so sicher ist wie vorher rausziehen.
Kann verrutschen, man setzt es falsch ein, usw...

Willst Du nicht mit der Pille verhüten, weil Du allgemein hormonfrei verhüten willst?

Bei hormonfrei gibts leider keine große Auswahl... Kupferspirale oder Schnip-Schnap,..

Ansonsten, wenn es doch hormonell sein darf:
Stäbchen (wie erwähnt), Drei-Monats-Spritze (hier kann es aber zu "Problemen" kommen, wenn man doch nochmal ein Kind will - kann länger dauern, bis der Körper die Hormone abgebaut hat) und sonst noch der Verhütungsring. Der ist auch ganz praktisch.

Auf jeden Fall würd ich da mal den FA festnageln, der kann Dir am besten alles erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2014 um 12:17


Soviel gibt es da leider nicht

pille
x-varianten der Spirale
Stäbchen
Kondom mann
Kondom frau(wobei mir mal ein freund gesagt hat,das ist als fic...man eine Mülltüte )
diaphragma
schnipp schnapp
temperatur messen
schleim beobachten
verhütungspflaster
spritze

schau mal hier


http://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetung-nach-der-geburt/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2014 um 12:44

Nfp
Ich kenne ganz, ganz viele Frauen die das praktizieren und darauf schwören es sei die sicherste Verhütungsmethode.
Falls das Prinzip nicht bekannt ist, ich kann es leider auch nur laienhaft erklären, aber man beobachtet seinen Zyklus anhand Temperatur und Zervixschleim und weiß dann wann die fruchtbaren Tage sind (dann eben Gummi oder enthaltsam) und wann es "ungefährlich" ist.
Höre immer wieder davon, dass Frauen so jahrelang zuverlässig verhüten und aber im Umkehrschluss sofort schwanger werden, wenn es denn geplant ist.
Hört sich für mich alles super an, aber für mich selbst wäre das überhaupt nichts.
Wollte es nur anbringen, weil ja die meisten gängigen sachen nicht in Frage kommen.
Vielleicht ist es ja was für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2014 um 12:55


Oder ich lasse es drauf ankommen.
In meinem Kopf spukt auch ein drittes Kind rum.
Wobei aus mir die Hormone sprechen.
Aber es gibt schon einige Parallelen zwischen uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2014 um 13:08

Ja, vor 4 Wochen. Liegt gerade neben mir.
Deswegen meine Aussage, dass aus mir die Hormone sprechen; ich bin also nicht zurechnungsfähig.
Aber was Lebenssituation, Alter etc. angeht scheinen wir einiges gemein zu haben.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2014 um 16:54

Kondom
Finden wir beide furchtbar . Allerdings hatte ich die dms und warte derzeit auf meine tage damit ich wieder mit der Pille anfangen kann . ( hatte 2 Jahre mit Pille verhütet ohne Komplikationen dann auf die dms umgesattelt . Und ich habe totale nebenwirkungen . Von erbrechen bis schwindelanfällen ist alles dabei . Ich hoffe das es bald besser wird . Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Urlaub auf dem Bauernhof
Von: pupsigel
neu
16. März 2018 um 19:50
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook