Home / Forum / Mein Baby / Verkalkung der Plazenta in der 35 SSW

Verkalkung der Plazenta in der 35 SSW

16. November 2006 um 19:47

Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage, die eher Frauen betrifft, die schon ihr Baby haben - da mein Problem eher die Spätschwangerschaft betrifft.

Ich bin zur Zeit in der 35. SSW und heute Morgen hat mir mein Frauenarzt mitgeteilt, dass meine Plazenta schon etwas verkalkt ist. Er machte dann einen Doppler-Ultraschall - soweit ist wohl alles ok und das Kind ist noch gut versorgt.
Mache mir trotzdem Gedanken, zumal der Kleine sowieso nur 2.200 gr. schwer ist. Habe in 2 Wochen wieder einen Termin, dann sehen wir weiter.

Fragen:
Was passiert denn, wenn die Verkalkung der Plazenta schlimmer wird ? Muss man das Kind dann per Kaiserschnitt holen oder wird dann die Geburt eingeleitet ? Kann ich was gegen die Verkalkung tun (Ernährung oder mich schonen) ? Und: Woher kommt es, dass die Plazenta schon "so früh" verkalkt ?

Vielleicht hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht. Wäre dankbar für Hilfe und Tipps, bin ziemlich beunruhigt!

Liebe Grüße, Conny

Mehr lesen

16. November 2006 um 20:11

Hallo
also bei mir kam der Befund erst in der 38. SSW. Meine Frauenärztin sagte mir das die Plazenta verkalkt war und fragte mich ob ich rauche. Aber dies war nicht der fall. Dann sagte sie mir das dies schon mal in den letzten wochen der Schwangerschaft vorkommen könnte. Ich musste dann die letzten 2 Wochen alle 3 Tage zum CTG gehen. Hatte natürlich auch Angst das mein Kind plötzlich unterversorgt wird, aber ich denke wenn dir dein arzt erstt wieder in 2 Wochen einen Termin gegeben hat, wird die Lage momentan nicht so ernst sein. Soetwas beunruhigt einen natürlich, wenn du es nicht aus halten kannst, bis die 2 Wochen rum sind würde ich mir einfach einen Termin früher holen.

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 20:30

Mach dir nicht so Sorgen
Bei mir wurde das auch in der 36.Woche fest gestellt.Meine Maus wurde auf 2700gr. geschätzt.
Genau auf den Tag genau, kam meine Maus in der 37.Woche,sie wog 3250gr.
Bei mir kam die Verkalkung da ich eine Gestose hatte,meine Maus wurde spontan geboren.

Mach dir nicht so ein Kopf,an der Verkalkung kann man nix mehr ändern,solange das Kind noch gut versorgt ist,passiert da auch nix.

LG und noch ne schöne Kugelzeit

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 22:44

Am Ende
der Schwangerschaft verkalkt die Plazenta wohl immer, aber um es mal so zu sagen, Sonographieschätzungen darf man meist nicht ZU genau nehmen es gibt immer eine Abweichung von +/- 10 % und wird mit zunehmender Schwangerschaft immer schwerer das Gewicht des Kindes festzustellen!

Ich hatte keine verkalkte Plazenta, kein Rauchen ect pp, meine Süße kam in der 39. Woche per Kaiserschnitt zur Welt wegen Beckenendlage und obwohl 2 Wochen zuvor prophezeit wurde, dass sie definitiv über 3 Kilo hätte war sie "nur" 2640 Gramm schwer, aber von anfang an ne Kämpferin, ist nie krank und quicklebendig...

von wegen Ernährung und so, schau halt das du weder zu süß noch zu salzig ist, und ruhig mal n ruhigen machst, meine Ärztin meinte immer Beine hochlegen, beim Ausruhen nehmen die Babys am schnellsten zu...

Noch ne schöne Zeit ;o) ist nicht mehr lang wünschen

cathy und Zoe Mae

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 13:52

Vielen lieben Dank!
Hallo zusammen,
super, wie viele Mütter mir geantwortet haben !! Bin jetzt um einiges beruhigter. Man macht sich halt so seine Gedanken.
Geraucht habe ich auch nicht in der Schwangerschaft - davor ab und zu mal, aber bestimmt nicht übermäßig.
Aber bei meiner Mutter war es wohl bei allen drei Kindern ähnlich (und die hat nie geraucht!). Daher ist es vielleicht auch Veranlagung, dass die Verkalkung bei mir schon so früh angefangen hat.

Herzlichen Dank noch mal...ihr habt mir sehr geholfen!

Gruß Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 20:09

Keine angst!!
hatte dies auch und 1.ist sie bei fast jedem um diese zeit ein wenig verkalkt, 2.verschätzen die sich auch oft mit dem gewicht,wobei das gewicht deines baby vollkommen ok ist!die oberärztin meinte,bei frauen,die viel milch trinken,wäre sie oft etwas verkalkter&das traf absolut auf mich zu.ist aber nur gesund,das mit der milch!alles gute dir noch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper