Home / Forum / Mein Baby / Verkehrsrecht??

Verkehrsrecht??

2. Dezember 2015 um 16:24

Boah entschuldigt voll OT aber ich platze gleich vor Wut
Ich hab eine total schreckliche Nachbarin!!!!! Also es ist so: Wir wohnen in Straße A - Also unsere Anschrift lautet Straße A. Unsere Hauseinfahrt und auch Haustür liegen aber in Straße B. Nun ist Straße B eine Einliegerstraße. Und besagte Nachbarin meint, nur sie dürfe dort parken und alle anderen die in Straße B wohnen! Aber wie gesagt ich bin der Meinung, da unsere Einfahrt auch in Straße B liegt, darf ich auch dort parken.
Sie hat schon vor längerem gesagt, dass sie das Ordnungsamt anruft Naja bisher hab ich noch nichts von denen gehört
Aber jetzt sagt mir doch mal ob ich recht habe?
In der besagten Anliegerstraße parken sogar Autos von Straße A, deren Einfahrt nicht auf Straße B liegt. Aber ich darf da nicht parken?

Mehr lesen

2. Dezember 2015 um 16:32


Ja natürlich meinte ich Anliegerstraße, entschuldige Aber ich reg mich jedes mal so darüber auf, ständig wenn ich die sehe sagt die: Parken nur für Anlieger

Gefällt mir

2. Dezember 2015 um 19:01

Und wenn sie dann sagt...
..." parken nur für die leute, wo das haus an der straße liegt..."

... zeigst du auf dein haus, auf die angrenzende straße, ziehst dein hut und empfiehlst dich.

Gefällt mir

2. Dezember 2015 um 19:50

In der Straße
darf jeder parken der ein Anliegen hat, d.h. jemanden besucht, der z.b. da wohnt oder in ein Geschäft dort möchte oder oder...
Anliegerstrassen sind ja dafür gedacht, dass da nur nicht Massen an Autos die Strasse als normale Durchfahrtsstrasse nutzen.

Anders ist es, wenn z.b. vorn steht " parken mit Bewohnerparkausweis. Dann musst du dir erst nen Parkausweis beim Amt holen. Da dürfte es aber bei euch trotzdem kein Problem kriegen.

Gibt leider Leute, die einfach lange Weile haben...

Gefällt mir

2. Dezember 2015 um 19:51
In Antwort auf sfsp

In der Straße
darf jeder parken der ein Anliegen hat, d.h. jemanden besucht, der z.b. da wohnt oder in ein Geschäft dort möchte oder oder...
Anliegerstrassen sind ja dafür gedacht, dass da nur nicht Massen an Autos die Strasse als normale Durchfahrtsstrasse nutzen.

Anders ist es, wenn z.b. vorn steht " parken mit Bewohnerparkausweis. Dann musst du dir erst nen Parkausweis beim Amt holen. Da dürfte es aber bei euch trotzdem kein Problem kriegen.

Gibt leider Leute, die einfach lange Weile haben...

Meinte natürlich
Langeweile

Gefällt mir

2. Dezember 2015 um 20:21


Danke euch allen Also bin ich doch im Recht Nein, auf dem Schild steht lediglich ,,Anlieger frei".
Heute kam es auch wieder zur Konfrontation Hab dann gesagt, dass ich da parken darf und dass sie ja mal gerne das Ordnungsamt anrufen soll Da kam dann nur noch ein: Aber man darf nicht entgegen der Fahrtrichtung parken! Tja, wenn die sich nicht extra so blöd hingestellt hätte, hätte ich ja gewendet. Achja, sie steht auch ständig entgegen der Fahrtrichtung
Da zieht man wegen solchen Leuten extra vom Dorf weg und muss feststellen, dass es die in ner Großstadt auch gibt

Gefällt mir

2. Dezember 2015 um 21:44

In einer
Öffentluchen Strasse darf heder Parken, es sei denn, parkplätze sind als Privat markiert.
LG

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 9:15
In Antwort auf stefstef92


Danke euch allen Also bin ich doch im Recht Nein, auf dem Schild steht lediglich ,,Anlieger frei".
Heute kam es auch wieder zur Konfrontation Hab dann gesagt, dass ich da parken darf und dass sie ja mal gerne das Ordnungsamt anrufen soll Da kam dann nur noch ein: Aber man darf nicht entgegen der Fahrtrichtung parken! Tja, wenn die sich nicht extra so blöd hingestellt hätte, hätte ich ja gewendet. Achja, sie steht auch ständig entgegen der Fahrtrichtung
Da zieht man wegen solchen Leuten extra vom Dorf weg und muss feststellen, dass es die in ner Großstadt auch gibt

Für's Parken
entgegen der Fahrtrichtung kann es Strafzettel geben - ich würd's nicht machen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen