Anzeige

Forum / Mein Baby

"Verletzung der Aufsichtspflicht"...wie genau nehmt ihr das?

Letzte Nachricht: 30. November 2010 um 8:52
A
an0N_1197915499z
30.11.10 um 8:36

Hallo Mädels!

Ich hatte hier mal einen Thread in dem ich fragte ob ihr eure Kinder kurz (wirklich nur kurz...für max 1-2 Minuten) alleine lasst (z.B.. im Auto, wenn man beim Tanken zahlt oder beim Müll rausbringen). Dort wurde dann u.a. auch von manchen gesagt, dass sie das niemals machen würden, weil das ja Verletzung der Aufsichtspflicht wäre und man dann Ärger bekommt. Aber ich frage mich da natürlich: Was macht man, wenn man mal aufs Klo geht...oder duschen? Da ist man doch eigentlich auch "weg" Und wie ist das später, wenn die Kinder etwas älter sind? Ich kann mich z.B. daran erinnern, das ich in meiner Kindheit SEHR viel mit meinen Nachbarn draußen gespielt habe. Wir waren alle in einer Klasse und wir waren fast jeden Tag draußen unterwegs, auf dem Spielpßlatz, im Feld,etc. Da war auch kein Erwachsener bei und hat aufgepasst, trotzdem sind wir immer wieder abends zu Hause gewesen und es hat niemandem vom uns geschadet. Wenn ich aber dann solche Sachen lese, wie z.B. das mit Mirco, der ja seit Wochen verschwunden ist (und das auch noch in unserer Nähe ), dann frage ich mich ernsthaft ob ich nicht später zuviel Angst haben werde mein Kind auch mal alleine draußen spielen zu lassen. Wie macht ihr das denn? Oder wie habt ihr das in eurer Kindheit erlebt?

LG!
Cho

Mehr lesen

A
athena_12528980
30.11.10 um 8:43

Ich
bin der Meinung das man seinen Kindern auch ein wenig "Freiraum" zum entfalten geben muß! Allerdings wird mir bei Nachrichten "Fall Mirco" auch immer schlecht!
Aber wie bei Dir habe ich als Kind auch alleine, mit Freunden, gespielt und das muß man seinen Kindern trotzdem zugestehen!

Allerdings in der dunklen Jahreszeit bin ich auch eine Glucke und fahre in zu seinen Sportaktivitäten usw.!

Gefällt mir

A
an0N_1197915499z
30.11.10 um 8:44

HAHAHA
Ach ja, stimmt, wie konnte ich das vergessen. Unsere Eltern haben uns damals auch immer gesagtwo wir nicht spielen dürfen (aber als Kind findet man ja meistens genau das interessant ), zum Glück ist nie was passiert. Mich hat mal ein Mann verfolgt als ich mit 13 alleine in der Stadt war zum shoppen. Also man kann sich eigentlich nie und nirgends sicher sein. Aber naja...man kann sein Kind doch auch nicht zu Hause einsperren,oder? ich mein....solange sie klein sind, ist es selbstverständlich, das man sie nicht alleine lässt. Aber wo ist die Grenze?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1197915499z
30.11.10 um 8:52


Eins muss ich ja mal sagen: Dein Sohn ist echt schlagfertig! Das war ein super Spruch von ihm mit dem Hund und der K***e

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige