Home / Forum / Mein Baby / 'Verschmiertes Auge'

'Verschmiertes Auge'

10. März 2010 um 14:20



Also, mein Hase hat seit dem ersten Tag seiner Geburt so verschmierte Augen. D.h. sie tränen laufend und wenn er morgens nach einer durchschalfenen Nacht aufwacht kleben die Lieder zusammen und er hat jede Menge so getrocknetes Zeug am Auge (wie 'Schlaf im Auge').
Die im KH und meine Hebamme meinte mit NaCl auswaschen, hab ich gemacht, wurde nicht besser. Ich hab ihn beim Kia vorgestellt, der gab mir Polyspectran, wurde nicht besser. Dann wurden die AUgen auch außen leicht rot, also noch Polyspectran-Salbe außen drauf, Tropfen innen rein und ständig auswaschen mit NaCl oder einfach warmem Wasser oder Feuchttüchern, die extra geeignet für die Augen sind.
Arzt hat Abstriche machen lassen, beim ersten Mal war was drin, bei der Kontrolle dann nix mehr.
Dann ging es zwei Wochen weg, ich war schon total erleichtert und jetzt fängt der 'Spass' von vorne an und ich hab das Gefühl schlimmer als davor.

Klar, ich geh wieder zum Kia morgen, aber irgendwie kann es das doch nicht sein, dass ich meinem Kind die ganze Zeit Augentropfen geben muss...eine Freundin hat mir 'Euphrasia'-Globuli empfohlen, aber einfach so Globuli nehmen...weiß nicht...

Bin ein wenig ratlos...was würdet Ihr tun oder hat das jemand von Euch auch schon gehabt??
Bin für jeden Tip dankbar, irgendwie 'nervt' mich das ganz arg, mach mir halt Sorgen......

LG True

Mehr lesen

10. März 2010 um 14:26

P.S.
Der Kleine wird am Freitag 14 Wochen alt, das geht jetzt also seit 3 1/2 Monaten so und nix hilft dauerhaft...

Gefällt mir

10. März 2010 um 14:28

Das ist ein verstopfter tränenkanal
war bei uns auch. was hilft statt der chemie ist es, das auge mit einem wattepad abzuwischen, welches du in verdünnten schwarzen tee getränkt hast(gerbsäure). ansonsten mit dem kleinen finger sanft den punkt zw augeninnenwinkel und nase massieren. oft verwächst sich dies von allein, was dafür spricht st, dass es ja zwischenzeitl weg geht. wenn das kind ständig bindehautenzündungen dazu bekommt, wird manchmal der tränenkanal frei gestochen. aber davon würd ich jetzt nicht ausgehen. versuch lieber weniger als zuviel zu machen, damit das auge nicht noch mehr gereizt wird.

Gefällt mir

10. März 2010 um 17:23


Danke Euch!!

Die Vermutung mit dem Tränenkanal hatte die KiÄ auch, das ist mir aber erst wieder bei Euren Antworten eingefallen.

Werd es massieren und das mit dem Tee mal versuchen, oder die KiÄ gibt mir wieder die Augentropfen.
Aber das mit dem Massieren werd ich auf jeden Fall machen!!

Danke!!

Gefällt mir

10. März 2010 um 20:22

Wir mussten
es letzlich auch unter vollnarkose öffnen lassen, da war unsere Große ein Jahr alt.

Geholfen hat uns immer wenns ganz schlimm war Ecolicin, das ist aber Antibiotika und sollte nicht ständig gegeben werden.

Bei einem Auge gings bei unserer Maus von selbst weg und beim anderen haben wir wie gesagt ein Jahr gewartet.

LG summervine

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen