Home / Forum / Mein Baby / Verspätete U-Untersuchung

Verspätete U-Untersuchung

28. September 2016 um 14:05

Ich habe einen Termin zur U7 jetzt erst auf Ende Oktober bekommen, 5 Wochen nach dem 2. Geburtstag.

Ist das noch im Rahmen oder zu spät?

Mehr lesen

28. September 2016 um 14:05

Ich habe einen Termin zur U7 jetzt erst auf Ende Oktober bekommen, 5 Wochen nach dem 2. Geburtstag.

Ist das noch im Rahmen oder zu spät?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2016 um 14:20

Toleranz bei U7
geht bis zum 27. Lebensmonat.
Eigentlich müssten auf dem U-Heft auch die Zeiträume inklusive Toleranzen stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2016 um 14:23
In Antwort auf adenin

Toleranz bei U7
geht bis zum 27. Lebensmonat.
Eigentlich müssten auf dem U-Heft auch die Zeiträume inklusive Toleranzen stehen.

Von Toleranzzeiten steht bei mir nichts
das U-Heft wurde aber mal vorne vom Kinderarzt überklebt mit einer selbstgeschriebenen Seite, daher weiss ich nicht, was ursprünglich dort steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2016 um 14:30
In Antwort auf villeneuve78

Von Toleranzzeiten steht bei mir nichts
das U-Heft wurde aber mal vorne vom Kinderarzt überklebt mit einer selbstgeschriebenen Seite, daher weiss ich nicht, was ursprünglich dort steht.

Bei mir sind jeweils vom Krankenhaus
Aufkleber mit den Zeiten für meine Kinder drauf.
Darunter, auf dem Heft sind die Zeiten nochmal allgemein. Aber ich glaube, ohne Toleranz.
U7 21.-24. LM Toleranz 20.-27. LM
U7a 34.-36. LM Toleranz 33.-38. LM
U8 46.-48 Toleranz 43.-50
U9 60.-64 Toleranz 58-66

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2016 um 18:50


Es ist im Rahmen der Toleranzgrenze. Das einzige was sich ändert ist das der Arzt nicht alle Ziffern abrechnen kann. Ansonsten beeinflusst eine etwas verspätete Vorsorge nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2016 um 19:04

Man weiß doch lange im Voraus, dass
man einen Termin zur u7 braucht. Ich habe den für unseren Sohn 6 Monate vorher vereinbart. Wieso macht man den denn nicht früher, wenn man weiß, dass die vorsorgetermine nicht so kurzfristig vergebbar sind bzw. die Anzahl begrenzt ist?
Die Toleranzgrenze hältst du ein. Bei uns in NRW kann es nur sein, dass man einen. Rief vom Jugendamt bekommt, wenn man die eigentlichen Grenzen nicht einhält. Dann muss der Arzt ein Formular ausfüllen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2016 um 22:32
In Antwort auf frechwildwunderbar

Man weiß doch lange im Voraus, dass
man einen Termin zur u7 braucht. Ich habe den für unseren Sohn 6 Monate vorher vereinbart. Wieso macht man den denn nicht früher, wenn man weiß, dass die vorsorgetermine nicht so kurzfristig vergebbar sind bzw. die Anzahl begrenzt ist?
Die Toleranzgrenze hältst du ein. Bei uns in NRW kann es nur sein, dass man einen. Rief vom Jugendamt bekommt, wenn man die eigentlichen Grenzen nicht einhält. Dann muss der Arzt ein Formular ausfüllen.

Schon klar, dass es mein Versäumnis war
Aber ich habe vor 3 Monaten erst den Kinderarzt gewechselt, daher war alles etwas kurzfristiger, zudem wussten wir beide arbeitstechnisch nicht, wann wir das hinbekommen, überhaupt zu einem Termin zu gehen - haben jetzt auch erst einen um 16:30 Uhr, vorher geht bei uns nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram