Home / Forum / Mein Baby / Versteht ihr euch alle so super mit eurer Mutter?

Versteht ihr euch alle so super mit eurer Mutter?

28. Januar 2016 um 12:44

Ne kleine Umfrage, weil es ja ganz oft heißt "Schwiegerdrache', aber wie steht es mit der eigenen Mutter, Verhältnis eher gut oder schlecht?

Bei mir ist es eher die eigene Mutte die etwas anstrengend ist, jetzt wollte ich mal hören ob ich da so ein Einzelfall bin.

Mehr lesen

28. Januar 2016 um 12:55

Also
ich versteh mich mit beiden gut. Ich hab ein sehr sehr gutes Verhältnis zu meiner Mama^^ meine Schwiegermutter und ich verstehen uns auch echt gut. Allerdings könnte ich nicht sagen, ob das anders wäre, wenn wir uns bspw. jeden Tag sehen würden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 12:57

Hey
Mit meiner leiblichen Mutter habe ich kein Kontakt aber ich verstehe mich gut mit meiner Schwiegermutter und am besten mit meiner Stiefmutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 13:12

Ich
habe kein soo tolles Verhältnis zu meiner Mutter. Als ich noch zuhause gewohnt habe gab es bis zuletzt so viel streit das ich es nicht mehr ausgehalten habe .. Aber jetzt geht es glaube ich wieder etwas bergauf.

Zu meiner schwiegermutter habe ich ein verhältnis das noch im rahmen ist wir haben unsere differenzen aber es ist ok .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 13:14

...
Nein, leider nicht.
Ich überlege schon seit längeren den Kontakt abzubrechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 13:37

Ich habe mich mit meiner Mutter
nie gut verstanden. Sie war auch nie irgendwie liebevoll zu mir und ein gutes Wort bekam man nie aus mir heraus. Sie war zwar nicht körperlich gewalttätig aber psychisch war sie gut mit dabei. Zufrieden war sie auch nie mit mir und sie hat mich ständig nur angemeckert.
Meine Eltern ließen sich scheiden, da war ich 9, und ich wollte nur zu meinem Vater. Das war auch die beste Entscheidung. Trotzdem hat mich das alles sehr geprägt und auch lange begleitet. Meine Oma ist übrigens auch so... Ich hoffe, ich mach es besser
Selbst an ihrem Sterbebett war meine Mutter noch so. Ich hab sie nach langer Funkstille besucht, sie halbtot und was macht sie? Motzt mich in einer Tour an: Da bist du ja endlich, wo warst du solange, wie siehst du eigentlich aus, kannst du dir nicht mal jetzt was gescheites anziehen, blablabla... nicht mal da konnte sie es lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 14:12

Ich
hätte so gerne ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter, dem ist leider nicht so. Schon als ich klein war, war da eine gewisse Distanz zwischen uns. Ich kann es schlecht erklären, sie hat immerhin gut für uns Kinder gesorgt, hat uns nie geschlagen... Und das wars auch im Großen und Ganzen. Ich konnte mich ihr nie anvertrauen, meine Probleme (in der Pubertät z.B.) haben sie nicht interessiert. Und wenn sie von etwas erfuhr, hat sie gewusst die Information gleich gegen mich einzusetzen, statt verständnisvoll zu reagieren. So lange ich noch im Elternhaus gewohnt habe, musste ich mich extrem anpassen. Mit 16/17J. z.B. Augenbrauen in Form bringen?Schminke? Freund? Von Pille brauche ich erst gar nicht anfangen... Bist viel zu jung, gibt's nicht. Ich war froh, als ich mit 18J dann endlich ausgezogen bin. Heute kann sie mir nichts mehr vorschreiben, an diesem Desinteresse an meinem Leben hat sich aber leider nichts geändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 14:20

Nein!
Es gibt Höhen und Tiefen, aber wirklich gut war es nie. Wir sprechen irgendwie verschiedene Sprachen und leben in verschiedenen Welten. Für mich war der Auszug von daheim und später dann der Berufseinstieg saß beste was ich mir vorstellen konnte. Ich war endlich unabhängig!!! Deshalb bin ich so gerne erwachsen, man ist einfach nicht mehr auf Gedeih und Verderb jemandem ausgeliefert. Dennoch hatte ich keine schlimme Kindheit oder so, es passte einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 14:25

Bei mir ist es auch eher schwierig,
Wir telefonieren zwar so 1x die Woche und sehen uns auch öfter, aber es ist einfach so dass ich inzwischen zu meiner Schwiegermutter den besseren Draht habe. Meine Mutter ist auch eher kühl und distanziert, hat uns ja auch nicht sehr liebevoll erzogen. Auch kann sie nicht aufhören sich in die Erziehung meines Sohnes einzumischen, und wenn es nur mit blöden Kommentaren ist. Das unser Verhältnis schlechter wurde und ich nicht mehr alles so angenommen habe was sie sagt ist aber erst seit ca. 2 Jahren so, als ich schwanger wurde und sie zeitgleich an Krebs erkrankte. Es tut mir sehr leid dass wir keine schönere Zeit miteinander verbringen können, aber seitdem bringt sie Allem und Jedem einen Hass entgegen der nicht in ihr Bild passt, da kann ich schlecht mit umgehen... Sei es der Nachbar, der Rasen mäht, die Flüchtlinge oder die Kassiererin es hängt sicher mit der Krankheit zusammen, aber ich kann da nicht immer Rücksicht drauf nehmen.
Mit meiner SM verstehe ich mich super, wir sind auch in Erziehungsfragen einer Meinung und sie akzeptiert mich auch einfach wie ich bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 14:32

....
Zu meiner mutter ist es so ein 50:50 verhältnis, ich trau ihr nicht über den weg deshalb erzähle ich ihr auch nicht alles.
Es kommt daher, dass sie früher als kind sich mit mir nicht abgegeben hat. Sie hat mich nirgends hin gefahren, stattdessen hat sie immer, wenn es schulisch nicht passte gesagt, dass sie mich in ein internat stecken würde.

Ich hab selber jetzt 3 kinder, das erste ist ein sohn, den tut sie ja sowas von verwöhnen, er wäre arm noch zwei geschwister zu haben, ich soll nicht so streng mit ihm sein und strenger zu meiner tochter sein (2. kind) usw
Meine tochter schreit sie nur an und will nicht wirklich viel von ihr wissen.
Mein 3. kind kam im dez ende der 33. woche zur welt, da sagte sie nur, naja jetzt heißt es kämpfen oder gehen lassen, damit meinte sie mein baby. Aber unterstützung kam von ihr nicht.
Genauso hab ich sie mal gebeten, als wir urlaub machten, sie solle unsere post täglich in die küche bei uns legen und meine blumen gießen.
Sie war sogar oben im schlafzimmer bei uns wo keine pflanzen sind. Bin ja nicht blöde hab schon manche sachen so gemacht, dass es mir auffällt wenn sie wo rein geht.Vielleicht bin ich da zu komisch, aber ich geh bei denen auch nicht durchs haus und stöbere durch, geht mich auch nichts an.
Ich mach zwar so auf heile welt, aber sie erfährt nichts näheres von mir, das ist auch gut so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 14:37

Es geht so
Meine Mutter ist eigentlich ein lieber Mensch, der es nur gut meint. Aber wir kommen nur bedingt miteinander klar. Mir ist sie zu schwach und ausserdem kann ich ihr vieles nicht glauben, weil ich weiß, dass sie lügt und nicht zu etwas stehen kann.
Ich finde es toll, dass sie unbedingt ihren Omatag haben möchte und meine Tochter liebt diesen Nachmittag, aber wenn sie wieder weg ist, bin ich froh. Wir harmonieren nicht und ich mag ihre Art etwas zu fragen oder wissen zu wollen nicht. Für mich ignoriert sie auch immer partout das was man eigentlich möchte, nur weil sie denkt ihrs ist das richtige. Da geht es allerdings um belanglose Dinge, die mich aber in der Menge jedes mal platzen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 15:23

Interessant
Ich finde die Antworten sehr interessant. So viele FRAUEN verstehen sich schlecht mit ihren MÜTTERN... Ob das generell so ist? Es heißt ja Mutter - Sohn, Vater - Tochter...

Auch ich hab mich lange nicht mit meiner Mutter verstanden. Bis ich 18 war sind wir permanent aneinander geraten, es gab nur Streit. Sie verlangte horrendes Kostgeld von mir und hatte mit ihren wechselnden Partnern auch am helligten Tage Sex im Wohnzimmer bei geöffneter Tür. Für mich extrem unangenehm, ich wollte deshalb selten jemanden mit nach Hause bringen. Auf diese Kritik angesprochen musste ich mir dann anhören, dass sie die Miete zahle und daher in ihrer Wohnung tun und lassen könne was sie wolle. Als sie mir dann mit 18 bei einem Streit eine schallende Ohrfeige verpasste habe ich mir im Eiltempo eine Wohnung gesucht und bin ausgezogen. Parallel wurde ich ungewollt schwanger und sie hatte nichts besseres zu tun als sich hinter meinem Rücken mit meinem damaligen Partner zu treffen und ihm das Thema Abtreibung schmackhaft zu machen. Als ich das erfuhr wohnte ich frisch in meiner ersten Wohnung und habe den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen, nachdem sie wenig Einsicht zeigte.

Nach etwa 1,5 Jahren kamen wir zaghaft wieder in Kontakt. Heute ist unser Verhältnis zwar wieder okay, aber auch nicht das beste.

Meine Mutter hat komische und durchaus anstrengende Macken. Sie ist laut und lässt sich von Fremden extrem schnell manipulieren. Dann missioniert sie oder schwärmt in einer Tour von Schrott, den sie sich hat andrehen lassen. Sie lernt nicht daraus, auch nach zig gescheiterten Fällen nicht. Seit ihr Enkel älter als 4 ist interessiert sie sich wenig dafür, es gibt keine Omatage, sie lädt weder zu Besuchen noch Mittag oder Kaffee ein. Ich muss ihr ihren Enkel förmlich aufs Auge drücken. Telefonieren tun wir etwa einmal im Monat, wenn nichts wichtiges ist. Sehen tun wir uns noch seltener.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 15:29

Ich versteh mich blendend mit meiner Mutter
Also ist es ganz klassisch. Mama Top Schwiegerdrache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 15:37

So lala
meine Mama ist ein sehr schwieriger Mensch, keiner kommt so wirklich mit ihr klar, weil sie an allem und jenen zu meckern hat.
Meine Geschwister und ich haben aber gelernt damit umzugehen umso älter wir geworden sind, umso besser haben wir uns mit ihr verstanden.
Wir sagen immer ja und amen und machen doch das Gegenteil.

Mit meiner Stiefschwiegermama versteh ich mich dafür blendend wie sagt sie immer so schön "Wenn ich mir eine Schwiegertochter aussuchen könnte, dann genau so eine wie dich"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 16:24

Klassischer Fall
Super Verhältnis zur eigenen, eher schwieriges zur Schwiegermama...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 16:29
In Antwort auf gemini_12258312

Klassischer Fall
Super Verhältnis zur eigenen, eher schwieriges zur Schwiegermama...

Dito
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 18:51

Nein
Wir haben keinen Kontakt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 20:46
In Antwort auf lilaweisskariert

So lala
meine Mama ist ein sehr schwieriger Mensch, keiner kommt so wirklich mit ihr klar, weil sie an allem und jenen zu meckern hat.
Meine Geschwister und ich haben aber gelernt damit umzugehen umso älter wir geworden sind, umso besser haben wir uns mit ihr verstanden.
Wir sagen immer ja und amen und machen doch das Gegenteil.

Mit meiner Stiefschwiegermama versteh ich mich dafür blendend wie sagt sie immer so schön "Wenn ich mir eine Schwiegertochter aussuchen könnte, dann genau so eine wie dich"


Ja genauso ist es bei mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 20:54

Meine mutter
ist ein sich selbst bemitleidender, egoistischer Mensch. In ihrer Welt gibt es nur sie, sie allein und ihre "Probleme", keine Kinder und auch keine Enkelkinder. Allen geht es super nur sie ist von allen gestraft - in IHRER Welt. Es kam nie ein "wie geht es dir", zu keinem von all ihren Kindern (allgemein Verwandtschaft). In den letzten Jahren hat sie an keinen Geburtstag gedacht, weder an denen iher Kinder und erst recht nicht ihrer Enkelkinder. Nachdem ich es leid war ständig für nichts und wieder nichts einen Schritt auf sie zuzugehen habe ich (so wie auch meine Geschwister) den Kontakt zu ihr abgebrochen. Die Mutter meines Ex, also die Oma meiner Tochter, quasi mein Schwiegerdrachen macht ihrem Namen dennoch alle Ehre, ich habe somit also doppelt das große Los gezogen, oder besser gesagt zwei Nieten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 21:12

Schwierig
wir haben kontakt,einmal die woche telefonieren reicht( ich bin in ne andere stadt gezogen zum teil auch wegen ihr) unser verhältnis hat gute seiten aber die schlechten überwiegen. ich konnte mich früher als kind nie auf sie verlassen.war ich im nachbardorf bei einer freundin und sie sollte mich zu einem zeitpunkt abholen, ist sie nie aufgetaucht, weil sie irgendwo saufen war. zwei meiner geburtstage hatte sie versaut. jetzt soll ich wieder zu ihr ziehen ins haus damit ich schnee für sie schippe und rechnungen mitzahle. wir hatten 10 jahre fast keinen kontakt und es wird nie wieder so sein wie damals. das ist das einzige was etwas schade ist,bezüglich der schönen erinnerungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 21:50

Ja
Meine mutter ist und war immer eine tolle mutter. Sicher richtung glucke was auch nicht immer grad einfach ist, aber das wär jammern auf hohem niveau. Sie ist auch eine großartige oma. Sie ist eine sehr intelligente frau, mit der man wirklich gut tiefsinnig sprechen kann, aber wir haben trotzdem unsere konflikte..aber das haben mütter u töchter ws fast immer (wenn auch anders als mit schwiema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 22:02
In Antwort auf mrsgofem

Ja
Meine mutter ist und war immer eine tolle mutter. Sicher richtung glucke was auch nicht immer grad einfach ist, aber das wär jammern auf hohem niveau. Sie ist auch eine großartige oma. Sie ist eine sehr intelligente frau, mit der man wirklich gut tiefsinnig sprechen kann, aber wir haben trotzdem unsere konflikte..aber das haben mütter u töchter ws fast immer (wenn auch anders als mit schwiema

Aber
Dafür ist sie recht ernsthaft und angespannt meist..das machts nicht immer einfach, weil ich selbst zwar auch sicher nicht die super lockere bin, aber schon gerne sarkastisch herumspaße..das fehlt mir da etwas..aber grundsätzl verstehen wir uns meist gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 22:10

Ich verstehe
mich super mit meiner Mum. Klar ging es mal auf und mal ab, aber im Grunde hatten wir immer ein recht gutes Verhältnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2016 um 0:30

Meine schwiegermutter ist schon vor ein paar jahren
mit nicht mal 50 gestorben. da sie noch recht jung war , hatten wir eher ein freundschaftliches verhältnis...da sie grad mal 13 jahre älter als ich war.
mit meiner mutter komm ich eigentlich gut klar, manchmal ist sie etwas anstrengend,zu neugierig oder mischt sich ungefragt ein, aber ich bin ihr deswegen nicht böse. sie meint es nur gut und ist eben halt so.bin dann manchmal mit ihr am meckern,was mir dann im nächsten augenblick schon wieder leid tut... aber wie gesagt sie ist echt manchmal anstrengend.
sie ist echt so ne mutter und oma, die alles für ihre kinder und enkelkinder macht.
freundin nein, aber als mutter und oma ist sie schon top

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2016 um 12:17

Sehr sehr sehr
gut.....leider sehen wir uns nicht häufig....und trennt 600km

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kupferspirale erfahrung
Von: mason_12320312
neu
28. Januar 2016 um 23:53
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper