Forum / Mein Baby

Verstopfter Tränenkanal - Augen spülen

Letzte Nachricht: 8. März 2006 um 12:22
Z
zeus_12440067
07.03.06 um 17:41

Hi,

unsere Kleine (7 Monate) hat einen verstopften Tränenkanal. So kann die Tränenflüssigkeit nicht abfließen und sie hat dauernd Infektionen. Jetzt soll im Krankenhaus der Tränenkanal gespült werden (und "sondiert" - also aufgestochen?).

Hat das von Euch schon eine hinter sich? Wie läuft sowas?

Mehr lesen

L
liane_12838723
07.03.06 um 19:46

Hallo
ist das die Tränengangstenose?
Denn das hatte unser Kleiner auch ziemlich lang.
Der Kinderazt wollte uns dann ins Krankenhaus überweisen zum
"Durchstechen".
Da ich die Vorstellung ehrlich gesagt grauslich fand, sind wir noch zu einem Heilpraktiker, der ihm dann Globuli gab und zusätzlich mussten wir 2x am Tag die Nasenwurzel massieren.
Woran genau es lag, und ob es vielleicht auch so weg gegangen wäre, weiß ich natürlich nicht, auf jeden Fall hat es ca. 4 Wochen gedauert und alles war in Ordnung.

Von daher kann ich Dir nicht sagen , wie es abläuft, aber vll. gibt es ja auch für Eure Kleine noch Alternativen?

LG
Sonja


Gefällt mir

E
essa_11982962
07.03.06 um 20:00

Hallo!
Mein Großer hat das auch (er ist mittlerweile 2 3/4).
Anfangs hatte er auch seeeehhhhr oft Bindehautentzündungen. Aber mein Kinderarzt ist strickt gegen das Durchstechen der Tränenkanäle. Er meint, dass Nutzen und Risiken in keinerlei Verhältnis stehen und sich das auf alle Fälle verwächst. Das Ganze würde ja unter Vollnarkose gemacht werden und die birgt immer Risiken. Und dann besteht auch noch die Gefahr der Hirn(haut)entzündung etc. Also er hat uns strikt abgeraten. Und des mit den massieren haben wir auch gemacht. Seine Auge ist zwar bis heute ne Schwachstelle, aber soweit ist es echt schon ok.

Also - ich würde mir mal ne zweite Meinung von nem andern KA einholen.

LG
Mausi

Gefällt mir

Z
zeus_12440067
07.03.06 um 20:38
In Antwort auf essa_11982962

Hallo!
Mein Großer hat das auch (er ist mittlerweile 2 3/4).
Anfangs hatte er auch seeeehhhhr oft Bindehautentzündungen. Aber mein Kinderarzt ist strickt gegen das Durchstechen der Tränenkanäle. Er meint, dass Nutzen und Risiken in keinerlei Verhältnis stehen und sich das auf alle Fälle verwächst. Das Ganze würde ja unter Vollnarkose gemacht werden und die birgt immer Risiken. Und dann besteht auch noch die Gefahr der Hirn(haut)entzündung etc. Also er hat uns strikt abgeraten. Und des mit den massieren haben wir auch gemacht. Seine Auge ist zwar bis heute ne Schwachstelle, aber soweit ist es echt schon ok.

Also - ich würde mir mal ne zweite Meinung von nem andern KA einholen.

LG
Mausi

Unsere Augenärztin
hat gemeint, das würde ambulant gemacht ohne Narkose. Konkret gesprochen hat sie auch nur von Spülen des Auges (auf der Überweisung steht aber auch von Sondieren).

Das Problem ist, dass bei unserer Kleinen das übliche Mittel gegen Bindehautentzündungen nicht mehr wirkt. Ihr Auge ist morgens komplett zugeklebt und tagsüber tränt es stark. Sie reibt auch dauernd darum rum.

Gefällt mir

Z
zeus_12440067
07.03.06 um 20:51

Googeln
hat mich auf einen ganz interessanten Thread eines anderen Forums gebracht

http://www.chefkoch.de/forum/2,45,167152,4/Traenen-fluessigkeit-verklebt-Babys-Augen-Hausmittel-Oder-d-roht-Durchstechen-des-Traenenkanals.html

Hier wird die Massage und ein Mittel namens Augentrost von der Fa. WALA gelobt.
Wir werden das mal probieren - den Termin in der Klinik haben wir erst in 2,5 Wochen - vielleicht kriegen wir es so in den Griff.
Werde ggf. auch noch mal einen Termin bei einem anderen Augenarzt machen.

Gefällt mir

E
essa_11982962
07.03.06 um 21:08
In Antwort auf zeus_12440067

Unsere Augenärztin
hat gemeint, das würde ambulant gemacht ohne Narkose. Konkret gesprochen hat sie auch nur von Spülen des Auges (auf der Überweisung steht aber auch von Sondieren).

Das Problem ist, dass bei unserer Kleinen das übliche Mittel gegen Bindehautentzündungen nicht mehr wirkt. Ihr Auge ist morgens komplett zugeklebt und tagsüber tränt es stark. Sie reibt auch dauernd darum rum.

Hallo!
Bei uns hier im Ort gibt es auch einen Augenarzt der das ganze ohne Narkose macht. Aber ich weiss, dass ich das meinem Kind NIEMALS antun würde! Ich stelle es mir schrecklich vor, wenn man mit 3 oder mehr Leuten festgehalten wirdund dir einer des Auge aufhält und der andere dann mit irgendwas im Auge rumsticht. DA DARF ICH GAR NICHT DRAN DENKEN!!!!

Ne - also ich persönlich würde des nie ohne Narkose machen lassen.

Und die Euphrasia (Augentrost) von Wala hat unser KA auch immer mit aufgeschrieben. Zusätzlich zu den Ecolicin - Augentropfen.
Was habt ihr für Augentropfen bekommen? Des hört sich schon übel an mit eurer Kleinen. Weiss nicht, was mein KA gemacht hätte wenn nichts mehr geholfen hätte. ABer bisher haben die Tropfen immer innerhalb von 4 TAgen oder so geholfen.

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass ihr das ganze auch ohne Durchstechen übersteht. Stell ich mir nämlich gar nicht schön vor!!!

Halt mich doch auf dem Laufenden (vor allem wenn ihr wirklich noch zu nem anderen Arzt geht was der dann sagt).

Gruß
Mausi

PS:
Mein KA hat immer gesagt dass sich die meisten "Fälle" innerhalb des ersten Jahres verwachsen. Dann sieht man weiter.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Z
zeus_12440067
08.03.06 um 9:41
In Antwort auf essa_11982962

Hallo!
Bei uns hier im Ort gibt es auch einen Augenarzt der das ganze ohne Narkose macht. Aber ich weiss, dass ich das meinem Kind NIEMALS antun würde! Ich stelle es mir schrecklich vor, wenn man mit 3 oder mehr Leuten festgehalten wirdund dir einer des Auge aufhält und der andere dann mit irgendwas im Auge rumsticht. DA DARF ICH GAR NICHT DRAN DENKEN!!!!

Ne - also ich persönlich würde des nie ohne Narkose machen lassen.

Und die Euphrasia (Augentrost) von Wala hat unser KA auch immer mit aufgeschrieben. Zusätzlich zu den Ecolicin - Augentropfen.
Was habt ihr für Augentropfen bekommen? Des hört sich schon übel an mit eurer Kleinen. Weiss nicht, was mein KA gemacht hätte wenn nichts mehr geholfen hätte. ABer bisher haben die Tropfen immer innerhalb von 4 TAgen oder so geholfen.

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass ihr das ganze auch ohne Durchstechen übersteht. Stell ich mir nämlich gar nicht schön vor!!!

Halt mich doch auf dem Laufenden (vor allem wenn ihr wirklich noch zu nem anderen Arzt geht was der dann sagt).

Gruß
Mausi

PS:
Mein KA hat immer gesagt dass sich die meisten "Fälle" innerhalb des ersten Jahres verwachsen. Dann sieht man weiter.

Wir hatten
bisher Floxal.
Das hat am Anfang auch gut geholfen - ein-zwei Tage getropft und es war wieder gut. Aber inzwischen geht es kaum noch, zumal sich unsere Kleine immer mehr wehrt und wir schon zu zweit sein müssen, um die Tropfen noch reinzubekommen.

Leider hatte man uns nichts von Augentrost oder von diesen Massagemöglichkeiten gesagt, das hätte vielleicht besser geholfen. Wenn man nicht googelt, erfährt man immer nur die Hälfte.

Gefällt mir

I
ima_12955551
08.03.06 um 12:16

Hallo der papa..
wir waren erst letzte woche donnerstag zum zweiten mal mit timo zum durchstechen. das erste mal war er fünf wochen alt. es ist so grausam für eltern und vorallem fürs baby. zum glück durften wir nicht mit ins behandlungszimmer, ich hätte das nicht sehen wollen. das kind schrie dinnen und wir standem hilflos im gang und haben geweint. aber ich kann dir nur sagen, es hilft wirklich und ist das beste. timo hatte sich beide male sehr schnell von der quälerei beruhigt und ist dann gleich eingeschlafen. er bekam dann noch aller zwei stunden im wechsel zwei verschiedene augentropfen (antibiotika)
der arzt meinte, es kommt bei babys häufiger vor, da die tränengänge noch sehr eng sind und sich erst im laufe des ersten lebensjahres weiten. da verstopfen die gänge und die augen sind verklebt.

ihr schafft das, es hilft wirklich

LG mallory + timo *5monatealt*

Gefällt mir

S
sage_11954076
08.03.06 um 12:17

Verstopfter Tränenkanal
Hallo derpapa !

Ich kenne das Problem bestens,weil mein Kleiner das von Geburt an hatte.Wir sind jede Woche zum Augenarzt gefahren,fast jedes Mal gab es neue Tropfen und irgendwann meinte der Arzt,daß der Tränenkanal warscheinlich durchgespült werden muß.Ich habe gehofft und gebangt,daß es sich vielleicht doch von selbst erledigt.Nachdem wir einen letzten Versuch mit Floxal Tropfen gestartet haben,ist der Tränenkanal schon seit 2,5 Monaten frei.Ich bin froh,daß es unserem Zwerg erspart geblieben ist.Gerade auch wegen der Narkose.

Ich hoffe,daß es sich bei Euch auch durch Tropfen noch bessern wird.

Alles Gute,Svea

P.S.Mein Eric ist jetzt 9 Monate alt.

Gefällt mir

I
ima_12955551
08.03.06 um 12:22
In Antwort auf ima_12955551

Hallo der papa..
wir waren erst letzte woche donnerstag zum zweiten mal mit timo zum durchstechen. das erste mal war er fünf wochen alt. es ist so grausam für eltern und vorallem fürs baby. zum glück durften wir nicht mit ins behandlungszimmer, ich hätte das nicht sehen wollen. das kind schrie dinnen und wir standem hilflos im gang und haben geweint. aber ich kann dir nur sagen, es hilft wirklich und ist das beste. timo hatte sich beide male sehr schnell von der quälerei beruhigt und ist dann gleich eingeschlafen. er bekam dann noch aller zwei stunden im wechsel zwei verschiedene augentropfen (antibiotika)
der arzt meinte, es kommt bei babys häufiger vor, da die tränengänge noch sehr eng sind und sich erst im laufe des ersten lebensjahres weiten. da verstopfen die gänge und die augen sind verklebt.

ihr schafft das, es hilft wirklich

LG mallory + timo *5monatealt*

Tz.. narkose!!
sorry, hab erst jetzt die anderen beiträge gelesen!! warum denn narkose?? die ist viel gefährlicher für ein baby als paar sekunden schmerz. natürlich blutet einem das mutterherz, wenn man weiss sein kind hat schmerzen. aber ich schiebe sowas nicht auf die lange bank, das MUSS behandelt werden und es hilft wirklich. danach ist ruhe und man muss die zwerge nicht ständig mit augen auswaschen ärgern.
ich kann eben sowas wie "das würde ich meinem kind niemals antuen!" nicht verstehen. dann muss es eben bei den kindern, solcher mamas, chronisch werden und zu augenschäden führen, naja, jeder wie er will, viel spass noch

mallory

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers