Anzeige

Forum / Mein Baby

Verstopfter Tränenkanal

Letzte Nachricht: 23. Oktober 2007 um 13:09
L
london_12104598
22.10.07 um 20:26

hat jemand ein ähnliches problem bei seinem baby?? meine kleine wird am dienstag 3 wochen alt und das rechte auge tränt seit der geburt...war schon beim arzt hab tropfen bekommen, aber heute meinte er, das evtl. der tränenkanal verstopft wäre..

was kann man dagegen tun auser massieren??

lg lisa + sophia

Mehr lesen

N
nekane_12728732
22.10.07 um 20:32

Hallo
Bei meiner kleinen Maus war das auch. Habe immer von aussen nach innen unter dem auge langgestrichen. Hat der Augenarzt mir erklärt. Ist wohl so wie bei einem verstopften schlauch. wenn man drauftritt, dann wird es wieder frei durch den druck. so ist es bei dem Tränenkanal auch.

Mein Arzt ( kInder und Augenarzt) waren zum Glück gegen das Durchstechen, was manche schon nach kurzer Zeit machen. Und nach etwa einem dreiviertel Jahr war es auf einmal weg. Hat sich aber zwischendurch immer mal wieder entzündet, dass ich Tropfen geben musste.

jetzt ist sie eineinhalb und es tränt wenn sie schnupfen hat, aber damit können wir gut leben.

Allerdings hatte ihre Cousine das auch und da wurde es mit eineinhalb etwa unter vollnarkose durchgestochen, was wohl vor allem für die ELtern nicht so toll war. Aber auch sie hat bei Schnupfen oder kaltem Wetter hin und wieder ein tränendes Auge.

LG BIne

Gefällt mir

L
london_12104598
22.10.07 um 20:35
In Antwort auf nekane_12728732

Hallo
Bei meiner kleinen Maus war das auch. Habe immer von aussen nach innen unter dem auge langgestrichen. Hat der Augenarzt mir erklärt. Ist wohl so wie bei einem verstopften schlauch. wenn man drauftritt, dann wird es wieder frei durch den druck. so ist es bei dem Tränenkanal auch.

Mein Arzt ( kInder und Augenarzt) waren zum Glück gegen das Durchstechen, was manche schon nach kurzer Zeit machen. Und nach etwa einem dreiviertel Jahr war es auf einmal weg. Hat sich aber zwischendurch immer mal wieder entzündet, dass ich Tropfen geben musste.

jetzt ist sie eineinhalb und es tränt wenn sie schnupfen hat, aber damit können wir gut leben.

Allerdings hatte ihre Cousine das auch und da wurde es mit eineinhalb etwa unter vollnarkose durchgestochen, was wohl vor allem für die ELtern nicht so toll war. Aber auch sie hat bei Schnupfen oder kaltem Wetter hin und wieder ein tränendes Auge.

LG BIne

Danke
für die antwort...aber mein arzt meint ich soll am nasenbein zwischen auge und nase massieren...was ist jetzt da richtig???

Gefällt mir

N
nekane_12728732
22.10.07 um 20:44
In Antwort auf london_12104598

Danke
für die antwort...aber mein arzt meint ich soll am nasenbein zwischen auge und nase massieren...was ist jetzt da richtig???

Hmmm
vielleicht hab ich das nicht richtig beschrieben. also ich hab immer von aussen nach innen und auch von der nase oben nach unten richtung auge. so wie du das schreibst.

freut mich dass ich dir helfen konnte.

Mit dem Durchstechen muss jeder für sich allein entscheiden. Wir sind froh, dass wir es nicht gemacht haben. Wenn dein Arzt es dir empfiehlt, würde ich mich erst mehrfach erkundigen bei verschiedenen Ärzten. Denn meist wird das bei den kleinen "schnell nebenbei" und "ohne Narkose " gemacht. brrrrrrrrrr das hätt ich nicht durchgehalten.... und es ist von selber gut geworden. Aber wie schon gesagt, jedem seine eigenen entscheidung.

Gefällt mir

Anzeige
N
nekane_12728732
22.10.07 um 20:46
In Antwort auf nekane_12728732

Hmmm
vielleicht hab ich das nicht richtig beschrieben. also ich hab immer von aussen nach innen und auch von der nase oben nach unten richtung auge. so wie du das schreibst.

freut mich dass ich dir helfen konnte.

Mit dem Durchstechen muss jeder für sich allein entscheiden. Wir sind froh, dass wir es nicht gemacht haben. Wenn dein Arzt es dir empfiehlt, würde ich mich erst mehrfach erkundigen bei verschiedenen Ärzten. Denn meist wird das bei den kleinen "schnell nebenbei" und "ohne Narkose " gemacht. brrrrrrrrrr das hätt ich nicht durchgehalten.... und es ist von selber gut geworden. Aber wie schon gesagt, jedem seine eigenen entscheidung.

Ach ja
und es gibt in der apotheke auch homöopatische augentropfen. weiss leide rnicht mehr wie die heissen, augentreu oder so, die hab ich des öfteren genommen, damit ich nicht ständig antibiotische nehmen musste...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
london_12104598
22.10.07 um 20:50
In Antwort auf nekane_12728732

Ach ja
und es gibt in der apotheke auch homöopatische augentropfen. weiss leide rnicht mehr wie die heissen, augentreu oder so, die hab ich des öfteren genommen, damit ich nicht ständig antibiotische nehmen musste...

...
...ok danke für die tipps...

lg lisa

Gefällt mir

L
lynna_12901112
23.10.07 um 8:45

Meine...
...Tochter hatte das auch. Es hat sich auch regelmäßig entzündet, sodass wir antibiotische Augentropfen nehmen mussten. Die homöopathischen Augentropfen heißen "Euphrasia", aber die bringen nur bedingt was.
Das mit dem Massieren ist schonmal sehr gut. Manm schaut i.d.R. bis zum 18. Lebensmonat, ob sich das Ganze verbessert/verwächst. Falls nicht wird der Arzt etwas unternehmen. Bevor der Tränenkanal durchstochen wird, kann es erwstmal mit einer Spülung probiert werden, meistens reicht das aus, um den Tränenweg zu öffnen. Nur wenn das nicht klappt, wird durchgestochen. (Leider sind einige Ärzte damit immer sehr schnell)
In den meisten Fällen gibt sich das mit den Monaten. Meine Tochter war 7 Moante alt, als es von heute auf morgen weg war. Es war Winter und sie war dick erkältet. Durch die verstopfte Nase hat sich im Tränenweg Druck aufgebaut, und bei einem ordentlichen Nieser hat sich der Tränenweg dann geöffnet.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1284984799z
23.10.07 um 13:09

Hi...
ich selbst habe immer wieder das problem mit einem verstopften tränenkanal...

bei mir wird vom augenarzt der tränenkanal mit kochsalzlösung gespült.. das kann man bei einem baby ja leider schlecht machen, da der zwerg ja nicht still hält...

meine maus hat seit einer woche nun auch ein tränendes auge.. ich wasche es immer vorsichtig im warmen wasser (keine kamille, da kamille das auge austrocknet) aus und massiere zwischen nase und auge, also am tränenkanal...

mehr kann man im moment leider nicht machen... hab aber beim googeln entdeckt, dass das ein häufiges problem bei babys ist und diese mit der zeit, wenn sich alles entwickelt hat, von selbst verschwindet..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige