Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Verstopfung beim Säugling (5Wochen)

Verstopfung beim Säugling (5Wochen)

5. Januar 2008 um 18:58 Letzte Antwort: 6. Januar 2008 um 0:50

Meine Tochter hat seit ca. 1 Woche sehr starke Verstopfungen. Sie bekommt Milasan 1 und ist 5 Wochen alt.
Kann mir jemand einen Rate geben?

Danke
LG

Mehr lesen

5. Januar 2008 um 19:02

Hallo
Mein Sohn fast 6 Wochen alt hat das selbe Problem.
Ich gebe bei jeder zweiten Flasche einen halben Teelöffel Milchzucker bei.
Hilft das der Stuhl etwas weicher wird.
Jedoch bringt mein Sohn oft nicht mal diesen raus und wenn es dann nicht mehr anders geht helfe ich mit dem Fieber Thermometer nach. Einfach eine ziemlich fette Creme vorne aufs Thermometer und dann in den Po damit, so als würdest Du Fieber messen. Das Thermometer dann etwas kreisen.
Bei uns funktioniert das. So etwa nach 2-3 Minuten mit dem Thermometer gehts dann wie von selber.
Probier es einfach aus, mir hat das meine Hebamme und der Kinderarzt empfohlen.
Besser als Medikamente.

Lg Sandra mit Marlon *27.11.07

Gefällt mir
5. Januar 2008 um 21:53
In Antwort auf bailee_12131217

Hallo
Mein Sohn fast 6 Wochen alt hat das selbe Problem.
Ich gebe bei jeder zweiten Flasche einen halben Teelöffel Milchzucker bei.
Hilft das der Stuhl etwas weicher wird.
Jedoch bringt mein Sohn oft nicht mal diesen raus und wenn es dann nicht mehr anders geht helfe ich mit dem Fieber Thermometer nach. Einfach eine ziemlich fette Creme vorne aufs Thermometer und dann in den Po damit, so als würdest Du Fieber messen. Das Thermometer dann etwas kreisen.
Bei uns funktioniert das. So etwa nach 2-3 Minuten mit dem Thermometer gehts dann wie von selber.
Probier es einfach aus, mir hat das meine Hebamme und der Kinderarzt empfohlen.
Besser als Medikamente.

Lg Sandra mit Marlon *27.11.07

Oh man
was macht ihr denn mit euren kindern? 2-3 minuten Thermometer????

Aua.

Übrigens, mit dem Thermometer das sollte man nicht zu oft machen, die kleinen gewöhnen sich wohl dran und käckern dann schlecht oder nicht mehr alleine.

Und Milchzucker??? Kommt das nich von Milch?

Ich würd auch eher sagen, Nahrung wechseln. Milasan hat meiner auch nicht vertragen, Bebivita dagegen sehr gut.

Gefällt mir
6. Januar 2008 um 0:50
In Antwort auf cord_12692327

Oh man
was macht ihr denn mit euren kindern? 2-3 minuten Thermometer????

Aua.

Übrigens, mit dem Thermometer das sollte man nicht zu oft machen, die kleinen gewöhnen sich wohl dran und käckern dann schlecht oder nicht mehr alleine.

Und Milchzucker??? Kommt das nich von Milch?

Ich würd auch eher sagen, Nahrung wechseln. Milasan hat meiner auch nicht vertragen, Bebivita dagegen sehr gut.

@caprisedd
Das mit Thermometer mach ich ja auch nicht alle Tage sondern nur wenn es wirklich nicht mehr anders geht und mein kleiner brüllt wie am spies weil er müsste aber nicht kann.

Und Milchzucker ist gut für die Verdauung und gebe ich keinen mit in die Flasche, dann könnt ich täglich mit dem Thermometer nachhelfen aber das will ich ja nicht!

Und Nahrung wechseln? Da bin ich nicht so dafür, habe mal das Hipp ausprobiert und mein kleiner bekam darauf Bauchschmerzen ohne Ende und brüllte den ganzen Tag immer nach der Flasche. Dann hab ich wieder die vorherige Milch genommen und dann gings wieder. Nehme übrigens auch Bebivita, Marlon verträgt es super und ich denke das das, das er nicht gut in die Windel machen kann nicht von der Nahrung kommt, das hatte ich bei meinem anderen Sohn auch und er wurde da gestillt und als er Flasche bekam änderte sich daran auch nichts.

Marlon macht so schon die Windeln voll, aber wenn er mal zwei oder drei Tage nichts drin hatte und sich nur quält, bleibt einem halt nichts anderes übrig als ihm mit dem Thermometer zu helfen.

lg Sandra

Gefällt mir