Home / Forum / Mein Baby / VERSTOPFUNG-milch wechseln???

VERSTOPFUNG-milch wechseln???

12. Dezember 2007 um 13:40 Letzte Antwort: 12. Dezember 2007 um 22:24

ich gebe meiner kleinen die aptamil pre...jetzt leidet sie schon ne ganze weile an verstopfung und plagt sich ab beim pressen...

soll ich ihr ne andre pre geben?? wenn ja, welche?? und wie mach ich nen sanften umstieg??

danke für die tipps..

lg lisa + sophia 2 1/2 monate

Mehr lesen

12. Dezember 2007 um 13:52

...
...ich geb ihr ja zudem noch viel fencheltee zum trinken...tu ab und an milchzucker in die flasche, massiere ihren bauch...musste leider viel zu oft mit dem fieberthermometer nachhelfen und das möcht ich jetzt eben nicht mehr, da sie sonst gar nicht mehr alleine machen kann...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 13:58

Hallo
O mann, die arme Maus
Einfach eine andere Milch zu empfehlen ist schwierig, denn was bei dem einen Baby gut ist, ist bei dem anderen vielleicht gar nicht so gut. Wichtig ist es, eine Milch zu finden, die auf den Magen-Darm-Trakt Deiner Maus abgestimmt ist und da würde ich lieber den Arzt fragen, denn nur der kann fachmännische Auskunft geben und gemeinsam mit Dir eine passende Milch finden. Er kennt sich auch aus mit diesen Fällen und weiss vielleicht, welcher SToff ind der Zusammensetzung für die Beschwerden verantwortlich ist, bzw. auf welche Zusammensetzung zu achten ist, wenn Magen und Darm eben noch nicht so weit sind.

Gute Besserung für die Kleine Maus
LG Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 14:06

...
..kann ich beim kia eigtl einfach anrufen und mich beraten lassen oder soll ich einen termin vereinbaren...ich denke nicht das er zeit hat ans telefon zu gehen, außerdem komm ich mir eh schon blöd vor, weil ich wegen jeder kleinigkeit hingerannt bin...

beim letzten mal hab ich das problem auch schon angesprochen und er meinte solang sie einmal in der woche kacka macht, gibt er nix...toll oder...und sie macht ja ab und an was so alle 3-4/5 tage...bis dahin quält sie sich aber ja einen ab...meine arme süße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 14:11
In Antwort auf london_12104598

...
..kann ich beim kia eigtl einfach anrufen und mich beraten lassen oder soll ich einen termin vereinbaren...ich denke nicht das er zeit hat ans telefon zu gehen, außerdem komm ich mir eh schon blöd vor, weil ich wegen jeder kleinigkeit hingerannt bin...

beim letzten mal hab ich das problem auch schon angesprochen und er meinte solang sie einmal in der woche kacka macht, gibt er nix...toll oder...und sie macht ja ab und an was so alle 3-4/5 tage...bis dahin quält sie sich aber ja einen ab...meine arme süße...

ANrufen....
ist denke ich sinnlos, da sie die Ärzte selten Zeit dafür nehmen und eine Ferdiagnose ja eigentlich nie möglich ist.

Hmmmmmm, schon schade, dass dei KiA nix dagegen tut, dass sie sich so quälen muss Klar, man soll nicht gleich mit Medikamenten eingreifen, wenns auch anders geht, aber nur Du kannst ja beurteilen, ob sie sich rumquälen muss und dem ist ja wohl so Arme Maus

Und wenn Du einfach mal zu einem anderen KiA gehst? Zurück zu Deinem alten KiA kannst Du ja immer wieder, der bekommt das ja auch nicht mit falls Du das nicht möchtest. Alle 3.5 Tage finde ich schon heftig... bei MuMi wärs ok, aber nicht bei Pulvermilch.

Lass Dich beraten, es gibt auch Heilkostmilch. Hast Du noch andere Ärzte zur AUswahl in der Nähe ?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 14:11

Wir hatten das sogar,
obschon mein Sohn voll gestillt wurde. Hat ca. eine Woche angehalten, danach war wieder alles okay. Habe ihm ab und an ein Zäpfchen gegeben (Carvum Carvi). Die sind eigentlich gegen Blähungen, habe bei uns aber gut gegen Verstopfung geholfen.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 14:14

Das...
..hab ich mir auch schon überlegt...ich denke ich werd mich mal bei nem andren kia melden, fühl mich bei meinem eh nicht immer so ganz ernst genommen

danke für die tipps

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 15:34

Hallo
Mit dem verstopfung hatten wir das problem auch. Mein Kiarzt hat mir nicht mal gesagt, dass es zäpchen gibt, die meinem sohnhelfen können. In der Apo habe ich das erfahren. Hab sie auch heute erst geholt, ne hälfte reingemacht, und siehe da, in ner halbe stunde war die windel voll.
Versuche das mal, wenn du die nicht verschrieben bekommst, in der Apo kosten sie gerade mal 7,50 euro.

LG und alles Gute

Petra + Adriano 6W3T

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 16:25
In Antwort auf juana_11870631

Hallo
Mit dem verstopfung hatten wir das problem auch. Mein Kiarzt hat mir nicht mal gesagt, dass es zäpchen gibt, die meinem sohnhelfen können. In der Apo habe ich das erfahren. Hab sie auch heute erst geholt, ne hälfte reingemacht, und siehe da, in ner halbe stunde war die windel voll.
Versuche das mal, wenn du die nicht verschrieben bekommst, in der Apo kosten sie gerade mal 7,50 euro.

LG und alles Gute

Petra + Adriano 6W3T

Mir wurde gesagt es gibt keine
zäpfchen mehr. Nur noch flüssiges das heißt Babylax da sind 3 so kleine dinger drin. Mein kleiner hat auch verstopfung habe schon einiges versucht. Fencheltee gebe ich aber nicht mehr weil der das kind austrocknet und dadurch auch die verstopfung bei uns kam. Werde es mal mit Kümmelwasser versuchen. Ich hoffe das es hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 16:28
In Antwort auf london_12104598

...
...ich geb ihr ja zudem noch viel fencheltee zum trinken...tu ab und an milchzucker in die flasche, massiere ihren bauch...musste leider viel zu oft mit dem fieberthermometer nachhelfen und das möcht ich jetzt eben nicht mehr, da sie sonst gar nicht mehr alleine machen kann...

lg

Lass bitte den Fencheltee weg
wie schon oben geschrieben trocknet der die babys aus. das sagte mir meine hebi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 18:32

@ Schneckse 1982
Babylax ist auch gut, hat bei uns auch geholfen. Allerdings darf nur in dringenden fällen angewendet werden, meine Hebamme und auch KiArzt meinten, dass Babylax kreislauf probleme verursachen kann.
Habs nur einmal gemacht, seitdem lieber nicht mehr.

LG Petra mit Adriano 6W3T

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 19:38

Weißt
was hilft ...wir haben 4 monate nur verstopfung gehabt.


ich hab von aptamil auf milumil ha gewechselt da wurde es schon viel besser... aber hin und wieder kams wieder.

du mußt nur ein kleines stück butter in das fläschchen geben ... das wirkt wunder ...


bevor du wechselst probiers mit butter

lg sabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 21:56

Hallo!
WEnn du schon Aptamil gibst kannst du es mit Aptamil comfort versuchen, aber nur flascheweise umstellen, jeden Tag nur eine Flasche ersetzen. Vielleicht kannst du auch im Wechsel Aptamil comfort und Aptamil pre geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 22:22

Hatte auch das selbe mit pre
hi!

ich hab meiner kleinen auch aptamil pre gegeben und sie litt an totaler verstopfung!!!
hab dann auf alete pre umgestellt. nach ca. zwei wochen konnte sie alleine!

jetzt macht sie täglich immer 2 mal in die windel!!!

ich hab einfach von einen auf den anderen tag alete gegeben. bleibt ja pre!

LG
isabelle + eileen *25.08.07

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 22:24
In Antwort auf easy03

Hatte auch das selbe mit pre
hi!

ich hab meiner kleinen auch aptamil pre gegeben und sie litt an totaler verstopfung!!!
hab dann auf alete pre umgestellt. nach ca. zwei wochen konnte sie alleine!

jetzt macht sie täglich immer 2 mal in die windel!!!

ich hab einfach von einen auf den anderen tag alete gegeben. bleibt ja pre!

LG
isabelle + eileen *25.08.07

Noch was vergessen...
wir haben zäpfchen und alles was es gibt versucht nichts hat geholfen!
die "wohlfühlplus" geben wir ihr. is auch pre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper