Home / Forum / Mein Baby / Verstopfung Sie schreit vor Schmerzen

Verstopfung Sie schreit vor Schmerzen

7. Februar 2013 um 11:25

Meine Tochter ist 2 und leidet extrem unter verstopfung. Und heute ist es wieder so schlimm...ich weiß nicht ihr zuhelfen... heute ist der 6 te Tag wo sie nur am drucken ist und weint vor schmerzen.. Ich habe schon alles versucht apfelsaft milchzucker getrocknete pflaumen es hilft nichts..Sie hält immer an und irgendwann ist der Stuhl so hart das es nur unter schmerzen geht und viel Qual. Heute gehe ich zum Arzt.. mir tut sie so leid. Tips

Mehr lesen

7. Februar 2013 um 11:31


Hi!

Mein Kleiner ist 28 Monate und anfangs hatten wir genau das gleiche Problem, dass er sich "hart getan" hat beim Stuhlgang!

Aber dann ist uns aufgefallen, dass er sein großes Geschäft zurückhält! Er hat wohl Angst, dass es weh tun könnte, da er oftmals schon Verstopfung hatte! Jetzt geben wir ihm täglich Milchzucker um den Stuhl weich zu halten und führen ihn alle 3 Tage ab, damit mal eine "Struktur" reinkommt und ihm die Angst genommen wird! Das klappt aber leider nur immer so ne Woche, dann hält er wieder fleißig zurück!

Haben heute auch einen Kia-Termin... mal schaun..

Viel Glück euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 11:53

Hallo
Ja das ist auch unseres Problem..Sie hält es tagelang an und irgendwann muss es raus alleine schafft sie es nicht nur mit meiner Hilfe. Ich muss ihr vorsichtig die pobacken auseinander ziehen und gut zureden.. und dann kommt ein Stück raus so dick wie sonst was und mit blut.. wir waren schon beim Arzt aber er wusste auch nicht heute gehen wir zum anderen hoffe ihr kann geholfen werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 12:09

Movicol
hat uns unser Kinderarzt verschrieben. Meine Kleine hat auch extreme Probleme mit dem Stuhlgang. Als sie ca. 16 Monate alt war, war sie eine Weile so extrem verstopft wie deine, danach hat sie aus Angst vor den Schmerzen angefangen, den Stuhl zurückzuhalten. Milchzucker, Pflaumen, Körnerbrot, Vermeiden von stopfenden Sachen wie Reis, Banane ... nichts hat geholfen. Jetzt geben wir ihr auf Anraten des Arztes schon seit ein paar Monaten Movicol (geschmackloses Pulver, kommt abends in ihre Milch), das macht alles schön weich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 12:16

In apptheke gibt es sowie spritzen mit flüssigkei drin. die führst du wie eine kerze ins popo und lä
Hab zwar niht ausprobiert aber als mein schatz klein war wollte ich in der apotheke was gegen der verstopfung hohlen...da hat der mir sowas angeboten.
Mein kleiner war damals noch zu klein fur sowas, frag in der apptheke nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 12:21

Hallo!
Und da sagt man immer "kleine Kinder haben keine Sorgen" von wegen
Sie muss auch gaaanz viel trinken, das ist ganz wichtig. Mit zwei Jahren brauchen Kinder ca. 700ml Wasser pro Tag. In eurem Fall wären mehr natürlich noch besser.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 12:46
In Antwort auf katta837

Hallo!
Und da sagt man immer "kleine Kinder haben keine Sorgen" von wegen
Sie muss auch gaaanz viel trinken, das ist ganz wichtig. Mit zwei Jahren brauchen Kinder ca. 700ml Wasser pro Tag. In eurem Fall wären mehr natürlich noch besser.
Alles Gute

Ja
Trinken tut sie zum Glück sehr viel da haben wir keine Probleme. Ach mensch die sitzt immer noch auf dem Topf mit verzogenem Gesicht und versucht zu drücken aber so bald da was kommt springt sie auf und weint und sagt Mama bitte bitte aua aua aua

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 12:56

Was mu2011 sagt stimmt
Probier das, aus der Apotheke.
Microlax. Ist eine Tube.funktioniert wie ein Einlauf.
Kinderärztin sagt auch, dass das unbedenklich ist.
Wenns nimma geht
.und paar Minuten später kommen lauter harte Hasenbemmerl raus.
Beim Arzt hat sie evtl Angst und verbindet das evtl mit dem kacka machen negativ.
Tube anwärmen. Wird vom Darm nicht in den Körper aufgenommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook