Forum / Mein Baby

Versuch mit Babies, die nur "gefüttert" wurden

Letzte Nachricht: Gestern um 16:31
28.08.05 um 18:31

Hallo,

kann mir jemand Infos über diesen grausigen Versuch geben, bei dem alle Babies, die außer der Fütterung keine menschliche Nähe/Zuwendung bekamen, gestorben sind, geben?

Wann, von wem durchgeführt/in Auftrag gegeben, wo stattgefunden, Berichte etc. - für mich ist jeder Hinweis interessant.

Vielen Dank und liebe Grüsse,

Linda

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

30.08.05 um 23:31

Hospitalismus!!
Hier werden alle physischen und psychischen Symptome verstanden, die in der Regel dann auftreten, wenn Kinder in den ersten zwei Jahren ihres Leben - bei einwandfreier Versorgung und Pflege - die dauerhafte emotionale Zuwendung einer festen Bezugsperson entbehren müssen.
Als eine weitere Ursache des Hospitalismus wird der
Mangel an Stimulation(wenig Ansprache durch Pflegepersonen, kaum Zärtlichkeit und Körperkontakt) aufgeführt.Dies führte zu Anfälligkeit von Krankheiten, Desinteresse an der Umwelt, Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsverzögerung.
Weiter wurden beobachtet: Gefühlverarmung, Zurückgezogenheit, Resignation.

Diese Infos stammen noch aus meiner Ausbildungszeit Kinderpflege/Erzieherin.

LG nickytrier

Gefällt mir

29.08.05 um 16:06

Friedrich der 2. wars
"Ein Experiment aus dem 13.Jahrhundert, bei dem der Stauffenkaiser Friedrich 2. die Ursprache der Menschheit herausfinden wollte, zeigte deutlich, dass zärtliche Berührung und ein gewisses Maß an Zuwendung und Körperkontakt für Babys sogar überlebenswichtig ist: eine bestimmte Anzahl Babys wurden gleich nach der Geburt von ihren Müttern getrennt und zur Versorgung an Ammen übergeben. Diese wurden angehalten, die Babys lediglich zu füttern und zu säubern. Jeder weitere Kontakt, jede Zärtlichkeit oder auch nur ein liebevolles Wort war den Ammen strengsten verboten.
Das Experiment schlug gründlich fehl, da sämtliche Kinder nach kurzer Zeit starben. Der Stauffenkaiser hatte übersehen, dass nicht nur ausreichende Nahrung und regelmäßiges, frisches Wickel zu den Grundbedürfnissen eines Säuglings gehören, sondern auch Hunger nach liebevollen Kontakt gestillt werden muss."
Quelle: www.basale.at
LG Phyllis

6 -Gefällt mir

29.08.05 um 17:06
In Antwort auf

Friedrich der 2. wars
"Ein Experiment aus dem 13.Jahrhundert, bei dem der Stauffenkaiser Friedrich 2. die Ursprache der Menschheit herausfinden wollte, zeigte deutlich, dass zärtliche Berührung und ein gewisses Maß an Zuwendung und Körperkontakt für Babys sogar überlebenswichtig ist: eine bestimmte Anzahl Babys wurden gleich nach der Geburt von ihren Müttern getrennt und zur Versorgung an Ammen übergeben. Diese wurden angehalten, die Babys lediglich zu füttern und zu säubern. Jeder weitere Kontakt, jede Zärtlichkeit oder auch nur ein liebevolles Wort war den Ammen strengsten verboten.
Das Experiment schlug gründlich fehl, da sämtliche Kinder nach kurzer Zeit starben. Der Stauffenkaiser hatte übersehen, dass nicht nur ausreichende Nahrung und regelmäßiges, frisches Wickel zu den Grundbedürfnissen eines Säuglings gehören, sondern auch Hunger nach liebevollen Kontakt gestillt werden muss."
Quelle: www.basale.at
LG Phyllis

Ganz lieben Dank!
Du hast mir sehr geholfen. Ich dachte allerdings, dass der Versuch im 3. Reich stattfand, however, vielen lieben Dank für die Info!
LG
Linda

1 -Gefällt mir

30.08.05 um 22:27
In Antwort auf

Ganz lieben Dank!
Du hast mir sehr geholfen. Ich dachte allerdings, dass der Versuch im 3. Reich stattfand, however, vielen lieben Dank für die Info!
LG
Linda

Boahh
wie grausam damit experimente zu machen auf so ne iddee kan ja nur ein mann kommen..die armen kinder
was es alles so gibt..habe ich das erstemal von gelesen.
lg muni

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.08.05 um 23:31
Beste Antwort

Hospitalismus!!
Hier werden alle physischen und psychischen Symptome verstanden, die in der Regel dann auftreten, wenn Kinder in den ersten zwei Jahren ihres Leben - bei einwandfreier Versorgung und Pflege - die dauerhafte emotionale Zuwendung einer festen Bezugsperson entbehren müssen.
Als eine weitere Ursache des Hospitalismus wird der
Mangel an Stimulation(wenig Ansprache durch Pflegepersonen, kaum Zärtlichkeit und Körperkontakt) aufgeführt.Dies führte zu Anfälligkeit von Krankheiten, Desinteresse an der Umwelt, Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsverzögerung.
Weiter wurden beobachtet: Gefühlverarmung, Zurückgezogenheit, Resignation.

Diese Infos stammen noch aus meiner Ausbildungszeit Kinderpflege/Erzieherin.

LG nickytrier

Gefällt mir

13.09.21 um 19:02

Ich habe mehrfach davon gehört, daß das Experiment in den 1950-er oder 60-er Jahren in Rußland durchgeführt worden sei, außerdem anderswo auch mit Tierbabies. Wobei ich nach heutigem Erkenntnisstand davon ausgehen würde, daß ähnliche Versuche auch im Westen stattgefunden haben dürften...

Gefällt mir

Gestern um 16:31
In Antwort auf

Ich habe mehrfach davon gehört, daß das Experiment in den 1950-er oder 60-er Jahren in Rußland durchgeführt worden sei, außerdem anderswo auch mit Tierbabies. Wobei ich nach heutigem Erkenntnisstand davon ausgehen würde, daß ähnliche Versuche auch im Westen stattgefunden haben dürften...

Neind as Experiemtn ist alt und wird hauptsächlich Friedrich II in die Schuhe geschoben.
Wie es aber genau war, weiß man dann auch nicht genau.

https://www.nzz.ch/folio/dieser-versuch-macht-sprachlos-ld.1621730

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers