Home / Forum / Mein Baby / Verunsichert, ängstlich & traurig....

Verunsichert, ängstlich & traurig....

27. März 2015 um 19:10

... Ist so ziemlich genau das wie es mir seit gestern geht.
Ich bin jetzt in der 37\6 ssw und vorgestern hat sich meine kleine von SL in BEL (fußlage) gedreht.... Konnte es merken, war sehr unangenehm bis schmerzhaft.... Gestern beim gyn bestätigte sich mein verdacht.... Wurde dann zur äbklärung ins kh geschickt.... Jetzt wird es wohl auf einen KS nach ostern hinaus laufen wenn sich nicht schon vorher was tut....(laut befund ist der GMH verstrichen, und der mumu fingerdurchlässig, habe auch immer wieder wehen für 1-2 stunden) ... Meine hebi hatte gestern zum glück dienst.... Hat mich dann gemoxt.... Wird jetzt täglich gemacht, aber so recht dran glauben, damit tu ich mich schwer.....
Ich hab das gefühl ich dreh durch.... Bin total traurig und so blöd und irrational wie das klingt, das nimmt mir die ganze vorfreude auf meine kleine maus... Ich hab einfach panik, vor komplikationen bei ihr oder mir, der op, der spinalen, den schmerzen , sie nachts abgeben zu müssen weil ich mich nicht richtig kümmern kann, und dem kh aufenthalt. Ich wollte gern ambulant entbinden und jetzt das.... Zumal ich auch nicht tage lang von zuhause weg sein möchte.... Hab noch einen 3 1/2 jährigen sohn.... Mein mann ist zuhause ab dem tag x... Für 1 monat.... Eigendlich super voraussetzungen, er ist grossartig und wird das alles super organisieren..... Wäre da nicht meine angst..... Ich fange ständig an zu weinen.... Die hormone tun da sicher ihr übriges ... Fühle mich grad einfach nur ausgeliefert .....

Danke fürs lesen, das muss grad einfach mal raus.... Über tips oder einfach nur eure erfahrungen würd ich mich freuen!

Mehr lesen

27. März 2015 um 19:36

Da sie sich
In reiner fußlage und nicht in steißlage befindet wirds definitiv nen ks .... Leider..... Ich wünsche mur so das sie sich nochmal dreht, hat ja vor 2 tagen noch geklappt..... Aber ich hab das gefühl ich MUSS mich mit dem ks gefühlstechnisch vertraut machen sonst dreh ich noch durch.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 19:39

Das ist auch erstmal der plan...
Da alles super geburtsreif ist glauben die doc s nicht das wir es bis nach ostern schaffen.... Von daher denke ich mal das es mit wehen/blasensprung losgehen wird. Mein sohn kam 2 wochen vor ET spontan zur welt.... Das wäre damn morgen wobei mir das echt schon lieb wäre wenns jetzt schnell geht, dann hab ich weniger zeit mich verrückt zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 20:15

Das kh
Ist absolut fürs bonding schon im kreissaal wenn alles ok ist, vertraue dem team da absolut, konnte viele ärzte und die hebammen schon kennenlernen.... Daher werde ich auf jeden fall dort hin gehen..... Neutral betrachtet ist das so denke ich für uns optimal, wäre da nicht mein völliges emotionales chaos und die angst vor op etc. bin einfach ein schisser.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 20:21

Hallo,
also ich hatte vor 10 Jahren einen KS wegen BEL. Und von Bonding etc war da in dem Kh zumindest keine Rede.
Trotzdem hatte ich meinen Zwerg fast die gnaze Zeit bei mir, habe ihn auch mehr oder weniger alleine versorgt. Nachts musste ich ein paar Mal klingeln, weil ich ihn während ich selbst lag ihn nicht aus seinem Bett nehmen konnte, aber auch nicht erst den großen Aufwand mit Aufstehen, Licht an, Anlegen und im Sitzen stillen machen wollte. Das war alles kein Problem. Es ist also überhaupt nicht gesagt, dass man sich nach einem KS nicht kümmern kann - ja das Aufstehen tut weh, das lässt sich nicht leugnen, aber wie doll es einen einschränkt ist bei jeder anders und ganz sicher auch Einstellungssache.
Die Hauptsache ist doch, dass die Geburt für Euch ohne Komplikationen verläuft und nicht, wie dein Kind auf die Welt kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen