Home / Forum / Mein Baby / Verwachsungen im Darm nach Kaiserschnitt! Wer noch?

Verwachsungen im Darm nach Kaiserschnitt! Wer noch?

9. Januar 2012 um 16:06

Hallo

ich hatte im Nov' 10 einen kaiserschnitt und seid Juni 11 regelmässig starke bauchschmerzen mal im oberbauch, mal im darmbereich die ich nur mit Novalgin aushalte. nach den besuchen bei Gynokologe, internist , magen und darmspiegelung kommt mein hausarzt nun zu diesem Grund!
Hat das noch jemand und wie zeigt es sich bei euch?
liebe grüße

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 16:30

Mobus
crohn wurde darmspiegelung nicht festgestellt. danke für deine antwort

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 21:00

.
noch jemand?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2012 um 14:10


Hallo...

Ich habe leider massive Verwachsungen

Hatte im Sept. 2009 einen KS. Aufgrund von Ärztefusch musste ich 4 Tage später wieder geöffnet werden (GM nicht richtig vernäht - Wochenfluss lief in den Bauchraum - Bauchfellentzündung).

Nach ein paar Monaten hatte ich zyklusunabhängig mal leichtere bis sehr starke Schmerzen, die ich teilweise auch nur mit Novalgin ertragen konnte.

Mein FA ging direkt von Verwachsungen aus, die in einer Bauchspiegelung bestätigt wurden. Mein gesamter Darm samt Gebärmutter waren an meiner Bauchwand festgewachsen. Bis auf die Gebärmutter konnte ein Großteil gelöst werden. Meine GM konnte aufgrund des nicht überschaubaren Blutungsrisikos nicht gelöst werden und "hängt" jetzt in Höhe des Bauchnabels fest.

Trotz Lösung der Verwachsungen habe ich immer mal wieder Schmerzen, die wohl auch nicht mehr weg gehen werden. Damit werde ich leben müssen.

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen