Home / Forum / Mein Baby / Verzweifelt gemeins.sorgerecht-kann nicht mehr ,muss mich trennen kann er kind

Verzweifelt gemeins.sorgerecht-kann nicht mehr ,muss mich trennen kann er kind

12. Mai 2011 um 20:23

hallo,

bin echt am boden... mir geht es schon seit längerer zeit so, habe es immer und immer wieder versucht, auch wegen unserem schatz(8monate) zuliebe, aber ich halte es mit ihm einfach nicht mehr aus


wir sind jetzt 5 1/2 jahre zusammen,nicht verheiratet, unser sohn ist mein ein und alles - und mein freund kümmert sich für mich nicht genug um ihn,und ich verlange wirklich nicht viel,klar geht er noch arbeiten,aber er macht echt so gut wie gar nix....

und die gefühle zu ihm werden auch immer weniger- nun bin ich an einem punkt an dem ich nicht mehr kann

ich war in der ss so blöd ihm das gemeinsame sorgerecht zu gewähren, und nun hab ich angst das wenn ich mich trenne ER mir unser kind wegnehmen kann- wer weiß bescheid??

ich will ihm unseren sohn nicht wegnehmen,er kann ihn jeder zeit sehen,aber ich weiß,das wenn ich mich trenne dann erstmal mega stress ist und daher hab ich angst das er ihn mir wegnehmen kann??

wie ist das mit dem aufenthaltsrecht??

Mehr lesen

12. Mai 2011 um 23:48

ABR
habt ihr beide, ist ein Teil des Sorgerechts. Theoretisch könnte er den Kleinen nehmen, aber nur in der Theorie. In der Praxis wird das nicht passieren. Wenn du dir nichts hast zu schulden kommen lassen, kommt niemand auf die Idee, dass das Kind zum Vater soll. Wenn du ausziehst, lass auf keinen Fall dein Kind da, nimm es mit. Könnte ja sein, dass du nur ein paar Dinge erstmal wegbringen willst und der Kleine bei ihm bleibt. Auf keinen Fall. Evtl. lässt dein Ex dich nicht mehr rein, hat das Kind aber bei sich und du bist die Dumme.
Das ABR wird nur auf Antrag bei Gericht festgelegt und auch in der Regel nur, wenn es Gründe gibt, warum nur noch einer das ABR haben sollte (Umzug zum Beispiel).
Wenn du dich mit ihm nicht zusammen setzen kannst, wegen Umgänge oder so, dann versucht es gemeinsam beim JA oder einem Mediator. Die versuchen meistens zu helfen.

lg

Gefällt mir

13. Mai 2011 um 0:12

Also erstens mal...
...ist es heutzutage vollkommen normal, dass beide Elternteile sich das Sorgerecht teilen und zweitens ist es mir vollkommen befremdlich, wie Du auf die Idee kommst, DEIN FREUND könnte Dir das Kind wegnehmen . Ist er so stark und Du so schwach oder wie? Das Gericht bestimmt immer noch, wo das Kind am besten aufwachsen kann -und hier in Deutschland ist das IMMER die Mutter (außer sie geht z.B. der Prostitution nach, konsumiert Drogen, ist Alkoholikerin oder ist anderweitig mit nicht zur Mutterrolle fähig). Wie kommst Du auf die Idee, Dein Freund hätte dazu die Macht? Das ist ehrlich absoluter Blödsinn, solange Du keine Leiche im Keller hast!

Gefällt mir

13. Mai 2011 um 0:45

Quatsch - kann er nicht
und wird er auch nicht wollen - auch wenn er es vielleicht im Streit droht.

Vielleicht würde es Dir ja helfen, mal zu einer Anwältin für ein sog. Erstberatungsgespräch zu gehen - Kosten:200 Euro - lohnt sich aber.

Du warst die Hauptbezugsperson für den kleinen und das bleibst du auch, also bleibt das Kind bei Dir.

Aufenthaltsbestimmungsrecht: Theoretisch brauchst du sein Einverständnis, um weiter wegzuziehen.
Praktisch müsstest Du bei einem Umzug nur eine neue Arbeitsstelle und eine gesicherte Kinderbetreuung vorweisen können und dann kann er sich auf den Kopf stellen.

Ich schick dir mal 2 Links...

Gefällt mir

13. Mai 2011 um 21:16

Danke euch
eure antworten beruhigen mich ein wenig- ich will es natürlich nicht soweit kommen lassen,versuche immer wieer das wir uns wieder zusammen raufen,aber wielange das noch gut geht,das weiß ich nicht


ich war der meinung das dies möglich wäre,WEIL ich das gemeinsame sorgerecht zugelassen habe -und war schon total am ende den größten fehler meines lebens begangen zu haben, aber solange es wirklich `nur`um die entscheidungen geht etc bei denen wir gemeinsam entscheiden müssen,ist das ok,schließlich ist er der vater- solange mein kind bei mir bleibt

danke euch

Gefällt mir

13. Mai 2011 um 21:33
In Antwort auf kleinemaus1984

Danke euch
eure antworten beruhigen mich ein wenig- ich will es natürlich nicht soweit kommen lassen,versuche immer wieer das wir uns wieder zusammen raufen,aber wielange das noch gut geht,das weiß ich nicht


ich war der meinung das dies möglich wäre,WEIL ich das gemeinsame sorgerecht zugelassen habe -und war schon total am ende den größten fehler meines lebens begangen zu haben, aber solange es wirklich `nur`um die entscheidungen geht etc bei denen wir gemeinsam entscheiden müssen,ist das ok,schließlich ist er der vater- solange mein kind bei mir bleibt

danke euch

Also ich bin echt sprachlos
wer hat Dir den Mist eigentlich erzählt, dass Dein Kind dann NICHT bei dir bleiben wird? So etwas gibt es nicht, wenn Du wie unten beschreiben kein totaler Vollasi bist. (Hat aber auch wiederum nichts mit gemeinsamem Sorgerecht zu tun).

Gefällt mir

16. Juni 2011 um 12:23

Hach
ja..das erste kind und beziehung ist immer nicht sooo einfach bevor du alles in wind schmeißt setz dich mit ihm hin und sag ihm entweder du machst so und so oder wir müssen irgendwann getrennte wege gehen (meist hilft die andeutung einer trennung schon enorm,war bei mir so )

danach kannst immernoch entscheiden.

und nein der kann dir nix, du bist die mama.

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen