Home / Forum / Mein Baby / Verzweifelt.. Trennung? OT

Verzweifelt.. Trennung? OT

24. Februar 2017 um 18:43

Hallo ihr Lieben , ich brauche euren Rat, weil ich einfach nicht weiter weiß. Ich bin nun über 5 Jahre mit meinem Mann zusammen und es kriselt nun schon seit ein paar Monaten. Meine Gefühle zu meinem Mann sind einfach weg, ich liebe ihn nicht mehr 🙁 Das kam mit der Zeit , dass wir uns emotional überhaupt nicht mehr nah sind. Wir leben zusammen wie Freunde, aber nicht wie ein Ehepaar. Wie soll ich es erklären , wir leben so nebenher , keine gegenseitigen Aufmerksamkeiten , kein kuscheln .. Es kommt auch schon seit Monaten kein 'Ich liebe dich ' mehr. Ich bin so unglücklich , weil ich mich so sehr nach jemandem sehne , der mich liebt , der mir all diese Aufmerksamkeiten gibt 🙁 Aber ich bringe es einfach nicht über's Herz mich endgültig zu trennen. Wir haben schon so oft drüber geredet ( von meiner Seite aus), aber es ändert sich nichts , die Luft ist raus Ich kann mir einfach nicht mehr vorstellen , mit diesem Mann alt zu werden. Aber wir haben auch 3 Kinder , wodurch das alles nicht so einfach ist , sich zu trennen. Ich habe mich von meinem Mann finanziell abhängig gemacht , was ein Fehler war. Andererseits auch die Angst dann alleine dazustehen , ihn als 'Freund' nicht zu haben , denn als Freund ( freundschaftlich) schätze ich ihn.

Mehr lesen

24. Februar 2017 um 18:51

Wow fünf Jahre zusammen und drei Kinder?! Da ward ihr ja flott! Kein Wunder, dass ihr euch als Paar auseinander geliebt hat. Hmmm ganz plump....Zeit nur für euch...Habt/wollt ihr die? Ich kenne euch ja nicht aber wenn du sagst seit ein paar Monaten ist das so, dann ist das noch nicht lange. Könnte eine paartherapie helfen? 

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2017 um 18:57

Weie alt ist denn das Kleinste? Euer Alltag ist vermutlich recht stressig, da kann es auch sein, daß einfach keine Energie mehr für Zweisamkeit ist... mein Mann und ich sind abends auch oft einfach zu platt für alles... und ein paar ;Monate sind nicht viel, da würde ich noch nicht über Trennung nachdenken. Wenn die Möglichkeit besteht, vllt mal die Kinder bei Oma/Opa lassen und ein Abend zu zweit, oder Babysitter und mal abends ins Kino.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2017 um 20:58
In Antwort auf fruehlingszauberei143

Hallo ihr Lieben , ich brauche euren Rat, weil ich einfach nicht weiter weiß. Ich bin nun über 5 Jahre mit meinem Mann zusammen und es kriselt nun schon seit ein paar Monaten. Meine Gefühle zu meinem Mann sind einfach weg, ich liebe ihn nicht mehr 🙁 Das kam mit der Zeit , dass wir uns emotional überhaupt nicht mehr nah sind. Wir leben zusammen wie Freunde, aber nicht wie ein Ehepaar. Wie soll ich es erklären , wir leben so nebenher , keine gegenseitigen Aufmerksamkeiten , kein kuscheln .. Es kommt auch schon seit Monaten kein 'Ich liebe dich ' mehr. Ich bin so unglücklich , weil ich mich so sehr nach jemandem sehne , der mich liebt , der mir all diese Aufmerksamkeiten gibt 🙁 Aber ich bringe es einfach nicht über's Herz mich endgültig zu trennen. Wir haben schon so oft drüber geredet ( von meiner Seite aus), aber es ändert sich nichts , die Luft ist raus Ich kann mir einfach nicht mehr vorstellen , mit diesem Mann alt zu werden. Aber wir haben auch 3 Kinder , wodurch das alles nicht so einfach ist , sich zu trennen. Ich habe mich von meinem Mann finanziell abhängig gemacht , was ein Fehler war. Andererseits auch die Angst dann alleine dazustehen , ihn als 'Freund' nicht zu haben , denn als Freund ( freundschaftlich) schätze ich ihn.

Wie alt seid ihr denn? Wie alt sind die Kinder? Verbringt ihr noch Zeit als Paar? Redet ihr noch miteinander und nicht über die Kinder? Wie habt ihr euch kennen und lieben gelernt? Meinst du nicht, dass es sich zu kämpfen lohnt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2017 um 9:40
In Antwort auf fruehlingszauberei143

Hallo ihr Lieben , ich brauche euren Rat, weil ich einfach nicht weiter weiß. Ich bin nun über 5 Jahre mit meinem Mann zusammen und es kriselt nun schon seit ein paar Monaten. Meine Gefühle zu meinem Mann sind einfach weg, ich liebe ihn nicht mehr 🙁 Das kam mit der Zeit , dass wir uns emotional überhaupt nicht mehr nah sind. Wir leben zusammen wie Freunde, aber nicht wie ein Ehepaar. Wie soll ich es erklären , wir leben so nebenher , keine gegenseitigen Aufmerksamkeiten , kein kuscheln .. Es kommt auch schon seit Monaten kein 'Ich liebe dich ' mehr. Ich bin so unglücklich , weil ich mich so sehr nach jemandem sehne , der mich liebt , der mir all diese Aufmerksamkeiten gibt 🙁 Aber ich bringe es einfach nicht über's Herz mich endgültig zu trennen. Wir haben schon so oft drüber geredet ( von meiner Seite aus), aber es ändert sich nichts , die Luft ist raus Ich kann mir einfach nicht mehr vorstellen , mit diesem Mann alt zu werden. Aber wir haben auch 3 Kinder , wodurch das alles nicht so einfach ist , sich zu trennen. Ich habe mich von meinem Mann finanziell abhängig gemacht , was ein Fehler war. Andererseits auch die Angst dann alleine dazustehen , ihn als 'Freund' nicht zu haben , denn als Freund ( freundschaftlich) schätze ich ihn.

Auch ich habe mich mit 3 Kindern getrennt,es geht alles

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2017 um 14:51

Ich würde auch sagen, dass ihr bisschen Zeit für euch braucht. 
Ihr seid für 3 Kinder doch recht kurz zusammen. Wahrscheinlich seid ihr schnell eine Familie geworden und habt nicht viel Zeit gehabt nur als Paar zu leben. 

Mein Mann hat mich mit Kind kennengelernt und ist damit auch ziemlich schnell in dieses Familiending gerutscht. Wir haben uns aber auch die Zeit genommen, dass wir uns als Paar kennenlernen können. 
Wir haben nur ein Kind im Haushalt und für uns ist diese Zeit nur als Paar sehr wichtig, weil wir eben nicht nur Eltern sind. Diese Zeit nehmen wir uns auch, weil es nötig ist. 
Es ist schwer eine Balance zwischen Paar sein und Eltern sein zu finden, weil der Alltag überwiegend aus Arbeit und Familie besteht, aber diese Zeit zu zweit muss man finden...auch wenn da die Familie mal auf der Strecke bleibt. 
Es bringt auch nichts, wenn man die ganze Kraft in die Familie steckt, aber man als Paar auf der Strecke bleibt und sich im Endeffekt trennt. Dann ist die Familie auch kaputt. 
Wenn ihr nicht die Betreuung durch die Familie gedeckt bekommt, dann schafft euch die Zeit durch eine Babysitter. 
Meine Freundin war auch komplett Hausfrau und finanziell hat es zum leben gereicht, aber für einen Babysitter und mal weggehen nicht. Sie hat aber verstanden, dass sie ihre Beziehung gefährdet, wenn sie sich nicht diese Auszeit als Paar nehmen und sie hat sich neben ihren Aufgaben als Hausfrau und Mutter noch einen kleinen Job gesucht, mit dem sie den Babysitter bezahlen konnte. 

Was macht ihr denn für eure Beziehung? Was erwartest du von ihm? Was erwartet er von dir?
Eine Beziehung ist so schon Arbeit, dass es über einen lanen Zeitraum hält...als Familie ist es noch ein Stück mehr Arbeit und es ist alles, aber nicht einfach, wenn man Arbeit, Familie und die Beziehung unter einen Hut bekommen möchte. 

Und dass die Gespräche nur von dir aus kommen, das ist jetzt nicht so ungewöhnlich. Mein Mann ist auch so. Wenn Gespräche geführt werden über unsere Beziehung, dann gehen sie generell von mir aus. Er ist nicht der Typ, der sagt "Komm mal her...wir müssen reden.". Er ist eher der Typ, der es aussitzt und sich sagt "Wird sich schon von allein klären.". 
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2017 um 19:47

Sie wird auch den "nächsten" nach 3-5 Jahren nicht mehr "lieben".. Einfach deshalb weil sie wahrscheinlich Verliebtheit von Liebe nicht unterscheiden kann..(keine Beleidigung..nur mein erstes Gefühl beim Lesen des Ausgangstextes)

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2017 um 18:39

Hm...leider keine Antwort auf meine Fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2017 um 19:11

Auf meine auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2017 um 19:45

Hallo liebe TE,

es ist natürlich immer schwierig über Trennung nach zu denken. Erst recht mit Kindern.

Ich würde dir folgendes raten: Sprich mit deinem Mann offen drüber. Über alles was dich stört. Dann versucht Zeit zu zweit zu verbringen. Vllt ist wirklich einfach nur der Alltag schuld.
Wenn es aber dennoch nicht besser ist bin ich der Meinung das man nicht der Kinder wegen oder wegen dem Geld beim Mann bleiben darf!
Wenn man den Partner nicht mehr liebt dann muss man getrennte Wege gehen. Denn wichtig ist: wir haben nur ein Leben. Und das zu verschwenden wäre sträflich. Und kinder verkraften sowas sicher auch. Man soll nur dran denken nicht im bösen auseinander zu gehen. Ein freundschaftliches Verhältnis ist sicher erstrebenswert.

Ich habe diese Entscheidung auch getroffen. Ich habe mich am anfang der Schwangerschaft von meinem langjährigen Partner getrennt und mich damit gegen die richtige Familie entschieden aber für mein persönliches Glück. Und wenn es echt hart ist manchmal, so bereu ich diese Entscheidung keine Sekunde.

Hör auf dein Herz, der Rest wird von alleine.

Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2017 um 20:11
In Antwort auf fruehlingszauberei143

Hallo ihr Lieben , ich brauche euren Rat, weil ich einfach nicht weiter weiß. Ich bin nun über 5 Jahre mit meinem Mann zusammen und es kriselt nun schon seit ein paar Monaten. Meine Gefühle zu meinem Mann sind einfach weg, ich liebe ihn nicht mehr 🙁 Das kam mit der Zeit , dass wir uns emotional überhaupt nicht mehr nah sind. Wir leben zusammen wie Freunde, aber nicht wie ein Ehepaar. Wie soll ich es erklären , wir leben so nebenher , keine gegenseitigen Aufmerksamkeiten , kein kuscheln .. Es kommt auch schon seit Monaten kein 'Ich liebe dich ' mehr. Ich bin so unglücklich , weil ich mich so sehr nach jemandem sehne , der mich liebt , der mir all diese Aufmerksamkeiten gibt 🙁 Aber ich bringe es einfach nicht über's Herz mich endgültig zu trennen. Wir haben schon so oft drüber geredet ( von meiner Seite aus), aber es ändert sich nichts , die Luft ist raus Ich kann mir einfach nicht mehr vorstellen , mit diesem Mann alt zu werden. Aber wir haben auch 3 Kinder , wodurch das alles nicht so einfach ist , sich zu trennen. Ich habe mich von meinem Mann finanziell abhängig gemacht , was ein Fehler war. Andererseits auch die Angst dann alleine dazustehen , ihn als 'Freund' nicht zu haben , denn als Freund ( freundschaftlich) schätze ich ihn.

Also ich bin neu hier, möchte aber gleich mal meine Seite dazu schildern.Ich weiß genau was du da durch machst, mir erging es ganz genauso. Ich habe fast sieben Jahre eine Beziehung bzw 4 Jahre Ehe geführt und es sind auch zwei Kinder daraus entstanden. Ich war genau wie du auch, finanziell von ihm abhängig. Er auf Montage arbeiten und ich Kinder und alles drum herum. Habe hier einfach nichts mit zwei kleinen Kindern gefunden. Wenn er nach Hause kam, gingen wir uns aus dem Weg oder stritten nur. Gut er trank dazu auch noch sehr viel Bier. Jedenfalls hab ich Angst gehabt mich zu trennen, wusste nicht wie ich das anstellen sollte. Fast 3 1/2 Jahre lang ging es mir so wie dir. Ich war am Ende. Irgendwann machte es dann einfach Klick und ich wusste jetzt ist der Zeitpunkt gekommen. Ich setzte mich mit ihm hin und redete mit ihm. Er weinte, mich nahm es mit und ich blieb.  Aus Mitleid und das war verkehrt wie ich vier Wochen später merkte. Also zog ich einen schlussstrich. Es war nicht einfach und auch wenn ich ihn nicht mehr liebte,  litt ich unter der Trennung. Das ist jetzt über vier Jahre her und wir sind richtig gute Freunde geworden aber auch den Kindern zu Liebe. Am Anfang war es natürlich nicht so aber ich lernte einen neuen Mann kennen und er lenkte sich mit Frauen ab. Er ist bis heute nicht ganz drüber weg aber weiß das es nie wieder was wird. Unsere beiden Mädels, fast 7 & 9 Jahre alt, finden unser Verhältnis super und werden Augen machen wenn ich ihnen endlich mitteilen kann das wir zwei Geschwisterchen erwarten ( 6 ssw). Der Weg war hart und steinig, erst recht finanziell aber wenn man will klappt das und findet auch DEN einen. Wünsche dir alles Liebe 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club