Home / Forum / Mein Baby / Verzweiflung pur :< Baby lässt sich nicht anlegen! Verzweiflung pur :<

Verzweiflung pur :< Baby lässt sich nicht anlegen! Verzweiflung pur :<

3. März 2015 um 21:39

Wünsche euch allen einen guten Abend,

wende mich in der Hoffnung an euch, jmd hätte sowas ähnliches durchgemacht und hat Rat für mich.

Zwar folgendes, meine Tochter mitten im 19 Wochen Schub weigert sich strikt sich anlegen zu lassen :< was hab ich nur nicht alles probiert sie dreht den Kopf weg und kämpft und schreit und weigert sich die Brust anzunehmen...

Wir hatten eine Blockade, eine Lieblings Seite und somit auch eine Lieblings Brust, dies hat sich nach den ersten zwei Behandlungen gebessert und wir hatten bis vor ein paar Tagen keinerlei mehr Probleme mehr mit dem Stillen gehabt. Die letzte Behandlung hatten wir vor 2 Wochen gehabt, da hieß es das da kaum mehr was da wäre und sie den letzten Schliff macht und es damit sen sollte.

Jetzt währt sie sich aber wieder und biegt sich nach hinten hat wieder eine Lieblings Seite, aber nur beim wiegen. Wen es ums stillen geht wird an beiden Seiten geschrien selbst wenn mein Mann sie in denen Positionen hält in denen sie nicht weint und gut gelaunt scheint, dreht sie sobald die Brust kommt den Kopf sofort weg und schreit wieder >.<

hab schon probiert mich mit heißem Wasser abzuduschen falls ihr i.welche Gerüche zu schaffen machen, mich komplett ohne Kleidung zum stillen hingesetzt, den Ort gewechselt und dennoch sie wehrt sich mit Händen und Füßen und biegt sich weg.

Auch wenn von der Blockade wieder mehr da ist, sie hat anscheinend i.ein Problem mit meiner Brust, mit mir ..

Hab schon überlegt das sie gar keinen Hunger hat, aber nach 3-4 Stunden wird das wohl kaum der Fall sein

Laut Kinderarzt soll ich es weiter und weiter Probieren, meine Hebamme erreiche ich heute leider nicht mehr und die Osteopathin geht auch nicht ans Telefon ..

BITTE HELFT MIR >.< hab zur Not Pre Nahrung da und ne Milchpumpe damit das Gleichgewicht nicht außer Kontrolle kommt, aber hab echt keine Lust damit anzufangen ..


Ich danke euch im vorraus für eure Beiträge !!! :*

Mehr lesen

3. März 2015 um 21:45

Wir hatten diese Stillkrise auch.
Manchmal hat er zwei Wochen kaum oder nur nachts getrunken. Kann man nicht viel machen, glaube ich. Durchhalten!
Bei uns war es auch so, dass er manchmal dann das Füttern total verweigert hat. Dachte immer, der verhungert doch... Momentan ist er schon den dritten Tag ohne Abendessen ins Bett. Will er einfach nicht. Er weint aber auch nicht oder so. Plötzlich geht's dann immer wieder.
Vielleicht ist es ja einfach so was. Gibst du schon Beikost?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2015 um 21:51

Hab
sie jz endlich wieder dran gekriegt und nahja sie hat nicht sooo viel getrunken.. glaub echt das sie einfach keinen hunger hat ..

Beikost haben wir probiert zu geben, aber sie mag des Zeug nicht ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2015 um 21:54

Alles wird gut
Ruhe bewahren. Das haben viele Kinder in dem Alter.
Lass ihn mal mit Stillen in Ruhe und macht was anderes. Wenn er dann wieder ruhig ist (und du auch ) dann dunkelst du das Schlafzimmer ab und ihr kuschelt euch ins Bett und du bietest ihm ganz ruhig die Brust an. Will er nicht, dann lass ihn.
Bei meinem waren es sogar mal 5 Stunden. Wenn er einen gesunden munteren Eindruck macht, ist alles ok.

Versuch nur, ruhig zu bleiben. Ich weiß, wie schwer das ist, ich hab damals vor Verzweiflung geheult, weil ich dachte, er wird verhungern. Lass das mit der Pre und so bleiben, die Natur regelt das schon von selbst (du hattest ja bisher auch keine Probleme mit Milchmenge, oder?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2015 um 21:55
In Antwort auf vera_12569117

Alles wird gut
Ruhe bewahren. Das haben viele Kinder in dem Alter.
Lass ihn mal mit Stillen in Ruhe und macht was anderes. Wenn er dann wieder ruhig ist (und du auch ) dann dunkelst du das Schlafzimmer ab und ihr kuschelt euch ins Bett und du bietest ihm ganz ruhig die Brust an. Will er nicht, dann lass ihn.
Bei meinem waren es sogar mal 5 Stunden. Wenn er einen gesunden munteren Eindruck macht, ist alles ok.

Versuch nur, ruhig zu bleiben. Ich weiß, wie schwer das ist, ich hab damals vor Verzweiflung geheult, weil ich dachte, er wird verhungern. Lass das mit der Pre und so bleiben, die Natur regelt das schon von selbst (du hattest ja bisher auch keine Probleme mit Milchmenge, oder?)

Ups
Ersetz das Er durch Sie hatte mich verlesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2015 um 22:06

Hi
Also erstmal ruhig bleiben, das hatten wir auch, und es ist zum glück meist nur eine phase. Ich würde an deiner stelle probieren zu warten bis sie richtig hubger hat und es von der kleinen kommt, und nicht sie zu zwingen, das geht nach hinten los. Und probier locker ran zu geheb, die kleinen merken wenn man angespannt ist, und dann wird es nur schlimmer. Ich würde noch keine pre nahrung oder so geben. Es passiert auch nix wenn sie die nacht nix trinkt,Vielleicht probierst du auch mal im dunklen raum odr wenn sie schon sehr müde ist. Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2015 um 22:12
In Antwort auf vera_12569117

Alles wird gut
Ruhe bewahren. Das haben viele Kinder in dem Alter.
Lass ihn mal mit Stillen in Ruhe und macht was anderes. Wenn er dann wieder ruhig ist (und du auch ) dann dunkelst du das Schlafzimmer ab und ihr kuschelt euch ins Bett und du bietest ihm ganz ruhig die Brust an. Will er nicht, dann lass ihn.
Bei meinem waren es sogar mal 5 Stunden. Wenn er einen gesunden munteren Eindruck macht, ist alles ok.

Versuch nur, ruhig zu bleiben. Ich weiß, wie schwer das ist, ich hab damals vor Verzweiflung geheult, weil ich dachte, er wird verhungern. Lass das mit der Pre und so bleiben, die Natur regelt das schon von selbst (du hattest ja bisher auch keine Probleme mit Milchmenge, oder?)

.
Das einzige was mal war das ich zu viel Milch hatte und nen kleinen Milchstau, aber denke das interessiert die Madame wenig hat sich jz auch wieder gelegt, gott sei dank. Sie hatte anscheinend wirklich keinen Hunger :S hab sie an die Brust dran bekommen wo sie nur bisschen getrunken hat s heulen angefangen hat dann noch n paar mal gezogen hat und vorbei wars.. :/ nahja unglücklich wirkt sie jz nicht also geht sie jz wieder in ihr Bettchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2015 um 21:09

Vielleicht
ists die Brustschimpfphase. Versuch vielleicht im abgedunkelten Raum zu stillen, oder im Liegen, oder gleichzeitig umherlaufen und im Tragen stillen.

Eine Brustverweigerung gibt es auch bei Milchstau, da dann die Milch aus der gestauten Brust salzig schmeckt und die Babys das manchmal verweigern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2015 um 21:22

Ich
Weiß nicht ob das schon einer vorgeschlagen hat

Aber,

Ich hab im stehenbzw. Gehen gestillt da ging es plötzlich. Wehe ich machte anstalten mich hinzusetzten

Auf was man alles kommt, wenn man verzweifelt ist.

Aber lass dir versichern, es wird wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen