Home / Forum / Mein Baby / Vielleicht hat hier jemand einen guten rat?

Vielleicht hat hier jemand einen guten rat?

28. August 2013 um 22:30 Letzte Antwort: 28. August 2013 um 22:51

Ich bin zur Zeit so hin- und hergerissen, ich weis nicht was ich tun soll, alles ist so sch...!

Also vor 3 Wochen ist mein "Freund" ausgerastet, anscheind wegen Stress mit der Arbeit und mit seiner ex (die ein kind von ihm hat). Es ist so ausgeartet das ich am Ende vom Rettungswagen abgeholt wurde, weil ich in eine Glastür gefallen bin. Mein Bein war zerschnitten, Muskeln und Sehnen durchtrennt, nun muss ich noch eine Weile auf Krücken rum laufen und bin jetzt in der 31. Ssw. Das ist schon echt zum !
So dann kam meine Familie ins KH, ich habe erzählt was passiert ist, sie haben einen Hass auf meinen Typ, meine Schwestern haben geweint und haben Angst um mich, dass mal noch etwas schlimmeres passiert. Sie haben mich dann davon überzeugt mich zu trennen, erstmal bei meiner Schwester einzuziehen und das wir schon alles hinbekommen. Sie haben mich auch überredet zur Polizei zu gehen, wegen der Sache, dass tat ich und nun läuft ein Strafantrag wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen ihn.

Ihm tat das alles unheimlich leid und er hat sich entschuldigt, in der Nacht als der Unfall passiert ist, war er auch die ganze Zeit im KH, nur keiner hat ihn zu mir gelassen, ich wurde dann von 3:00 Uhr bis 6:00 Uhr an dem Bein operiert und kam dann aufs Zimmer, da war er immernoch da.

Nach dem ich entlassen wurde aus dem KH, bin ich zu meiner Schwester gekommen, die hat allerdings auch nur eine 3Raumwohnung und 2 Kinder (5&2) und die war jeden Tag gestresst. Ich konnte nicht viel machen mit dem Bein.. Habe mich blöd gefühlt, weil sie immer so gestresst war und ich das Gefühl hatte, es nervt sie dass ich nun auch noch da war.

Ich habe mich dann um mich mit meinem "Freund" mal auszusprechen, mit ihm in der Stadt in einem Café getroffen. Darüber war meine Familie sehr erboßt, sie wollten dass ich ihn am besten nur noch vor Gericht sehe.

Aber was ich wollte hat eigentlich nie jemand gefragt. Okay sie hatten Angst um mich und wollten mich nur schützen. Aber für mich zerbrach meine ganze Welt. Ich bekomme ein Baby, was nichtmal geplant war, jetzt muss ich es auch noch ohne Vater groß ziehen? Finanzielle Hilfe musste ich erstmal alles beantragen, weil ich durch die Schwangerschaft arbeitslos wurde. Und eine Wohnung suchen, bevor in einigen Wochen mein Baby kommt...
Außerdem habe ich ihn doch geliebt, ich wollte doch eine Familie mit ihm aufbauen, auch wenn es nicht geplant war. Ich will gar keine Alleinerziehende Mama sein und ich will mein Leben eigentlich nicht ohne ihn führen. Ich bin so traurig!

Die Wohnungssuche hat sich auch als extrem schwierig herraus gestellt. Ich wohne in einer Universitätsstadt und die Studenten haben wohl gerade alles besetzt.. Die wenigen Wohnungen die ich vom Amt her haben darf und die ich gefunden habe, wurden alle abgesagt vom Vermieter. Naja die haben bestimmt auch kein Bock auf eine die bald nen Kind bekommt und nur Geld vom Amt bezieht... Komme mir jetzt total asozial vor .

Also auf jeden Fall weis ich nicht wie es mit mir und dem Vater meines Kindes weiter gehen soll.
Er will, dass ich einfach wieder bei ihm einziehe, die Anzeige zurück ziehe und wir einfach weiter machen, als wäre nichts gewesen.
Irgendwie würde ich das fast am liebsten so machen und hoffen das einfach alles gut wird.
Andererseits hab ich Angst das es mit ihm einfach nichtmehr funktioniert. Und was wenn das Baby da ist und er dann ausrastet... mein armes Baby soll sowas nicht erleben!
Außerdem weis ich nicht, wie ich das meiner Familie beibringen soll. Die sind alle sowas von dagegen, dass ich nur in seiner Nähe bin!

Naja dann hab ich gedacht, erstmal in getrennten Wohnungen zu leben und einen Neuanfang versuchen, evtl mit Hilfe einer Paartherapie.
Für Paartherapie ist er auch, getrennte Wohnungen findet er gar nicht gut! Außerdem finde ich ja eh keine Wohnung.
Nun ja und jetzt weis ich überhaupt nicht was ich machen soll. Einfach so zurück kommen, kommt mir auch falsch vor. Aber getrennt von ihm will ich auch nicht sein, trotz seiner Fehler.

Vielleicht hat hier irgendwer einen guten Rat für mich? Ich kann mich gar nicht mehr auf mein Baby freuen, weil alles so sch**** ist! Und ich nicht weis was ich tun soll... und ich so traurig bin..

Mehr lesen

28. August 2013 um 22:51

Koala
Ja da war ich im Krankenhaus und habe den Abend beschrieben, wie das passiert ist mit der Glastür. Ja ich erfinde bestimmt sowas? ... und der Unfall war genau in der Nacht vom 7.-8.8. wenn du's ganz genau wissen möchtest!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers