Home / Forum / Mein Baby / Vielleicht Neurodermitis

Vielleicht Neurodermitis

6. Dezember 2007 um 11:20

Hallo liebe Mamis,

oben steht ja schon unsere Diagnose!

Mein süßes Bärchen hat leider schon von Beginn an Hautprobleme, erst die NeugeborenenAkne, dann die SäuglingsAkne, leichte Ekzeme, Miclhschorf usw...

Seit nun etwas über einer Woche hat er immer mehr Ekzeme bekommen und statts besser wird es immer mehr!

Wir waren nun schon ein paar Mal beim KiA und haben inzwischen auf Homöopathischer Basis einige Cremen verschrieben bekommen nur leider habe ich das Gefühl, daß es nicht wirklich besser wird!

Kratzen muß er sich zum Glück nicht und entzündet ist seine Haut glücklicherweise auch nicht!

Nun meine Frage an andere betroffene Mamis! Wie habt Ihr die Haut von Euren Süßen wieder in den Griff bekommen?

Verschrieben bekommen haben wir die APP Kindersalbe und Dermatodoron. Bis jetzt wirken Sie leider noch nicht!

Macht es evtl. Sinn erstmal nur mit ner Lotion für allergiegefährdete Haut zu arbeiten?

Habe schon gehört von Dermifant, Dr. Theiss Nachtkerzen Intensivsalbe, Babylove hat wohl auch ne Lotion für gefährdete Haut ...

Was hat Euch geholfen???

Eine Cortisonsalbe möchte ich natürlich erstmal vermeiden!!!

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe
von einer ratlosen Mami

Mehr lesen

6. Dezember 2007 um 11:30

Wie alt ist denn dein
Bärchen? Und stillst du ihn?

Ich würde in dem Fall ger keine Lotionen benutzen, ausser dem, was der Arzt dir gegeben hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 11:36

Hi
leider kann ich dir in der sache nicht irekt helfenaber meine schwestern und ich haben auch neurodermitis.
Wir reagieren nur auf bestimmte sachen, wie Aloe Vera, Chlor( im freibad),Koffein.

Vielleicht findest du es raus und dann lässt es sich ganz gut in grenzen halten.

lg vicky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 11:44

Hallo Ihr, ...
... ja ich stille noch und zwar voll und der Kleine ist inzwischen 16 Wochen alt!!!

Bisher habe ich auch noch überhaupt keine Cremes benutzt, allerdings meinte die Ärztin jetzt, daß man die Haut auf jeden Fall gut pflegen muß, daß es nicht schlimmer wird!

Als er nur die kleinen Ekzeme hatte, hat die Dermatodoron gut geholfen nur dieses Mal hilft es leider nicht.

Die Ärtin selber hat mir die Dermifant empfohlen, nur die ist extrem teuer!!! Hab Sie jetzt natürlich trotzdem mal in der Apotheke bestellt, aber ne günstigere Lösung wäre schon auch klasse, daher bitte ich ja um die Erfahrungsberichte!!!

Die Ärztin meinte übrigens, daß es zu 100% nicht von meiner Ernährung kommt und er selber ist ja noch keinen Dingen wie Chlor usw. ausgesetzt!!!

Danke Euch trotzdem,
LG Neolea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 11:51

Scheinbar bist du nicht da
egal, dann schreib ich so....
Also, wenn du ihn stillst, dann solltest du drauf achten, was du isst. Z.B. sind Äpfel und Apfelsaft auch nciht gut, sowie Schokolade.
Mein Mann hatte als Kind auch Neurodermitis, sehr stark und er durfte diese Sachen nciht essen. Seine Mutter hat dann mit ihm regelmässig Bäder gemacht in Kamille und Spitzwegerich und die Blätter diereckt auf die betroffene Stellen gelegt. Das hat sehr gut geholfen, sagte sie mir. Aber nicht diese Babybad mit Kamile oder so benutzen, sondern richtig den Tee. Kannst einfach die Teebeutel in die Wanne schmeissen. Und Spitzwegerich kann man als Presssäfte aus der Apo holen, soviel ich weiss!

Vielleicht hilft das...

Wünsche dir alles gute und gute Besserung deinem Bärchen...

P.S.: Würde damit vielleicht zum Hautarzt gehen, die haben da mehr Fachwissen als Kinderärzte normalerweise....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 11:54

Verstehe ich nicht
warum musst du für die Salbe bezahlen, übernimmt das nciht die Krankenkasse, ist doch ein Baby?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 11:56
In Antwort auf olwen_12264768

Scheinbar bist du nicht da
egal, dann schreib ich so....
Also, wenn du ihn stillst, dann solltest du drauf achten, was du isst. Z.B. sind Äpfel und Apfelsaft auch nciht gut, sowie Schokolade.
Mein Mann hatte als Kind auch Neurodermitis, sehr stark und er durfte diese Sachen nciht essen. Seine Mutter hat dann mit ihm regelmässig Bäder gemacht in Kamille und Spitzwegerich und die Blätter diereckt auf die betroffene Stellen gelegt. Das hat sehr gut geholfen, sagte sie mir. Aber nicht diese Babybad mit Kamile oder so benutzen, sondern richtig den Tee. Kannst einfach die Teebeutel in die Wanne schmeissen. Und Spitzwegerich kann man als Presssäfte aus der Apo holen, soviel ich weiss!

Vielleicht hilft das...

Wünsche dir alles gute und gute Besserung deinem Bärchen...

P.S.: Würde damit vielleicht zum Hautarzt gehen, die haben da mehr Fachwissen als Kinderärzte normalerweise....

Danke für deine Antwort ...
... werde ich mir auf jeden Fall merken!

Haben glaube ich grad aneinander vorbei geschrieben

LG Neolea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 11:57
In Antwort auf olwen_12264768

Verstehe ich nicht
warum musst du für die Salbe bezahlen, übernimmt das nciht die Krankenkasse, ist doch ein Baby?

Die APP Kindersalbe ...
... bekommen wir schon von der KK nur die Körperlotion für die tägliche Pflege müssen wir selber zahlen!

LG Neolea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 11:59
In Antwort auf olwen_12264768

Wie alt ist denn dein
Bärchen? Und stillst du ihn?

Ich würde in dem Fall ger keine Lotionen benutzen, ausser dem, was der Arzt dir gegeben hat...

.......
Ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber du könntest mal zu nem Heilpraktiker gehen.
Eine Bekannte war ebenfalls wegen Hautproblemen dort und es schlug besser an als alles, was der Kinderarzt vorgeschlagen hatte.

LG
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 12:02
In Antwort auf yuna_12833976

Hallo Ihr, ...
... ja ich stille noch und zwar voll und der Kleine ist inzwischen 16 Wochen alt!!!

Bisher habe ich auch noch überhaupt keine Cremes benutzt, allerdings meinte die Ärztin jetzt, daß man die Haut auf jeden Fall gut pflegen muß, daß es nicht schlimmer wird!

Als er nur die kleinen Ekzeme hatte, hat die Dermatodoron gut geholfen nur dieses Mal hilft es leider nicht.

Die Ärtin selber hat mir die Dermifant empfohlen, nur die ist extrem teuer!!! Hab Sie jetzt natürlich trotzdem mal in der Apotheke bestellt, aber ne günstigere Lösung wäre schon auch klasse, daher bitte ich ja um die Erfahrungsberichte!!!

Die Ärztin meinte übrigens, daß es zu 100% nicht von meiner Ernährung kommt und er selber ist ja noch keinen Dingen wie Chlor usw. ausgesetzt!!!

Danke Euch trotzdem,
LG Neolea

Hallo Neolea,
da es in meiner Familie auch Neurodermitis gibt, habe ich versucht mich im Internet, Kinderarzt, Hebamme etc. umfassend zu informieren um von Anfang an bei unserem Sohn dies zu vermeiden...tja, aber irgendwie hat jeder eine andere Meinung, was anderes gelernt, gehört, wie auch immer... .

Aber ich fand diese Internetseite mit den Erfahrungsberichten ganz interessant:

http://www.babyzimmer.de/php//ausgabe_content.php?-thema=28

LG
Bea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 12:07
In Antwort auf hege_11923818

Hallo Neolea,
da es in meiner Familie auch Neurodermitis gibt, habe ich versucht mich im Internet, Kinderarzt, Hebamme etc. umfassend zu informieren um von Anfang an bei unserem Sohn dies zu vermeiden...tja, aber irgendwie hat jeder eine andere Meinung, was anderes gelernt, gehört, wie auch immer... .

Aber ich fand diese Internetseite mit den Erfahrungsberichten ganz interessant:

http://www.babyzimmer.de/php//ausgabe_content.php?-thema=28

LG
Bea

Danke ...
... für den Link, werde ich mir gleich ansehen!!!

LG Neolea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 12:08
In Antwort auf acacia_12342498

.......
Ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber du könntest mal zu nem Heilpraktiker gehen.
Eine Bekannte war ebenfalls wegen Hautproblemen dort und es schlug besser an als alles, was der Kinderarzt vorgeschlagen hatte.

LG
Kathrin

Und auch Dir ...
... vielen Dank! Ich denke nen Heilpraktiker würde ich nicht von vorneherein ausschließen!

LG Neolea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 12:49

Hallo Liesel,
ja, meine KiÄ ist auch eine Mischung aus Beidem, zum Glück!

Wie lange hat den dein Kleiner schon die Ekzeme? Und wo und wie groß?

Die Erklärung klingt natürlich auch logisch, daß die Haut sich neue Ausgänge sucht!!!

Aber man möchte ja auch nicht, daß es schlimmer wird und der Kleine sich plötzlich doch beginnt zu jucken

LG und Danke Neolea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2007 um 13:21

SHEABUTTER_Könnte helfen
hatte selber Neurodermitis und durch PURE SHEABUTTER alles weg bekommen. Du bekommst das in Apotheken auf anfrage achte aber drauf das es wirklich rein is. Riecht etwas unangenehm ist aber ( bei mir zumindest sehr wirksam gewesen) was auch wichtig ist nie mit der hand rausholen sondern mit Spachtel oder Wattestäbchen, da sie die Wirksam keit verliehrt wenns mit den Bakterien der Haut in berührung kommt. Ausserdem kann es passieren das es die ersten Tage den Zustand verschlimmert, dann aber ne deutliche Besserung zu erkennen ist. Ebenso kannst du Sheabutter für eigentlich alle Hautprobleme verwenden ( Akne, Schuppenflechte, Auschlag, sehr trockene Haut.....)probiers einfach mal aus!!!Würd mich freuen wenn Du dich meldest u mir sagst obs was gebracht hat lg ME

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen