Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Vitamin D

26. Mai 2014 um 18:45 Letzte Antwort: 28. Mai 2014 um 14:36

Ich habe bei der letzten U Untersuchung vergessen nach Vitamin D zu fragen.

Nu meinte eine Freundin das das völlig unnötig ist und die sonne würde reichen.

Könnt ihr mir helfen? Ist das wichtig oder eher überflüssig?

Vielen Dank im voraus

Mehr lesen

26. Mai 2014 um 18:48

Ja
Die sonne reicht aber nur wenn du dein kind nicht eincremst ^^

Gefällt mir

26. Mai 2014 um 18:52

Ich habe
vor 4 Jahren im Internet recherchiert und kam für mich zu dem Schluss, dass die Sonne reicht. Auch in Mitteleuropa. Die Nachteile von Vitamin D Gaben haben für mich überwogen.
Bei uns gabs nur Vitamin D wenn wir wirklich mal nciht draußen waren bzw. das Wetter total schmuddelig war.

Gefällt mir

26. Mai 2014 um 18:53

Bei sonnnschein ist es
Überflüssig, zuviel an Vit. D führt zu Abkagerungen in den Adern.
LG

Gefällt mir

26. Mai 2014 um 18:56

???
Aber man ist doch fast jeden Tag draussen.
Auch wenn es bewölkt ist kommen UV Strahlen durch.
Zuviel Vit. d führt zu Ablagerungen.

Gefällt mir

26. Mai 2014 um 18:58

Also hier
hat die Sonne tatsächlich dieses Jahr schon öfters als zweimal geschienen.

Gefällt mir

26. Mai 2014 um 20:20

6 monate
Ist er hat es bisher täglich bekommen

Gefällt mir

27. Mai 2014 um 11:55

Danke
Dann werde ich mich schleunigst darum kümmern das wir wieder welches im Haus haben

Lg

Gefällt mir

27. Mai 2014 um 15:50

So jetzt muss ich auch noch was dazu schreiben...
Ich habe es schonmal hier erzählt:
Mein zweiter Sohn hat mit sechs Tagen ganz schlimme Krampfanfälle bekommen, so dass er letztlich 14 Tage im KH behandelt werden musste, davon 1 Woche auf Intensiv
Die ersten Tage stand es nicht wirklich gut um ihn, er litt an massivem Calciummangel, und die Ärzte untersuchten ihn auf alles mögliche um die Ursache hierfür zu finden. Es war für uns sehr schlimm, unseren Neugeborenen Sohn, mit all den Kabeln usw im KH liegen zu sehen, Rückemmark Punktion usw....
Nach einigen Tagen war er stabil und brauchte zumindest kein krampflösendes Medikament mehr!
Nach ca 8 Tagen bat man mich meinen Vitamin D Wert bestimmen zu lassen...und diese Spur der Ärzte war richtig!!! Mein Wert war unterirdisch schlecht und genau diesen Wert hatte ich in der Schwangerschaft auf meinen Sohn übertragen und aus dem Vitaminmangel wurde letztlich ein Calciummangel die Mediziner hier unter uns können den Zusammenhang bestimmt besser erklären als ich!
Fazit für mich: Vitamin D ist wichtig und ein guter Wert ist kaum über unsere mitteleuropäische Sonne und die Ernährung zu erreichen!!!
P.S.ich war während der Schwangersxhaft täglich draußen

Gefällt mir

27. Mai 2014 um 19:55

Ihr habt beide nicht Unrecht
Weder ein Mangel noch eine Überdosierung sind besonders gut für die Gesundheit
Aber ich finde die Diskussion ob man einem Baby Vitamin D geben sollte oder nicht, ziemlich überflüssig! Wäre es nicht medizinisch gesehen sinnvoll, würde es doch nicht jeder KiA empfehlen, oder? Zumindest im ersten Jahr sollte man es geben. Oft geben Mütter ihren Babys ungerne die D-Fluorettten, weil das enthaltene Fluor bei manchen Säuglingen zu Bauchschmerzen führen kann. Dazu gehörten wir auch, sind dann umgestiegen auf vigan-Tolletten. Ich selbst musste über Monate nach der Geburt hoch dosiert Vigantonöl einnehmen um meinen Mangel auszugleichen.
Ich sehe es nicht als "Modevitamin", vielleicht deshalb weil ich erlebt habe was ein Mangel anrichten kann!
Ich finde es auch nicht richtig, dass der Wert nicht bspw routinemäßig bei einem großen Blutbild gecheckt wird. Selbst ich musste 2012 nach der Geburt die Kosten fürs Labor selbst tragen...
In diesem Sinne: im ersten Lebensjahr auf jeden Fall geben. Darüber hinaus muss es jeder selbst entscheiden

Gefällt mir

27. Mai 2014 um 21:45

Ja
Ich weiß jetzt schon nicht mehr wie viele Tropfen ich genommen habe, aber mein Wert war anfangs nur bei 12, nach einiger zeit lag er dann bei 60( Sorry, ich weiß die richtige Maßeinheit gerade nicht mehr)
Ich bin ja dann nochmals schwanger geworden und da hat meine Frauenärztin den Wert einmal in der 15. SSW bestimmen lassen( ich musste es nicht selbst zahlen). Da war der Wert ok. Erneut prüfen wollte sie ihn in der 30.ssw aber dazu kam es dann nicht mehr, weil mein dritter Sohn leider in der 27.ssw still geboren wurde...
Danach war mir die erste Zeit erstmal alles egal!
Aber wo wir gerade darüber reden: ich sollte es nochmal testen lassen

Gefällt mir

27. Mai 2014 um 22:05


Schilddrüse wurde getestet, einmal während der letzten Schwangerschaft ( wegen SS-Diabetes, leider mittlerweile Typ 2) und auch noch einmal danach. Werte waren laut Ärztin im normalen Bereich!
Kann das Zusammenhängen?

Gefällt mir

27. Mai 2014 um 22:19

OK
Dann lass ich das mal nochmal testen. Muss eh in zwei Monaten wieder hin wegen dem Hba1C...
Deutet das dann eher auf eine unter- oder Überfunktion hin?

Gefällt mir

27. Mai 2014 um 22:34

Gib es zusätzlich
und gut! Sogar mein (extrem) homöopathischer, impfkritischer Kinderarzt meint, es ist verdammt wichtig zu geben! Wir haben von ihm das Öl verschrieben bekommen.
Auch meine Mutter meinte, früher wurde es uns auch verabreicht. Steht sogar in meinem Impfpass. (Bj 82 in der DDR)

Gefällt mir

28. Mai 2014 um 4:07

Es reicht wenn man
Eine halbe stunde draussen ist, wenn es bewölkt ist.
Natürlich hat man sein Kind im Schatten bzw mit Sonnenschutz, das reicht vollkommen aus.
LG

Gefällt mir

28. Mai 2014 um 7:40

Huhu
Wie alt ist denn dein Kind?
Mein Kimderarzt sagt es so. Im Babyjahr komplett täglich und nachm ersten Geb nur noch im Herbst/Winter. Im Sommer wo Sonne an die Haut kommt nicht mehr und das bis zum 2. Geburtstag!
Wir haben die D Fluoretten, die kannste auch so kaufen ohne Rezept. Kosten ca 8e.

Gefällt mir

28. Mai 2014 um 14:33
In Antwort auf

Huhu
Wie alt ist denn dein Kind?
Mein Kimderarzt sagt es so. Im Babyjahr komplett täglich und nachm ersten Geb nur noch im Herbst/Winter. Im Sommer wo Sonne an die Haut kommt nicht mehr und das bis zum 2. Geburtstag!
Wir haben die D Fluoretten, die kannste auch so kaufen ohne Rezept. Kosten ca 8e.

Bitte keine
Fluoretten, Fluorid hat im Zell und Nervengewebe nichts zu suchen.

LG

Gefällt mir

28. Mai 2014 um 14:36

Vit d
Brauchst du wenn dann nur im Babyalter zu geben, und eventuell im seniorenalter, wenn du kein Stubenhocker bist.

Es stimmt schon, manche nehmen es besser auf als andere,aber ohne Bluttest würde ich es nicht einfach so nehmen.
LG

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers