Anzeige

Forum / Mein Baby

Völlig OT: altes Haus - Top oder Flop?

Letzte Nachricht: 18. März 2013 um 15:33
M
minna_12379278
18.03.13 um 9:21

Hat jemand von Euch ein altes Haus gemietet/gekauft/geerbt und dieses nach und nach saniert/renoviert?
Würdet Ihr es wieder so machen oder die Zeit zurückdrehen und Euch für einen Neubau bzw. ein neuwertigeres Haus entscheiden?

Ich bin wirklich am hin- und her überlegen, ob wir das Wagnis "altes Haus" eingehen sollen.
Wir haben uns schon einiges angesehen, aber entweder waren die vielen Kinder oder unser Hund das Problem.
Jetzt hätten wir etwas gefunden - man kann mieten od. kaufen. Die Miete ist für die Größe und rund 1000 qm Grund ein Hit, 400 (inkl. Betriebskosten), exkl. Strom und Heizung.
Wir würden gerne eine Zeit lang mieten, dann erst kaufen.

So, jetzt gehört jedoch einiges gemacht. Dinge, die recht schnell erledigt sind wie neue Küche, Fenster richtig adjustieren, Eingangstüre einstellen od. austauschen, nach und nach neue Böden.
2 Räume haben etwas feuchte Wände ohne Schimmelbildung (was aber definitiv vom Leerstehen - 1 Jahr - kommt, also fehlendes Lüften/Heizen... mein Schatz ist vom Fach) - also "trockenlegen".
Der Keller ist von außen zu begehen und da hat sich jemand eine provisorische, mehr als fragwürdige Überdachung gebaut.
Der Garten ist ein Urwald.
Wenn man es dann kauft, Heizung neu (Gasanschluss ist im Haus, zZ wird es mit Schwedenöfen beheizt), Außenfassade dämmen. Dach ist in Ordnung, aber wenn schon, denn schon.

Uns gefällt es wirklich gut, bin richtig , und man kann was sehr schönes daraus machen.

Für Anregungen, Erfahrungen, etc. wäre ich sehr dankbar.

Mehr lesen

T
tia_12573577
18.03.13 um 9:43


Wir haben auch ein "altes " Haus gekauft( BJ 1955) die Virbesitzer haben es aber 2008 komplett renoviert und teilweise saniert.
Die haben noch angebaut,z.B ein ca.40qm gr.abstellraum(die hatten glaube ne Vogelzucht) und darauf eine Terrasse (also auch 40qm)

Die konnten das Haus aber nicht mehr finanzieren und wir haben es bei der Zwangsversteierung weit unter 100.000 bekommen.

Es ist von der Grösse und Aufteilung perfekt,aber die Fliesen im Bad/Toilette
Küche war auch ...Ohje

Aber wir wohnen jetzt 4 Jahre drin und bereuen es kein bisschen..haben vor Kauf noch einen Gutachter drüber schauen lassen,nicht das nach Kauf die Enttäuschung kommt( war alles top)

Haben nach und nach alles nach unseren Vorstellungen (Fliesen,Küche,teilweise Böden) gemacht und haben nun unser "Traumhaus"

Und zahlen weniger ab als die Mieten hier im Durchschnitt sind..

Lg

Gefällt mir

H
hooda_12167180
18.03.13 um 9:44

Hängt vom kaufpreis ab
wenn es mit renovierungskosten genau so viel kostet wie ein neubau , würde ich es sein lassen. auch sind 1000qm nicht grad wenig arbeit... da sind dann die neubauten mit 300qm grundstück um einiges leichter zu pflegen.

Gefällt mir

M
minna_12379278
18.03.13 um 10:24

Fotos
Habe gerade ein paar eingestellt.

http://album.gofeminin.de/album/907514/haus-0.html

Danke Euch schon mal für die vielen Inputs und Erfahrungen. Kann im Moment nicht viel schreiben - die Maus möchte gestillt werden.

Kaufpreis wäre 60.000 bzw. vorerst käme nur Miete für uns in Frage, wären 400 Euro.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
L
lela_12725663
18.03.13 um 10:37

Das kommt drauf an.
Also rein zur miete würde ich kein altes Haus mehr nehmen. Wir hatten eins und ständig ärger, ganz besonderst die Nebenkosten waren horrend (800-900 mtl. nur für Heizung bei 100qm!).
Wenn du das kaufen willst musst du halt rechnen das es einiges kosten wird alles zu dämmen etc. Das würde ich aber auch nur bei einem kleinen Häuschen machen, nicht bei einem großen Haus.
Meine Familie hat in den 90ern ein sehr altes Haus geerbt. Meine Eltern waren 10 Jahre jede freie Minute mit renovieren beschäftigt und für uns Kinder blieb einfach keine Zeit mehr. Zoo, zusammen zum Schwimmen oder einfach irgendewelche Ausflüge - fehlanzeige!
Würde ich meinen Kids nicht antun wollen!

Also mieten NEIN.
Großes Haus kaufen NEIN.
Kleines Häuschen kaufen JA.

Gefällt mir

M
minna_12379278
18.03.13 um 15:29

Danke für Eure Antworten
Ja, es ist sicherlich einiges zu tun... die Fenster sind jedoch relativ neu, gehören nur gescheit "eingestellt".
Das Dach ist für's Erste okay (also nicht baufällig/desolat, undicht oder so). Die beiden Schwedenöfen sind für den Anfang ausreichend.
Eingangstüre/Küche/Bad/feuchte Wände müssen wir gleich machen - ist aber halb so schlimm.

Elektroleitungen: wir haben einen Betriebselektriker in der Familie, meinen Schwager.
Mein Schatz war lange Zeit selbstständig in der Baubranche und kann somit nahezu alles selbst machen, und vorallem: er macht es gerne.
In der Familie gibt's noch einen Oberbauinspektionsrat und jemanden der eine eigene Baufirma hat. Das ist viel wert.

Zur Größe: 125 qm Wohnfläche, man könnte aber auch aufstocken. Statik, usw. passt.
Ich weiß nicht, so riesige Häuser sind nicht so das unsere. Wir haben's gern kuschelig mit Wohlfühlcharakter,wo aber trotzdem alle ihren Bereich haben . Außer es wäre ein alter Bauernhof, der kann ruhig groß sein.
Ja, das Haus ist alt, es hat eine Geschichte, ein Leben, einen Charme. Neubauten finde ich persönlich etwas, hmmm, steril.

Zum Preis: in Deutschland, was ich so im Internet gesehen habe, ist vieles preiswerter. Wir sind aus Österreich. Was uns hier schon alles untergekommen ist...

Uns ist auch wichtig, dass wir erst eine Zeit lang mieten können, mit der späteren Kaufoption. Da ist die Auswahl schon ziemlich eingeschränkt. Es sollte etwas Infrastruktur geben und gute öffentliche Anbindungen an größere Orte/Städte, Freizeitangebote für Kinder, etc.

Das Haus erfüllt so ziemlich alle Kriterien, die für uns wichtig sind. Die Schönheitsfehler können nach und nach beseitigt werden.

Ich möchte Euch allen für die ausführlichen Erfahrungsberichte und die vielen Denkanstöße danken!
Ich denke, wir haben uns entschieden!


Gefällt mir

U
unice_12771763
18.03.13 um 15:33

Huhu
also mein vater hat mit als fachmann geraten, kaife/miete niemals ein haus das irgendwo feuchtigkeit hat, finanziell könnte dich das in den ruin treiben, vorallem wenn man nicht weiss woher die feuchtigkeit kommt...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige