Forum / Mein Baby

Vom Kinderarzt abgelehnt, weil ich nicht impfen lasse

Letzte Nachricht: 14. Mai 2014 um 10:47
A
an0N_1216676399z
18.08.12 um 8:46
In Antwort auf ceres_12369844

Die hat sie ja auch,
nur zB MMR nicht

Oh
MMR hab ich überlesen...
Was'n das?

Gefällt mir

Mehr lesen

C
ceres_12369844
18.08.12 um 8:54

Nein
Wurde wohl an die Wand argumentiert

Gefällt mir

C
ceres_12369844
18.08.12 um 8:56
In Antwort auf an0N_1216676399z

Oh
MMR hab ich überlesen...
Was'n das?

Mmr
ist Mumps Masern Röteln.
Jetzt nur als Beispiel. Und das kann man eben erst ab einem Jahr impfen

Gefällt mir

C
ceres_12369844
18.08.12 um 9:00
In Antwort auf ceres_12369844

Mmr
ist Mumps Masern Röteln.
Jetzt nur als Beispiel. Und das kann man eben erst ab einem Jahr impfen


Mal zur Grobübersicht wann ca was geimpft wird:

http://www.rund-ums-baby.de/gesundheit_baby/impfkalender.htm

Gefällt mir

A
an0N_1216676399z
18.08.12 um 9:11
In Antwort auf ceres_12369844

Mmr
ist Mumps Masern Röteln.
Jetzt nur als Beispiel. Und das kann man eben erst ab einem Jahr impfen

Ja, mit
Impfen kenne ich mich bereits aus. Habe mich ja ausführlich Informiert, bevor ich meine Stechen ließ.
Nur die Abkürzung kannte ich nicht.

Gefällt mir

C
ceres_12369844
18.08.12 um 9:22
In Antwort auf an0N_1216676399z

Ja, mit
Impfen kenne ich mich bereits aus. Habe mich ja ausführlich Informiert, bevor ich meine Stechen ließ.
Nur die Abkürzung kannte ich nicht.

Achso
Hab mich kurzzeitig gewundert

Gefällt mir

S
sonnie_12934718
18.08.12 um 9:23

Windpocken
Wer windpocken hatte,erhöht das Risiko,später einmal an Gürtelrose (Herpes Zoster) oder Lippenherpes zu erkranken,da es sich hierbei um verwandte Viren handelt, die wie jeder weiß ja für immer im Körper bleiben. Also ich hatte als Kind Windpocken und kann mich daran genau erinnern,es war schrecklich. CMV positiv bin ich leider auch,höchstwahrscheinlich wegen der Windpocken. Also auch hier sind die Folgen das gefährliche und nicht die paar juckenden Punkte.

Gefällt mir

J
jenny_11883676
18.08.12 um 9:23

Die impfdebatte ist wirklich
Ein leidiges thema. Ich bin eindeutig PRO impfen!
Und ich kann und will nicht verstehen,wie man sein kind und die kinder anderer freiwillig der gefahr schwerer krankheiten aussetzen kann.

Im übrigen heissen kinderkrankheiten nicht so,weil sie so harmlos sind,sondern weil sie meist im kindesalter auftraten/auftreten.
Sollte sich der ein oder andere mal gedanken drüber machen.

Gefällt mir

S
sonnie_12934718
18.08.12 um 9:35

Richtig
Ich kenne auch eine die hatte als Kind Kinderlähmung (Krankheit war fast ausgerottet bei uns,ist nun dank impfgegnern wieder auf dem Vormarsch) und die hat ein riesen dickes steifes Taubes Bein,seit sie 10 ist. Also wie kann man das nur für sein Kind wollen.

Ich persönlich frage immer ob die Kinder geimpft sind,mit denen mein Sohn spielt,solange ich es unterbinden kann,will ich nicht dass er Kontakt zu ungeimpften Kindern hat,weil er die Krankheiten ja trotzdem übertragen kann und wir viele schwangere im Bekanntenkreis haben zur Zeit.

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 9:36
In Antwort auf ceres_12369844

Nein
Wurde wohl an die Wand argumentiert

Sie wurde nicht an die Wand argumentiert
sondern mit der Knarre auf der Brust an die Wand gerammt. Was hier läuft ist keine Konstruktive Diskussion.
Mit jemandem, der nur sehr einseitig informiert ist, wie die meisten hier, macht es auch keinen Sinn UND keinen Spaß sich auszutauschen. Hab hier teilweise wirklich saublöde Argumente, Sprüche und Anmachen gelesen, da würde ich mich auch nichtmehr blicken lassen!

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 9:40

Die Verantwortung für ein Kind
tragen die ELTERN, nicht der Kinderarzt! Genauso die Verantwortung ob mein Kind sich ansteckt oder nicht, tregen die ELTERN!!!!

Gefällt mir

M
maxi_11988217
18.08.12 um 9:47
In Antwort auf an0N_1253667999z

Sie wurde nicht an die Wand argumentiert
sondern mit der Knarre auf der Brust an die Wand gerammt. Was hier läuft ist keine Konstruktive Diskussion.
Mit jemandem, der nur sehr einseitig informiert ist, wie die meisten hier, macht es auch keinen Sinn UND keinen Spaß sich auszutauschen. Hab hier teilweise wirklich saublöde Argumente, Sprüche und Anmachen gelesen, da würde ich mich auch nichtmehr blicken lassen!

Einseitig???
WER ist hier einseitig informiert? WER?

Da krieg ich doch Plack, wenn ich das lese. Du bist ja völlig von den Esos hirngewaschen.... Tust mir leid, echt jetzt. Oh Mann...

Gefällt mir

A
an0N_1216676399z
18.08.12 um 9:48
In Antwort auf ceres_12369844

Achso
Hab mich kurzzeitig gewundert

Nene
Ich kenn das nur ausgeschrieben

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 9:50

Ich denke, dass Argumente hier niemanden interessieren
es gibt genug Argumente dafür, Impfungen genau abzuwägen und nicht blindlings den ganzen Impfkatalog hoch und runter zu impfen. Was bitte soll mein Kind mit einer Hepatitisimpfung??? Was soll mein Kind mit einre Impfung gegen Influenza??? Was bitte soll die Keuchhustenimpfung bringen, die einen schlechten Wirkungsgrad hat und dennoch ermöglicht, dass der Impfling andere ansteckt weil er es entweder trotz Impfung bekommt oder aber einen stillen Verluaf hat und garkeiner merkt dass er ansteckend ist??

Ich kann nur meinen Kopf schütteln über soviel Ignoranz. Wie kann man heutzutage sein Kind noch dem Risiko einer 6fachimpfung aussetzen?

Was das Argument anbelangt mit den Kosten für eine Impfung, dass der Arzt kein Interesse dran hat weil die Krankenkasse nur wenige EUR dafür vergütet: Die KK bezahlt erstmal das IMPFSERUM!!! Und der Arzt bekommt halt nette Reisen von der Impfindustrie angeboten wenn er nur genügend durchimpft oder andere nette kleine "Aufmerksamkeiten". Irgendjemand wird schon davon profitieren.

Eltern haben die Verantwortung für ihre Kinder. Kein Kinderarzt und auch nicht irgendwelche anderen Eltern. Wenn jemand sich meinem Kind nähert bei dem ich nur vermute, dass er eine laufende Nase hat, wird mein Kind entfernt und diese Person darf sich nicht nähern, auch ich gehe weg und wasche mir die Hände hinterher. Genauso nach jedem Aufenthalt in der Öffentlichkeit. Die ELTERN sind es die mit ihrer mangelnden Aufmerksamkeit oft die Infektion verursachen.

Und: Ich mache andere Menschen GRUNDSÄTZLICH darauf aufmerksam, dass mein Kind (wenn es denn so ist) krank ist - egal ob ich Masern oder nur einen harmlosen Schnupfen vermute und sage Besuch der sich angekündigt hat zum Schutz der anderen ab.

Ich weiß garnicht, wieso da so ein Problem draus gemacht wird und die ungeimpften immer wieder beschuldigt werden, SIE steckten andere an! Wie schon zum 100sten Mal klargestellt: Jeder geimpfte kann Überträger sein!!!!!!!! Und man wird umso leichtsinniger je mehr man sich drauf verlässt das andere Kind sei geimpft.

Und wie ich aus den Argumentationen hier rauslese lassen offenbar viele Mütter von geimpften Kinder ihre Kinder auf die Gemeinschaft los, wenn es krank ist.

LEute: Egal ob euer Kind nun vermutete Kinderkrankheiten oder nur einen "einfachen Husten" hat (der trotz Impfung ein mild verlaufender Keuchhusten sein kann) - Kranke Kinder lässt man Zuhause im Bett und nicht auf andere Kinder los, geimpft hin oder her!

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 9:53
In Antwort auf maxi_11988217

Einseitig???
WER ist hier einseitig informiert? WER?

Da krieg ich doch Plack, wenn ich das lese. Du bist ja völlig von den Esos hirngewaschen.... Tust mir leid, echt jetzt. Oh Mann...

Ich glaube dir ist nicht klar
was in den Bereich der Esoterik fällt und was nicht.

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 9:57

Gibt es einem denn das Recht
ein Kind mit Schnupfen oder Husten auf andere Kinder loszulassen, nur weil es geimpft ist????

Das ist hier offenbar die Einstellung - geimpftes Kind keine Gefahr für andere. Das ist eine leichtsinnige Einstellung die mindestens genauso gegen den "sozialen Aspekt" verstößt wie es den Impfgegnern hier vielfach vorgeworfen wird!

Wenn ich eines beobachtet habe: Es sind gerade die Eltern der GEIMPFTEN Kinder die sich einen Dreck drum scheren, ob ihr Kind krank ist und vielleicht meinen Säugling oder mich als Schwangere anstecken könnte!!!! Komsich oder?

Gefällt mir

M
maxi_11988217
18.08.12 um 9:58
In Antwort auf an0N_1253667999z

Ich glaube dir ist nicht klar
was in den Bereich der Esoterik fällt und was nicht.

Oh doch
Völlig klar. Hab mich ausführlichst damit beschäftigt, weil es leider noch einige andere Verblendete gibt. Ist übrigens braune Ideologie, das nur nebenbei.

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 9:59

Es ist kein Falschinfo
dass ein geimpftes Kind dennoch erkranken kann und egal ob der Verlauf milder ist oder eben nicht es ANSTECKEND ist für seine Umgebung! Deshalb haben auch die Eltern von geimpften die Pflicht ihre Kinder im Krankheitsfall von der Gemeinschaft fernzuhalten, denn sie können nie sicher sein, ob es sich nicht auch um eine zu beimpfende Krankheit handelt!!!!! Informier dich mal besser!

Gefällt mir

M
maxi_11988217
18.08.12 um 10:00
In Antwort auf an0N_1253667999z

Gibt es einem denn das Recht
ein Kind mit Schnupfen oder Husten auf andere Kinder loszulassen, nur weil es geimpft ist????

Das ist hier offenbar die Einstellung - geimpftes Kind keine Gefahr für andere. Das ist eine leichtsinnige Einstellung die mindestens genauso gegen den "sozialen Aspekt" verstößt wie es den Impfgegnern hier vielfach vorgeworfen wird!

Wenn ich eines beobachtet habe: Es sind gerade die Eltern der GEIMPFTEN Kinder die sich einen Dreck drum scheren, ob ihr Kind krank ist und vielleicht meinen Säugling oder mich als Schwangere anstecken könnte!!!! Komsich oder?

Du
polemisierst. Leute beginnen für gewöhnlich mit Polemik, wenn sie sich in die Ecke gedrängt fühlen und ihnen die Argumente ausgehen. Sowas aber auch.

Gefällt mir

A
an0N_1263895699z
18.08.12 um 10:02
In Antwort auf an0N_1253667999z

Es ist kein Falschinfo
dass ein geimpftes Kind dennoch erkranken kann und egal ob der Verlauf milder ist oder eben nicht es ANSTECKEND ist für seine Umgebung! Deshalb haben auch die Eltern von geimpften die Pflicht ihre Kinder im Krankheitsfall von der Gemeinschaft fernzuhalten, denn sie können nie sicher sein, ob es sich nicht auch um eine zu beimpfende Krankheit handelt!!!!! Informier dich mal besser!

Lass edie
doch reden, sie hat eh keinen schimmer. besonders, wenn sie so argumentiert....

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 10:02

Krippe und Impfen
wer sein Kind nicht impft wird HÖCHSTWAHRSCHEINLICH es auch die ersten 3 JAhre Zuhause betreuen. Kenne kaum Eltern, die so eine Einstellung zum Impfen haben und zugleich ihr Kind weggeben würden. Das ist ein Guß, es gehört zusammen, das Kind bis zum kindergartenreifen Alter Zuhause zu betreuen und so eine Einstellung zu haben.. von daher...

Würde ich mein Kind (was ich nicht tue) in die Krippe stecken mit einem Jahr, hätte ich auch schwere Bedenken wegen MMR. Aber da es nicht so ist und ich davon ausgehe, dass mein Kind mit 3 Jahren ein gutes Immunsystem hat und gegen Komplikationenen einer Kinderkrankheit gewappnet ist, steht für mich MMR überhaupt nicht zur Debatte derzeit! Mein Sohn wird 1.

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 10:04
In Antwort auf maxi_11988217

Du
polemisierst. Leute beginnen für gewöhnlich mit Polemik, wenn sie sich in die Ecke gedrängt fühlen und ihnen die Argumente ausgehen. Sowas aber auch.

Nein, es ist mein Voller ERNST!
Leider musste ich eben das feststellen, dass gerade Eltern geimpfer Kinder absolut rücksichtslos sind mit ihren erkrankten Kindern was andere anbelangt udn eine mögliche Ansteckung"

Gefällt mir

B
bette_11950811
18.08.12 um 10:05
In Antwort auf an0N_1253667999z

Gibt es einem denn das Recht
ein Kind mit Schnupfen oder Husten auf andere Kinder loszulassen, nur weil es geimpft ist????

Das ist hier offenbar die Einstellung - geimpftes Kind keine Gefahr für andere. Das ist eine leichtsinnige Einstellung die mindestens genauso gegen den "sozialen Aspekt" verstößt wie es den Impfgegnern hier vielfach vorgeworfen wird!

Wenn ich eines beobachtet habe: Es sind gerade die Eltern der GEIMPFTEN Kinder die sich einen Dreck drum scheren, ob ihr Kind krank ist und vielleicht meinen Säugling oder mich als Schwangere anstecken könnte!!!! Komsich oder?


Es sollte selbstverständlich sein, ein krankes Kind möglichst wenig mit anderen Kindern in Kontakt kommen zu lassen! Dass du hier impfenden Eltern unterstellst, sie seien generell verantwortungslos und nur Impfgegner seien verantwortungsbewusst, zeugt schon von einer gewissen Arroganz.

Das nervt mich an manchen "Impfgegnern", denn diese müssen sich immer als Gutmenschen und Intelligenzbestien darstellen. Man ist doch kein besserer Mensch, nur weil man nicht impfen lässt.

Meine Kinder sind geimpft und werden auch krank nicht einfach so auf andere Kinder losgelassen.

Gefällt mir

B
bette_11950811
18.08.12 um 10:07

Kannst du
eigentlich noch etwas anderes als hier ständig bissige und affige Antworten zu geben?

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 10:10
In Antwort auf bette_11950811


Es sollte selbstverständlich sein, ein krankes Kind möglichst wenig mit anderen Kindern in Kontakt kommen zu lassen! Dass du hier impfenden Eltern unterstellst, sie seien generell verantwortungslos und nur Impfgegner seien verantwortungsbewusst, zeugt schon von einer gewissen Arroganz.

Das nervt mich an manchen "Impfgegnern", denn diese müssen sich immer als Gutmenschen und Intelligenzbestien darstellen. Man ist doch kein besserer Mensch, nur weil man nicht impfen lässt.

Meine Kinder sind geimpft und werden auch krank nicht einfach so auf andere Kinder losgelassen.

Ich finde es
arrogant zu sagen, die "Nichtimpfler" verstoßen gegen einen sozialen Aspekt.
Für mich stellen sich die Impfbefürworter hier sehr stark als DIE Gutmenschen hin denn sie behaupten durch die Beimpfung ihrer Kinder würden sie andere Schützen. Was ja eben nur bedingt richtig ist.

Gefällt mir

A
an0N_1263895699z
18.08.12 um 10:12

Das sind
jetzt mit abstand die besten argumente

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 10:13

Nein, es ist eben KEIN Fakt!!!
Habe erst einen Bericht gelesen darüber (ich weiß nichtmehr welche KRankheit es genau war) aber diese ist bereits VOR der gorßen Impfcampagne die dann nach dem Krieg dagegen gestartet wurde, zurückgegangen. GAnz OHNE Impfungen.

WEißt du, es gibt leider keine Studien mit völlig ungeimpften. Es wäre interessant zu erforschen, ob die völlig ungeimpften öfter erkranken, stärker (mit mehr Komplikationen) als die geimpften. DAS wäre die einzige Möglichkeit, tatsächlich Fakten herauzukristallisieren, an denen es nichts zu rütteln gibt. Im Moment gibt es noch jede Menge an der Wirksamkeit und den Effekten von Impfungen zu rütteln. So Eindeutig wie du es gerne darstellen willst ist es leider nicht.

Gefällt mir

B
bette_11950811
18.08.12 um 10:14
In Antwort auf an0N_1253667999z

Ich finde es
arrogant zu sagen, die "Nichtimpfler" verstoßen gegen einen sozialen Aspekt.
Für mich stellen sich die Impfbefürworter hier sehr stark als DIE Gutmenschen hin denn sie behaupten durch die Beimpfung ihrer Kinder würden sie andere Schützen. Was ja eben nur bedingt richtig ist.

Nein
du stellst dich hier als Gutmensch hin, in dem du immer wieder betonst, wie seeehr du dich doch informiert hast und wie seeeehr du doch darauf achtest, andere Menschen nicht anzustecken und wie toll man überhaupt ist, wenn man nicht impft. Du stellst dich dar, als seist du besser und toller als andere Personen hier und impfende Eltern sind niedriger als du.

Deine Art ist einfach schrecklich anmaßend.

Impfkritik und Diskussionen darüber finde ich okay, aber nicht mit so einer arrogant-belehrenden Art, wie du das hier tust.

Es ist doch so, dass du hier Menschen belehren willst, von denen du profitierst. Ohne den Impfschutz anderer Menschen könntest du dich nie so profilieren und dann diese auch noch als schlechter und uninformierter darzustellen, finde ich echt grenzwertig.

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 10:16

Dann bitte mal zur Keuchhustenimpfung
Kannst dennoch andere anstecken, trotz Impfung!
Musst garnichtmal selbst erkranken. Oder du denkst, du bist ja geimpft und es ist nur ein "normaler " Husten und steckst damit ganz viele andere an bei denen der Keuchhusten dann mit voller Symptomatik ausbricht.

Du bist WIrklich wirklich sehr schlecht informiert!! Und ich wette dein Kind wurde mit 4 Monaten gegen Keuchhusten geimpft und jetzt denkst du, es sei immun. Das ist schlecht - für dein Kind.

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 10:19
In Antwort auf bette_11950811

Nein
du stellst dich hier als Gutmensch hin, in dem du immer wieder betonst, wie seeehr du dich doch informiert hast und wie seeeehr du doch darauf achtest, andere Menschen nicht anzustecken und wie toll man überhaupt ist, wenn man nicht impft. Du stellst dich dar, als seist du besser und toller als andere Personen hier und impfende Eltern sind niedriger als du.

Deine Art ist einfach schrecklich anmaßend.

Impfkritik und Diskussionen darüber finde ich okay, aber nicht mit so einer arrogant-belehrenden Art, wie du das hier tust.

Es ist doch so, dass du hier Menschen belehren willst, von denen du profitierst. Ohne den Impfschutz anderer Menschen könntest du dich nie so profilieren und dann diese auch noch als schlechter und uninformierter darzustellen, finde ich echt grenzwertig.

Ich profitiere hier von niemandem
ich achte auf ein gutes Immunsystem. Und wenn ich eine dieser Krankheiten als Erwachsene bekommen sollte suche ich mir einen Arzt der Ahnung hat und weiß, was man NICHT tun darf um Komplikationen zu provozieren. Ich sehe mich als selbst verantwortlich für mich, mein Kind und unsere Gesundheit. Ich gebe die Verantwortung nicht ab an andere (Geimpft oder ungeimpft ist mir wurscht!).

Ich sehe mich nicht als Gutmensch. Ich sage nicht, dass ich für mich aufgrund meiner Informationslage entschieden habe, Tetanus JA, MMR vielleicht -aber erst im Kindergartenalter. Was ist daran anmaßend!
Ich belehre niemanden, nur wenn ich hier lese welche Falschinformationen hier grasssieren wird mir ganz anders.

Gefällt mir

A
an0N_1253667999z
18.08.12 um 10:20

Du argumentierst ja garnicht..
ich kann hier keine Argumente lesen von dir... außer herumreden um den Brei ohne brauchbare Fakten.

Gefällt mir

B
bette_11950811
18.08.12 um 10:27
In Antwort auf an0N_1253667999z

Ich profitiere hier von niemandem
ich achte auf ein gutes Immunsystem. Und wenn ich eine dieser Krankheiten als Erwachsene bekommen sollte suche ich mir einen Arzt der Ahnung hat und weiß, was man NICHT tun darf um Komplikationen zu provozieren. Ich sehe mich als selbst verantwortlich für mich, mein Kind und unsere Gesundheit. Ich gebe die Verantwortung nicht ab an andere (Geimpft oder ungeimpft ist mir wurscht!).

Ich sehe mich nicht als Gutmensch. Ich sage nicht, dass ich für mich aufgrund meiner Informationslage entschieden habe, Tetanus JA, MMR vielleicht -aber erst im Kindergartenalter. Was ist daran anmaßend!
Ich belehre niemanden, nur wenn ich hier lese welche Falschinformationen hier grasssieren wird mir ganz anders.

Schon wieder!
Du bist gut, du bist toll, du bist achsoinformiert, du bist Nichtimpfer. Klasse! Profiliere dich ruhig weiter, wenn man sonst nichts hat, kann man damit vielleicht sein Selbstbewusstsein in ungeahnte Höhen treiben.

Zum Thema "Falschinformationen" hier noch was für dich: Ansteckungen durch geimpfte Kinder sind nur bei Lebendimpfstoffen möglich - also bei Impfungen wie Mumps, Masern, Röteln und Windpocken. Die 6fach-Impfung wird mit Totimpfstoffen geimpft, das heißt, dein hier vielgebrachtes Beispiel, dass ein geimpftes Kind mit Husten theoretisch Keuchhusten übertragen kann, ist demnach genauso falsch...

Gefällt mir

C
ceres_12369844
18.08.12 um 10:29
In Antwort auf an0N_1253667999z

Sie wurde nicht an die Wand argumentiert
sondern mit der Knarre auf der Brust an die Wand gerammt. Was hier läuft ist keine Konstruktive Diskussion.
Mit jemandem, der nur sehr einseitig informiert ist, wie die meisten hier, macht es auch keinen Sinn UND keinen Spaß sich auszutauschen. Hab hier teilweise wirklich saublöde Argumente, Sprüche und Anmachen gelesen, da würde ich mich auch nichtmehr blicken lassen!

Wieso?
Ich verstehe nicht, wieso du dich nun anscheinend persönlich angegriffen fühlst. Ja, die Mehrzahl der Userinnen hier lassen ihr Kind impfen. Zur Sicherheit der Kinder, der Gemeinschaft und des Umfeldes. Ihr lasst eure Kinder nicht impfen - entgeht damit zwar möglichen Impfreaktionen und -schäden, jedoch nehmt ihr dafür Krankheiten in Kauf.
Jeder hat seine persönliche Ansicht zu dem Thema und das ist auch okay, jedoch kann man sicherlich nicht in einem offenen Internetforum erwarten, dass jeder auf einen solchen Beitrag einem den Kopf tätschelt und sagt "Ooooohhh, der böse Onkel Doktor ist nicht deiner Meiiinuuuung"...
Warum du u andere dich dermaßen reinsteigerst ist mit unbegreiflich, schliesslich seid ihr dermassen versteift in eure Anti-Impf-Meinung, dass ihr nur noch mit einseititen Quellen ala "Dr. Hirte" etc argumentieren könnt.

Wenn das Ego der TE nicht stark genug ist auch andere Meinungen zuzulassen tut sie mir leid

Gefällt mir

A
an0N_1263895699z
18.08.12 um 10:38

Mein
schwiegervater ist kinderarzt. er empfiehlt kinder erst ab 6monaten zu impfen, da sie bis dann gelegenheit haben, ein eigenes imunsystem aufzubauen. und auch muss man nicht einfach alles impfen, er rät allen, sich genau zu informieren,was geimpft werden soll.
zum verdienen der ärzte an impfungen (oder medikamenten grundsätzlich): je mehr ein arzt von selben produkt verkauft / an den patienten abgibt umso billiger wird der einkauf für ihn, sprich umso mehr macht er gewinn

Gefällt mir

A
an0N_1263895699z
18.08.12 um 10:41
In Antwort auf bette_11950811

Nein
du stellst dich hier als Gutmensch hin, in dem du immer wieder betonst, wie seeehr du dich doch informiert hast und wie seeeehr du doch darauf achtest, andere Menschen nicht anzustecken und wie toll man überhaupt ist, wenn man nicht impft. Du stellst dich dar, als seist du besser und toller als andere Personen hier und impfende Eltern sind niedriger als du.

Deine Art ist einfach schrecklich anmaßend.

Impfkritik und Diskussionen darüber finde ich okay, aber nicht mit so einer arrogant-belehrenden Art, wie du das hier tust.

Es ist doch so, dass du hier Menschen belehren willst, von denen du profitierst. Ohne den Impfschutz anderer Menschen könntest du dich nie so profilieren und dann diese auch noch als schlechter und uninformierter darzustellen, finde ich echt grenzwertig.

Das gleiche
kann ich von impfbefürworterinnen aber auch sagen
müssig, sich darüber zu streiten. impfen polarisiert einfach enorm.

Gefällt mir

A
an0N_1263895699z
18.08.12 um 10:43
In Antwort auf an0N_1263895699z

Mein
schwiegervater ist kinderarzt. er empfiehlt kinder erst ab 6monaten zu impfen, da sie bis dann gelegenheit haben, ein eigenes imunsystem aufzubauen. und auch muss man nicht einfach alles impfen, er rät allen, sich genau zu informieren,was geimpft werden soll.
zum verdienen der ärzte an impfungen (oder medikamenten grundsätzlich): je mehr ein arzt von selben produkt verkauft / an den patienten abgibt umso billiger wird der einkauf für ihn, sprich umso mehr macht er gewinn

Nachtrag:
laut meinen schwiva vergessen die meisten erwachsenen sich nach zu impfen
dazu gehöre ich auch - tetanus..und die würde ja wirklich sinn machen

Gefällt mir

B
bette_11950811
18.08.12 um 10:43
In Antwort auf an0N_1263895699z

Das gleiche
kann ich von impfbefürworterinnen aber auch sagen
müssig, sich darüber zu streiten. impfen polarisiert einfach enorm.

Für mich nicht,
es sind die Gegner, die das so aufbauschen.

Gefällt mir

A
an0N_1263895699z
18.08.12 um 10:44

Vergnünstigungen
finanzieller art, nicht materieller.
das ist ein offenes geheimnis.

Gefällt mir

C
ceres_12369844
18.08.12 um 10:59
In Antwort auf an0N_1253667999z

Krippe und Impfen
wer sein Kind nicht impft wird HÖCHSTWAHRSCHEINLICH es auch die ersten 3 JAhre Zuhause betreuen. Kenne kaum Eltern, die so eine Einstellung zum Impfen haben und zugleich ihr Kind weggeben würden. Das ist ein Guß, es gehört zusammen, das Kind bis zum kindergartenreifen Alter Zuhause zu betreuen und so eine Einstellung zu haben.. von daher...

Würde ich mein Kind (was ich nicht tue) in die Krippe stecken mit einem Jahr, hätte ich auch schwere Bedenken wegen MMR. Aber da es nicht so ist und ich davon ausgehe, dass mein Kind mit 3 Jahren ein gutes Immunsystem hat und gegen Komplikationenen einer Kinderkrankheit gewappnet ist, steht für mich MMR überhaupt nicht zur Debatte derzeit! Mein Sohn wird 1.

Und wieso?
Sind Nicht-Impfer alle reich, so dass sie es sich leisten können alle 3 Jahre zuhause zu bleiben ?

Gefällt mir

A
an0N_1216676399z
18.08.12 um 11:25

Tja sag
das mal den Eltern die deswegen ihr Kind verloren.
Immer diese "Bücherwissen" hilft im richtigen Leben auch nicht weiter.

Zudem was verurteilst du Menschen die ihr Kind in die Krippe geben? Kennst keinen einzigen Grund dafür & kritisierst? Anmaßend!!

Gefällt mir

A
an0N_1263895699z
18.08.12 um 11:32

Das war
eine reine sachinformation - hab s ja nicht gewertet.
meine kinder sind übrigens geimpft

Gefällt mir

M
maxi_11988217
18.08.12 um 12:00

Es
ist schon faszinierend, wie sehr manche Impfgegner indoktriniert sind. Gegenüber Argumenten, deren Prämissen auf Faktenlage basieren, völlig resistent.

Mir scheint, hier greift das Prinzip der selektiven Wahrnehmung.

Ich halte diese Diskussion mittlerweile für überflüssig. Die Pflicht zur "Selbstinformation", die hier ständig von den Impfgegnern vorgebetet wird, sollten sie selbst endlich mal ernst nehmen und das Gehirn einschalten, statt sich von fehlgeleiteten, vom Leben abgehängten Internetfuzzis mit Quark einlullen zu lassen.

Es wurde alles gesagt (u.a. von mir gestern Abend). Aber die "gegnerische" Front ist verhärtet und bleibt das wohl auch. Es tut mir leid um deren Kinder, denn die müssen das ausbaden.

Gefällt mir

M
mae_11935548
18.08.12 um 12:18

Immer
Dieses ganze für und gegen Impfen. Soll doch jeder machen wie er will. Ich bin dagegen und gut ist es. Ich möchte meinem Kind nicht so ein Scheiß wie quecksilber usw spritzen lassen. Meine Mutter hat im Kindergarten gearbeitet und es sind so viele trotz impfung Krank geworden. Nur mein großer nicht. Sehr komisch. Na ja es tut auch nichts zur Sachen.
Ich muss selber wissen, was ich meinen Kindern mit oder ohne Impfung antue.

Gefällt mir

M
maxi_11988217
18.08.12 um 12:22
In Antwort auf mae_11935548

Immer
Dieses ganze für und gegen Impfen. Soll doch jeder machen wie er will. Ich bin dagegen und gut ist es. Ich möchte meinem Kind nicht so ein Scheiß wie quecksilber usw spritzen lassen. Meine Mutter hat im Kindergarten gearbeitet und es sind so viele trotz impfung Krank geworden. Nur mein großer nicht. Sehr komisch. Na ja es tut auch nichts zur Sachen.
Ich muss selber wissen, was ich meinen Kindern mit oder ohne Impfung antue.

Whoah Dreck,
wieder jemand, der den Thread nicht durchgelesen hat..... -.-

Ich zitiere von weiter unten:
"Thiomersal, das Impfgegner als "Quecksilber" bezeichnen, ist ein Konservierungsstoff (genau zu dem Zweck beigemischt). Es ist ein Natriumsalz aus einer organischen Quecksilberverbindung und wird im Körper zu Ethylquecksilber abgebaut. Ethylquecksilber kann sich im Körper nicht anreichern und wird ausgeschieden. Das "richtige" Quecksilber namens Methylquecksilber ist in Impfstoffen NICHT enthalten."

So. Maaaaann....

Gefällt mir

M
maxi_11988217
18.08.12 um 12:23


Haha

Gefällt mir

M
mae_11935548
18.08.12 um 12:24
In Antwort auf maxi_11988217

Whoah Dreck,
wieder jemand, der den Thread nicht durchgelesen hat..... -.-

Ich zitiere von weiter unten:
"Thiomersal, das Impfgegner als "Quecksilber" bezeichnen, ist ein Konservierungsstoff (genau zu dem Zweck beigemischt). Es ist ein Natriumsalz aus einer organischen Quecksilberverbindung und wird im Körper zu Ethylquecksilber abgebaut. Ethylquecksilber kann sich im Körper nicht anreichern und wird ausgeschieden. Das "richtige" Quecksilber namens Methylquecksilber ist in Impfstoffen NICHT enthalten."

So. Maaaaann....

Ja ja
Ich lass euch in dem glauben Viel spaß noch.

Gefällt mir

M
maxi_11988217
18.08.12 um 12:26


Doch, wie du siehst.

Wenn keine Argumente mehr vorhanden sind, kommt der "Glaube" ins Spiel. Blöd nur, dass hier Glaube mit WISSEN verwechselt wird. Hach, nice....^^

Gefällt mir

K
kimmy_831490
18.08.12 um 12:29

Ich sehe
die gierige ärzteschaft schon vor mir:

Wie sie sich nach ner impfung kichernd und im kreis um den geldspeicher tanzend versammeln und ihre gewinne feiern, die sie dank der erfolgreichen gehirnwaesche beim doofen patienten erreicht haben...

Aerzte sind verbrecher, im ganz grossen stil!

Und die pharma industrie erst.... Herr ratiopharm senior hats ja nicht ausgehalten, dass er mit ueber 80 statt 6 nur noch 2 Millarden hatte.... Er sah sich schon beim lidl des kleinen volkes einkaufen und zog es deshalb vor, per zug aus dem leben zu scheiden... So kurz vor der totalen verarmung... Aber ich schweife ab....





Mein kind hat alle impfungen und das ist gut so! Habe damit keinerlei schlechte erfahrungen gemacht und glaube auch nicht, dass damit im grossen stil beschissen wird.... Natuerlich gibt es auch unter aerzten schwarze schafe. Genau wie in jedem anderen beruf auch! Aber deswegen gleich alle zu verteufeln ist der falsche ansatz!

Gefällt mir

M
mae_11935548
18.08.12 um 12:31
In Antwort auf maxi_11988217

Whoah Dreck,
wieder jemand, der den Thread nicht durchgelesen hat..... -.-

Ich zitiere von weiter unten:
"Thiomersal, das Impfgegner als "Quecksilber" bezeichnen, ist ein Konservierungsstoff (genau zu dem Zweck beigemischt). Es ist ein Natriumsalz aus einer organischen Quecksilberverbindung und wird im Körper zu Ethylquecksilber abgebaut. Ethylquecksilber kann sich im Körper nicht anreichern und wird ausgeschieden. Das "richtige" Quecksilber namens Methylquecksilber ist in Impfstoffen NICHT enthalten."

So. Maaaaann....


Es gibt inzwischen 32 verschiedene Bezeichnungen für Quecksilber in Impfstoffen, es ist in nahezu jedem Impfstoff enthalten. Als Ersatz für Thiomersal wird aber nichts besseres verwendet, nämlich Phenoxyethanol, das als nerven- und nierenschädigend bekannt ist
Und was ist mit Schädliche Substanzen wie Formaldehyd sind in Möbeln verboten, in Impfstoffen aber erlaubt.

Gefällt mir

K
kimmy_831490
18.08.12 um 12:38

Warum
hat eigentlich noch keiner die totale verschwoerungsargumentation gebracht:

Die impfung dient dazu, uns allen nanosonden zu spritzen und so die totale kontrolle zu gewinnen und so wird die pharmaindustrie eines tages die weltherrschaft an sich reissen!!!

Das sind die borg im verborgenen.... " ihre eigenschaften werden der unseren hinzugefuegt, widerstand ist zwecklos!"

Gefällt mir