Home / Forum / Mein Baby / Vom Schlafsack zur Bettdecke- aber WIE

Vom Schlafsack zur Bettdecke- aber WIE

16. August 2010 um 22:13

Huhu,

sicherlich hat die EIN oder andere Mami hier ihrem Kind auch früher oder später keinen Schlafsack mehr zum schlafen angezogen, sondern ne Bettdecke gegeben. Das hab ich demnächst auch vor (u.a., weil meine Maus bald auch mittags in der Kita bleibt und es dort Bettdecken gibt), allerdings ist das bei uns so ein DIng:
Meine Tochter spielt meist noch recht aktiv in ihrem Bettchen, bevor sie einschläft. D.h., dass sie nie unter der Bettdecke einschlafen würde. Dann liegt sie selten grade im Bett, sondern grundsätzlich kreuz und quer, mal längs, mal am Bettende also wäre auch hier das Problem "Tschüss Bettdecke".
Gibt sich das irgendwann?
Lernen die Kurzen schnell, wie man sich selber zudeckt?
Oder muss Mama, wie ich mir eigentlich denke, immer mal wieder rein und das Kind zudecken? (aber was ist nachts? Kind soll ja nicht frieren!)

Bitte um eure Erfahrungen, Tipps, Ratschläge! DANKEEEEEEE!

LG Ronja mit Mila *4.3.2oo9

Mehr lesen

17. August 2010 um 20:59


Erstmal danke für eure Antworten (noch jemand? )
Bleibt also nur ausprobieren und abwarten? Denke mal, dass jetzt ne gute Jahreszeit ist, mit der Decke anzufangen (nicht mehr so warm, noch nicht zu kalt...), werds dann wohl mal testen und gucken, was Mausi macht...

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2010 um 21:04

Also
wir haben bis dieses jahr nen schlafsack gehabt, er war kurz vor seinem 3.geb. da wars dann einfach zu warm. ich hab ihn mit sack ins bett gelegt und als er geschlafen hat, hab ich ihm ausgezogen. aber das hab ich nur 2 tage gemacht, dann bin ich einfach mit ihm ohne rauf. hat auch nie probleme gemacht und sich schön reingekuschelt. oder du fängst mittags mal an ohne sack glaub aber die decken sich automatisch zu.
oder du versuchst mal einen anderen schlafsack so wie beim zelten? gibt es auch für kinderbetten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2010 um 21:10

Mein
Sohni ist mit 20 Monaten auf Decke umgestiegen, weil er mit Schlafsack über sein Gitterbett gehopst ist. Und dann ging alles gaaaaaanz schnell, 3 Gitterstäbe raus und Bettdecke rausgeholt, weil ich Angst hatte, dass er sich beim nächsten Hopser übers Bett das Genick bricht.

Am Anfang habe ich ihn ständig wieder zudecken müssen. Bei uns war das im Dezember und da habe ich ihm dann schon immer etwas dicker und Socken angezogen, da ich ja nicht ständig in der Nacht ihn wieder zudecken konnte. Mittlerweile klappt es mit dem Zudecken schon ganz gut.

An Deiner Stelle würde ich einfach machen. Nach ca. 2 Wochen wußte er etwas, wie es mit Decke so grundsätzlich funktioniert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2010 um 21:28

Mattes
hat sich glaube ich selbst entschlafsackt....
Ich hatte ihn die letzten Tage mit einer leichten Decke zugedeckt under hat dann auch gut geschlafen und sich nicht freigestrampelt ....die auch nie über den Kopf gezogen ...naj heute habe ich ihm wieder den Schlafsack angezogen und ihn hingelegt,er war außer sich

Naja ich habe ihn wieder hochgenommen und weil er ja eh wach war kurz umgezogen (weil er so müüüde war habe ich ihn im Body in den Schlafsack gesteckt...also umgezogen hingelegt...er gemeckert..ich Decke drüber...alles gut. Er drehte sich auf die Seite und pennt nun...Hammer ...

Und er straglt übers gesamte Gesicht wenn ich ihn zudecke....

Achso und wenn er sich doch mal freistrampelt....man guckt ja meistens doch noch mal in der Nacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook