Home / Forum / Mein Baby / von 0 auf 180 binnen Bruchteil einer Sekunde

von 0 auf 180 binnen Bruchteil einer Sekunde

24. Oktober 2016 um 19:57

Ich habe eine gt  jährige Tochter, seit Ende August eingeschult.
Sie geht gerne in die Schule und Betreuung.
Seit gut 4 Wochen ist es so, dass sie wenn sie ihren Willen nicht bekommt, ein einfaches "nein" reicht aus, so dermassen austickt. Das kenn ich überhauot nicht von ihr.
Abholen bei Freundinnen nur mit Theater, weil der Tag ende ist
Irgendwas mit "nein " von mir beantwortet, artet mittlerweile aus,
Türen werden zugeschlagen ("Lass mich in Ruhe!" Du darfst nicht rein!" etc) 
Heute abend war es eine App auf m Handy , die Madame drauf haben wollte, es eventuell dann nicht die richtige war.
Sie wird ausfallen, tritt auch gegen Gegenstände.
Sie ist richtig wütend.
Nach ein paar Minuten sitzt sie wie ein heulendes Elend da und weiss überhaupt nicht warum es so ist, wie es ist.

Ich darf auch nicht mehr ins Zimmer, wenn sie sich auszieht. Das möchte sie nicht. Daran halte ich mich auch. Auch wenn ich darüber schmunzeln muss, denn ins Zimmer , wenn sie sich auszieht darf ich nicht, anschliessend rennt sie nackig durch die Wohnung 

Sie ist genervt, wenn ich was von ihr möchte (ausser sie hat nen Nutzen davon).

Jegliches Nachfragen ob was in der Schule, OGS, beim Papa (Sind geschieden) etc gewesen sein , wird verneint.
Es sei nix.

Wenn sie 14 wäre , ......, aber sie ist 6 Jahre alt.... 

Hat das auch jemand bei seinem Kind in dem Alter.
Ich erkenn mein Kind darin kaum wieder....

Mehr lesen

24. Oktober 2016 um 20:38

Sag einfach es, wird wieder besser , bitte ...... 

Nein hier geht nicht alles durch.
Die Ansage, es geht nur zu Freundinnen, wenn es ohne Theater wieder nach Hause geht, gibt es jedes Mal.
Klappt dann mal mehr, mal weniger

Gefällt mir

24. Oktober 2016 um 21:00

Hier kommt ja noch hin zu, dass sie ja nur mit mir alleine lebt, den Papa hier und da mal sieht (manchmal 3 Monate nicht, weil der Herr keine Zeit hat), der wird dann in den Himmel gehoben. Zum Kotzen 
Sie macht das auch nur bei mir.
Abends beim ins Bett gehen, Theater, Diskussion, Geheule, etc.
Bei Oma, da ist sie nun mal auch viel, nix davon.
Ich komm mir schon richtig doof vor.

 

Gefällt mir

24. Oktober 2016 um 21:46
In Antwort auf kleene0907

Hier kommt ja noch hin zu, dass sie ja nur mit mir alleine lebt, den Papa hier und da mal sieht (manchmal 3 Monate nicht, weil der Herr keine Zeit hat), der wird dann in den Himmel gehoben. Zum Kotzen 
Sie macht das auch nur bei mir.
Abends beim ins Bett gehen, Theater, Diskussion, Geheule, etc.
Bei Oma, da ist sie nun mal auch viel, nix davon.
Ich komm mir schon richtig doof vor.

 

Meine Tochter geht zwar noch nicht in die Schule, ist aber genauso drauf und raubt uns damit zur Zeit den letzten Nerv.  Gab schon einige Threads zur Zahnlückenpubertät. Kann dir auch nicht viel raten, außer Augen zu und durch, es wird wieder besser. 

Total OT und du musst auch nicht antworten, wenn du nicht möchtest, aber ist die kleine gar nicht mehr bei euch? 

Gefällt mir

24. Oktober 2016 um 22:19

Öhm ... ja.
Es wird auf jeden Fall anders. Mein Großer ist jetzt 12, ich weiß also wovon ich rede.
Aber es gibt zum Glück auch immer wieder die Phasen zum Durchatmen, in denen man Kraft tanken kann für das nächste Gewitter... aber ob einen das für die Pubertät abstumpft.... ich glaube nich wirklich, wir reden in ein paar Jahren nochmal drüber

1 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 7:12
In Antwort auf missesq

Meine Tochter geht zwar noch nicht in die Schule, ist aber genauso drauf und raubt uns damit zur Zeit den letzten Nerv.  Gab schon einige Threads zur Zahnlückenpubertät. Kann dir auch nicht viel raten, außer Augen zu und durch, es wird wieder besser. 

Total OT und du musst auch nicht antworten, wenn du nicht möchtest, aber ist die kleine gar nicht mehr bei euch? 

Nein seit Mitte Juli nocht mehr.das Jugendamt stand plötzlich vor der Türe mit dem Vorwurf ich würde meine Kinder ( sorry sind ja nicht meine , lautJugendamt, sondern meine Adoptivtochter und Pflegekind) schlagen. Also Kindswohlgefährdung.
Die kleine war 1 Tag mit ner leichten Rötung in der Kita. Daraus hat die Kita und die Heilpädagogin den Vorwurf erhoben und mich gemeldet.
Und da ich eine so böse Mama bin, hat man nix eingeleitet, ausser das man sie wieder ins Kinderheim gesteckt hat. Keine Anzeige nix. Auch keine Begründung , weswegen das Pflegeverhältnus beendet ist, was sie eigentlich müssen.
Das Einzig gute ust, dass die leibliche Mutter das Jugendamt verklagt hat und Recht bekam. Nur dauert die Rückführung etwa 5 Monate
Das die Maus vom Heim zu mir nur etwa 2 Wochen brauchte ist egal.
Und was meine angeht , hat sich mein Kinderarzt eingeschaltet beim JA, sind ja twei verschiedene gewesen, und seitdem hör ich nix mehr von denen.
Der war total ausser sich, dabei ist er sonst die Ruhe in Person .

Das die kleine weg ist , hat auch viel bei meiner Grossen ausgemacht

Da kam noch vieles ans Licht.
 

Gefällt mir

25. Oktober 2016 um 9:00

War und ist auch traurig.
Hat auch viel bei uns viel aufgewühlt bzw man wird sehr misdteauisch

Gefällt mir

25. Oktober 2016 um 21:21
In Antwort auf kleene0907

Nein seit Mitte Juli nocht mehr.das Jugendamt stand plötzlich vor der Türe mit dem Vorwurf ich würde meine Kinder ( sorry sind ja nicht meine , lautJugendamt, sondern meine Adoptivtochter und Pflegekind) schlagen. Also Kindswohlgefährdung.
Die kleine war 1 Tag mit ner leichten Rötung in der Kita. Daraus hat die Kita und die Heilpädagogin den Vorwurf erhoben und mich gemeldet.
Und da ich eine so böse Mama bin, hat man nix eingeleitet, ausser das man sie wieder ins Kinderheim gesteckt hat. Keine Anzeige nix. Auch keine Begründung , weswegen das Pflegeverhältnus beendet ist, was sie eigentlich müssen.
Das Einzig gute ust, dass die leibliche Mutter das Jugendamt verklagt hat und Recht bekam. Nur dauert die Rückführung etwa 5 Monate
Das die Maus vom Heim zu mir nur etwa 2 Wochen brauchte ist egal.
Und was meine angeht , hat sich mein Kinderarzt eingeschaltet beim JA, sind ja twei verschiedene gewesen, und seitdem hör ich nix mehr von denen.
Der war total ausser sich, dabei ist er sonst die Ruhe in Person .

Das die kleine weg ist , hat auch viel bei meiner Grossen ausgemacht

Da kam noch vieles ans Licht.
 

Das tut mir sehr leid! Muss ein schreckliches Erlebnis für alle Beteiligten gewesen sein. Die Kleine kann einem richtig leid tun, wurde von jetzt auf gleich aus ihrer liebevollen Umgebung rausgerissen und das aufgrund irgendwelcher Unterstellungen. Aber wie kann es sein, das die Kita sowie die Heilpädagogin nicht erst das Gespräch mit dir gesucht haben?! Das muss denen doch klar sein, was solche Aussagen bewirken können. Echt heftig, welche Steine euch in den Weg gelegt werden.

Fühl dich gedrückt! 

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 14:00
In Antwort auf kleene0907

Ich habe eine gt  jährige Tochter, seit Ende August eingeschult.
Sie geht gerne in die Schule und Betreuung.
Seit gut 4 Wochen ist es so, dass sie wenn sie ihren Willen nicht bekommt, ein einfaches "nein" reicht aus, so dermassen austickt. Das kenn ich überhauot nicht von ihr.
Abholen bei Freundinnen nur mit Theater, weil der Tag ende ist
Irgendwas mit "nein " von mir beantwortet, artet mittlerweile aus,
Türen werden zugeschlagen ("Lass mich in Ruhe!" Du darfst nicht rein!" etc) 
Heute abend war es eine App auf m Handy , die Madame drauf haben wollte, es eventuell dann nicht die richtige war.
Sie wird ausfallen, tritt auch gegen Gegenstände.
Sie ist richtig wütend.
Nach ein paar Minuten sitzt sie wie ein heulendes Elend da und weiss überhaupt nicht warum es so ist, wie es ist.

Ich darf auch nicht mehr ins Zimmer, wenn sie sich auszieht. Das möchte sie nicht. Daran halte ich mich auch. Auch wenn ich darüber schmunzeln muss, denn ins Zimmer , wenn sie sich auszieht darf ich nicht, anschliessend rennt sie nackig durch die Wohnung 

Sie ist genervt, wenn ich was von ihr möchte (ausser sie hat nen Nutzen davon).

Jegliches Nachfragen ob was in der Schule, OGS, beim Papa (Sind geschieden) etc gewesen sein , wird verneint.
Es sei nix.

Wenn sie 14 wäre , ......, aber sie ist 6 Jahre alt.... 

Hat das auch jemand bei seinem Kind in dem Alter.
Ich erkenn mein Kind darin kaum wieder....

das selbe  nur in blau.    Mein Sohn kann so derartig am Rad drehen. begann mit etwa5 1/2 Im Februar wird er7 und es gipfelt in Wutanfällen, die es ein 3-jähriges Trotzkind nicht hinbekommen würde...

Sehr sehr anstrengend und seine Stimmung schwankt auch so stark. da könn wir uns auf die "echte" Pubertät freuen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Handschuhe für neurodermitis Kinder ? Gibt es sowas ?
Von: cleoxcleo
neu
26. Oktober 2016 um 0:26
Diskussionen dieses Nutzers
Kind will nicht mehr zum Papa
Von: kleene0907
neu
29. Mai 2017 um 16:39
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen