Home / Forum / Mein Baby / Von der Zwiemilch zum Vollstillen

Von der Zwiemilch zum Vollstillen

7. April 2013 um 15:03

Hallo ihr,

da im Stillen-Forum irgendwie kaum jemand unterwegs zu sein scheint, poste ich es einfach hier nochmal und schau, ob ich hier etwas mehr Rückmeldung bekomme


Da ich keinen richtigen Milcheinschuss hatte und meine Kleine anfangs viel zu viel abgenommen hatte, musste ich von anfang an zufüttern. Ich habe durch viel Durchhaltevermögen die Mumi erstaunlich viel steigern können und dachte mir irgendwann, ich versuchs mal ihr nur noch 70ml abends zu geben. Leider hat sie dann mehrere Wochen zu wenig zugenommen. Um mich auch psychisch zu entlasten, hab ich dann angefangen ihr nach jeder Mahlzeit ein Fläschchen zu geben.

Es hat funktioniert - die Kleine nimmt zu, die Anspannung ist größtenteils weg. Ich gebe ihr täglich etwa 3Mal 70ml zu.
Sie ist jetzt 16 Wochen alt und ich hab mir gestern überlegt so schnell wie möglich mit Beikost anzufangen, damit ich irgendwann endlich die Fläschchen weglassen kann.

Heute bin ich zu der Auffassung gelangt, dass das völliger Schwachsinn ist. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es für Beikost noch zu früh ist. Ich will jetzt nochmal probieren, die Mumi zu steigern. Ich geb ihr also ab heute morgens und mittags 35ml, abends weiter 70ml und hoffe dass sie in einer Woche wieder gut zugenommen hat, damit ich weiter reduzieren kann. Wenn nicht bin ich wahrscheinlich wieder am Boden zerstört.

Was haltet ihr davon? Hat jemand schon einmal Zwiemilchernährung gemacht und es geschafft wieder zum Vollstillen zu steigern? Hoffe ich bekomme ein wenig Rückendeckung

Mehr lesen

7. April 2013 um 18:30

...
Abpumpen tue ich so gut wie nie.
Und anlegen tue ich die Kleine bisher einfach immer wenn sie Hunger bekommt. Das ist so alle 3-4 Stunden.
Beim Milchbildungöl habe ich irgendwie Bedenken, da das ja ätherische Öle sind und die Kleine viel in Kntakt damit kommt, wenn ich sie ins Tuch nehme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 19:34
In Antwort auf vanda_12316026

...
Abpumpen tue ich so gut wie nie.
Und anlegen tue ich die Kleine bisher einfach immer wenn sie Hunger bekommt. Das ist so alle 3-4 Stunden.
Beim Milchbildungöl habe ich irgendwie Bedenken, da das ja ätherische Öle sind und die Kleine viel in Kntakt damit kommt, wenn ich sie ins Tuch nehme.

Zu selten
Du stillst zu selten, wenn Du die Milchmenge steigern willst öfters anlegen. Also nicht zufüttern, sondern lieber schon nach 2 Stunden wieder anlegen.
Aus der Gewichtsdifferenz von 2 Messdaten schließen zu wollen wieviel das Kidn zugenommen hat funktioniert nicht. Bei jeder Messung hat das Kind einen anderen Magen-, Darm- und Blaseninhalt, das können locker 200 g ausmachen.
Du solltest das zufüttern allerdings langsam ausschleichen. Insgesamt hast Du bisher 210 ml am Tag zugefüttert. Die Milchemenge solltest Du jeden Tag um ca. 10 bis 20 ml reduzieren.

Sehr kompetente Hilfe findest Du hier:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewforum.php?f=2

Zum Beurteilen der ewichtsentwicklugn und zum methodisch korrektem wiegen steht hier ausführlich was:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=119734

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 13:57
In Antwort auf noah_12558413

Zu selten
Du stillst zu selten, wenn Du die Milchmenge steigern willst öfters anlegen. Also nicht zufüttern, sondern lieber schon nach 2 Stunden wieder anlegen.
Aus der Gewichtsdifferenz von 2 Messdaten schließen zu wollen wieviel das Kidn zugenommen hat funktioniert nicht. Bei jeder Messung hat das Kind einen anderen Magen-, Darm- und Blaseninhalt, das können locker 200 g ausmachen.
Du solltest das zufüttern allerdings langsam ausschleichen. Insgesamt hast Du bisher 210 ml am Tag zugefüttert. Die Milchemenge solltest Du jeden Tag um ca. 10 bis 20 ml reduzieren.

Sehr kompetente Hilfe findest Du hier:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewforum.php?f=2

Zum Beurteilen der ewichtsentwicklugn und zum methodisch korrektem wiegen steht hier ausführlich was:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=119734


Das Forum ist super.
Habe mich dort an die Stillberatung gewendet und hoffe auf kompetente Begleitung bei der Steigerung.
Das kann gut sein, dass ich die Kleine zu wenig anlege, aber sie meldet sich irgendwie auch nicht öfter
Aber öfter anlegen kann ich sie schon, die Brust ist ihr Lieblingsplatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 14:33
In Antwort auf vanda_12316026


Das Forum ist super.
Habe mich dort an die Stillberatung gewendet und hoffe auf kompetente Begleitung bei der Steigerung.
Das kann gut sein, dass ich die Kleine zu wenig anlege, aber sie meldet sich irgendwie auch nicht öfter
Aber öfter anlegen kann ich sie schon, die Brust ist ihr Lieblingsplatz


Die Stillmods können Dir sicher helfen. Das sind erfahrene ausgebildete Stillberaterinnen. Und nicht verzagen, Manchmal brauchen sie ein paar Stunden zum antworten, da sie ja auch noch ein RL haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club