Home / Forum / Mein Baby / Von Pre auf 2er Milch bzw mischen??????

Von Pre auf 2er Milch bzw mischen??????

11. September 2007 um 13:56

meine kleine wurde 5 Monate gestillt und bekommt nun Pre, da meine kleine aber Chemotherapie bekommt und immer mehr abnimmt im Moment (sie trinkt auch nicht ausreichend) hatte mir eine Ärztin empfohlen 1er Milch mit Pre zu mischen, zu schauen wie sie es verträgt und dann nur noch 1 er zu füttern.
Dies mitr dem Hintergrund, dass die kleine durch die 1er milch besser zu nimmt. Nun habe ich aber mal die kalorienangaben von 1er und Pre Milch angeschaut und gesehen, das 1er sogar weniger fett und Kalorien enthält. Habe mir nun überlegt dann 2er zu nehmen. Meine kleine ist jetz 6 Monate alt,...ob ich die 2er dann auch mit Pre mischen kann für den Anfang oder soll ich gleich einfach mal 2er füttern? Wie wird der Umstieg dann allgemein vertragen????

Sorry für die Schreibfeehler,...mag jetz nicht korrigieren.

LG Anke und die kleine Raupe

Mehr lesen

12. September 2007 um 8:34

Keiner
ne IDEE???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 9:35

Hallo Anke!
Tut mir sehr leid mit deinem Kind...

Ich würd an deiner Stelle auch gleich auf die 2er umstellen damit die Maus schneller zunimmt. Normalerweise ersetzt mal immer eine Flasche pro Tag. Am Besten fängst du morgens an am ersten Tag, am zweiten Tag ersetzt du 2 Flaschen, am 3. 3 usw.
Mein Sohnemann hatte damals bei der Umstellung von der pre auf die 1er sehr viele Blähungen gehabt, aber die hatte er bis zum dritten Monat eh ständig. Nachdem wir ihn komplett umgestellt hatten gingen die Blähungen auch weg.
Mit dem Mischen von der 1er bzw 2er und Pre kenn ich so nicht, nur eben das ersetzten der Flasche.

Ich hoffe deiner Maus gehts bald besser!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 13:05

Also hilft die 2 er doch beim zunehmen???
war gestern extra im supermarkt um zu vergleichen ob in der 2 er mehr drin ist an fett und kalorien (also was dick macht ), aber da lese ich wieder nur das es weniger hat wie das pre und eigentlich nur schneller satt macht und nur mehr sachen wie jod und eisen und calzium drin sind,...bin nun echt ratlos wie ichs richtig mache,... .mir bringts ja nix wenn sie länger satt ist, da trinkt sie dann ja noch weniger auf den tag verteilt,... .ach menno!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 17:00
In Antwort auf qiu_11888899

Also hilft die 2 er doch beim zunehmen???
war gestern extra im supermarkt um zu vergleichen ob in der 2 er mehr drin ist an fett und kalorien (also was dick macht ), aber da lese ich wieder nur das es weniger hat wie das pre und eigentlich nur schneller satt macht und nur mehr sachen wie jod und eisen und calzium drin sind,...bin nun echt ratlos wie ichs richtig mache,... .mir bringts ja nix wenn sie länger satt ist, da trinkt sie dann ja noch weniger auf den tag verteilt,... .ach menno!!!

Muss
mich nochmal hochschieben,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 13:06

Hmmmm,
...also ich würde mal direkt in der Klinik nachfragen. Für Frühchen gibt es ja zum Beispiel Hochkalorische Nahrung. Das gibt es doch bestimmt auch für Babys und Kinder, die eine Chemo bekommen, oder?

Wünsche euch ALLES ALLES GUTE!!!!!

Lg,Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 13:58

Hallole Anke
Hallole

Hab eben mal für dich gegogglet und folgendes gefunden was dir eventuell weiterhilft es gibt eine milch für kinder die wenig trinken und nicht richtig zunehemn


Milupa basic-p heißt das Produkt.

Definition

Proteinfreie (eiweißfreie) Spezialflaschennahrung als Basis für die eiweißreduzierte oder eiweiß- bzw. aminosäurenmodifizierte Ernährung von Säuglingen
Energie- und Mikronährstoffsupplement für die Anreicherung der Kost von Säuglingen und Kleinkinder mit Malnutrition (= wenn die Nährstoffe nur unzureichend aufgenommen werden)
ergänzende bilanzierte Diät, kein vollständiges Lebensmittel (= muss immer im Zusammenhang mit einer anderen Nahrung gegeben werden)

Eigenschaften:

neutraler Geschmack, leicht löslich, dünnflüssig bei Standardauflösung

proteinfrei (frei von Kuhmilcheiweiß, Sojaprotein, Hühnereiweiß, Weizenprotein)
glutenfrei
galaktosefrei
lactosefrei
fruktosefrei
saccharosefrei
cholesterinfrei

Zutaten:

Maltodextrin, pflanzliche Öle und Fette, Lecithin, Mineralstoffe, L-Carnitin, Spurenelemente und Vitamine

1 ML basic-p (4.3 g) eingerührt in die Babynahrung oder unter den Brei bringt dem Kind 23 kcal zusätzlich!

Milupa basic-p ist für diverse Stoffwechselstörungen geeignet - auf diese möchte ich hier NICHT eingehen.

Interessant ist die Anreicherung von normalen Babynahrungen mit Milupa basic-p für Babys und Kleinkinder die sehr wenig Essen, mangelnde Gewichtszunahme aufweisen, und mit diesem Produkt bei gleicher Nahrungsmenge die Kalorienzufuhr drastisch gesteigert wird.

Anwendung unter anderem ...

bei Säuglingen mit Trinkschwäche
bei Erkrankungen die mit einem erhöhten Energiebedarf einhergehen
bei proteinarmer Ernährung
als Suchdiät bei Verdacht auf Allergien

Es kann eingerührt werden in

alle Babynahrungen, auch Spezialnahrungen
abgepumpte Muttermilch
Milchbreie, Spezialnahrungsbreie
Gemüsemahlzeiten

1 ML auf 100 ml/g normale Nahrung ist die empfohlene Dosierung. Es sollte mit dem Kinderarzt im Speziellen abgestimmt sein. Das Produkt ist relativ unbekannt, weil es hauptsächlich im Stoffwechselstörungsbereich eingesetzt wird. Daher unbedingt beim Kinderarzt nachfassen und ihm diese Telefonnummer 06172/991187 mitteilen. Dort landet er in der Spezialabteilung des Herstellers und kann sich kompetent beraten lassen, bzw. die Unterlagen anfordern.

Nach meiner Erfahrung sind nicht nur die Eltern mit schlecht essenden und zunehmenden Kindern hoffnungslos überfordert, sondern auch Ärzten und Hebammen fehlt es an den richtigen Informationen über Spezialprodukte, welche optimal eingesetzt, helfen können die Situation zu entschärfen und für alle Beteiligten erträglicher zu machen. Ich behaupte, ich kenne mich im Ernährungsbereich seit Jahren sehr gut aus. Auch an mir ist diese Information und Möglichkeit der Hilfestellung leider vorbei gegangen.

Wichtiger Hinweis

basic-p nur unter medizinischer Kontrolle verwenden (der Ernährungsstatus muss dem Arzt bekannt sein, evtl. Erkrankungen sollten im Vorfeld ausgeschlossen werden bzw. in der Therapie Berücksichtigung finden)
Da basic-p kein Protein (Eiweiß) enthält, muss auf eine adäquate und der individuellen Toleranz entsprechenden Proteinzufuhr geachtet werden
als Suchdiät bei Allergikern geeignet - unter medizinischer Kontrolle und für kurze Zeit, da es sich bei basic-p nicht um eine komplette MZ handelt

400 g Dosen über die Apotheken zu beziehen

hoffe du kannst damit was anfangen

grüßle shayenen27

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 14:11
In Antwort auf sindy_12712556

Hallole Anke
Hallole

Hab eben mal für dich gegogglet und folgendes gefunden was dir eventuell weiterhilft es gibt eine milch für kinder die wenig trinken und nicht richtig zunehemn


Milupa basic-p heißt das Produkt.

Definition

Proteinfreie (eiweißfreie) Spezialflaschennahrung als Basis für die eiweißreduzierte oder eiweiß- bzw. aminosäurenmodifizierte Ernährung von Säuglingen
Energie- und Mikronährstoffsupplement für die Anreicherung der Kost von Säuglingen und Kleinkinder mit Malnutrition (= wenn die Nährstoffe nur unzureichend aufgenommen werden)
ergänzende bilanzierte Diät, kein vollständiges Lebensmittel (= muss immer im Zusammenhang mit einer anderen Nahrung gegeben werden)

Eigenschaften:

neutraler Geschmack, leicht löslich, dünnflüssig bei Standardauflösung

proteinfrei (frei von Kuhmilcheiweiß, Sojaprotein, Hühnereiweiß, Weizenprotein)
glutenfrei
galaktosefrei
lactosefrei
fruktosefrei
saccharosefrei
cholesterinfrei

Zutaten:

Maltodextrin, pflanzliche Öle und Fette, Lecithin, Mineralstoffe, L-Carnitin, Spurenelemente und Vitamine

1 ML basic-p (4.3 g) eingerührt in die Babynahrung oder unter den Brei bringt dem Kind 23 kcal zusätzlich!

Milupa basic-p ist für diverse Stoffwechselstörungen geeignet - auf diese möchte ich hier NICHT eingehen.

Interessant ist die Anreicherung von normalen Babynahrungen mit Milupa basic-p für Babys und Kleinkinder die sehr wenig Essen, mangelnde Gewichtszunahme aufweisen, und mit diesem Produkt bei gleicher Nahrungsmenge die Kalorienzufuhr drastisch gesteigert wird.

Anwendung unter anderem ...

bei Säuglingen mit Trinkschwäche
bei Erkrankungen die mit einem erhöhten Energiebedarf einhergehen
bei proteinarmer Ernährung
als Suchdiät bei Verdacht auf Allergien

Es kann eingerührt werden in

alle Babynahrungen, auch Spezialnahrungen
abgepumpte Muttermilch
Milchbreie, Spezialnahrungsbreie
Gemüsemahlzeiten

1 ML auf 100 ml/g normale Nahrung ist die empfohlene Dosierung. Es sollte mit dem Kinderarzt im Speziellen abgestimmt sein. Das Produkt ist relativ unbekannt, weil es hauptsächlich im Stoffwechselstörungsbereich eingesetzt wird. Daher unbedingt beim Kinderarzt nachfassen und ihm diese Telefonnummer 06172/991187 mitteilen. Dort landet er in der Spezialabteilung des Herstellers und kann sich kompetent beraten lassen, bzw. die Unterlagen anfordern.

Nach meiner Erfahrung sind nicht nur die Eltern mit schlecht essenden und zunehmenden Kindern hoffnungslos überfordert, sondern auch Ärzten und Hebammen fehlt es an den richtigen Informationen über Spezialprodukte, welche optimal eingesetzt, helfen können die Situation zu entschärfen und für alle Beteiligten erträglicher zu machen. Ich behaupte, ich kenne mich im Ernährungsbereich seit Jahren sehr gut aus. Auch an mir ist diese Information und Möglichkeit der Hilfestellung leider vorbei gegangen.

Wichtiger Hinweis

basic-p nur unter medizinischer Kontrolle verwenden (der Ernährungsstatus muss dem Arzt bekannt sein, evtl. Erkrankungen sollten im Vorfeld ausgeschlossen werden bzw. in der Therapie Berücksichtigung finden)
Da basic-p kein Protein (Eiweiß) enthält, muss auf eine adäquate und der individuellen Toleranz entsprechenden Proteinzufuhr geachtet werden
als Suchdiät bei Allergikern geeignet - unter medizinischer Kontrolle und für kurze Zeit, da es sich bei basic-p nicht um eine komplette MZ handelt

400 g Dosen über die Apotheken zu beziehen

hoffe du kannst damit was anfangen

grüßle shayenen27

Dank dir
werde das mla mit arzt besprechen vielleicht ist das was,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest