Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Von wegen babies machen nicht "groß" ins wasser

Von wegen babies machen nicht "groß" ins wasser

2. Juni 2008 um 21:34 Letzte Antwort: 3. Juni 2008 um 15:15

also als ich heute unsern kleinen (13monate) gebadet habe......naja da war das wasser aufeinmal merkwürdig flockig und braun.........also da war nix mit schließmuskel

also lieber im schwimmbad ne richtige schwimmwindeln anziehen, damit zur not das "groß" aufgefangen werden kann!!


lg medela+scheißerchen

Mehr lesen

2. Juni 2008 um 22:02

Hihi
ja sowas kann vorkommen es gibt sogar kiddies die mit 5 jahren noch ins wasser machen (im schwimmbad) nicht in der wanne hihi oder wer weiss wer weiss

meine hat das mit 8wochen gemacht da haben wir grad den neuen babycoon gekauft und sie war ja soooooo entspannt hihi und flutsch war das wasser flockig gelb


soooo mein senf zum pfui thema
glg leni

Gefällt mir
2. Juni 2008 um 22:33

Naja... Schwimmwindel...
damit haben wir gestern die erste tolle Erfahrung gemacht

Kind sitzt im "Pool", hat Schwimmwindel an. Kind guggt plötzlich seeehr konzentriert in die Ferne. Ihr kennt ja den Blick...

Ich dachte, na ich lass ihn noch kurz weiterplanschen, er hat ja ne Schwimmwindel an. Huch, das Wasser wird ja flockig!?!?

Also Kind unter massivem Protest aus dem Wasser geholt - mann hat der gebrüllt... und die Schwimmwindel nach unten gezogen.

Große Sauerei...
Hinterher sagt mein Männe, die könne man doch an den Seitennähten aufreißen, die Schwimmwindel. *Hinterher*...

Also, was haben wir gelernt?

1. Schwimmwindeln sind nicht unbedingt dicht
2. wenn sie denn schon voll sind, zieht sie nicht nach unten sondern reißt die Seitennähte auf. Wirklich. Es lohnt sich

LG

Gefällt mir
2. Juni 2008 um 22:44

Naja
mein doc hat mir das aber auch so erklärt????
das die kids in den ersten 12 monaten auf keinen fall ins wasser machen??
weder groß noch klein???

wieder was durch die gute alte praxis dazu gelernt

lg
steffi & jana *13.04.2006

Gefällt mir
3. Juni 2008 um 15:13
In Antwort auf dido_12505171

Naja... Schwimmwindel...
damit haben wir gestern die erste tolle Erfahrung gemacht

Kind sitzt im "Pool", hat Schwimmwindel an. Kind guggt plötzlich seeehr konzentriert in die Ferne. Ihr kennt ja den Blick...

Ich dachte, na ich lass ihn noch kurz weiterplanschen, er hat ja ne Schwimmwindel an. Huch, das Wasser wird ja flockig!?!?

Also Kind unter massivem Protest aus dem Wasser geholt - mann hat der gebrüllt... und die Schwimmwindel nach unten gezogen.

Große Sauerei...
Hinterher sagt mein Männe, die könne man doch an den Seitennähten aufreißen, die Schwimmwindel. *Hinterher*...

Also, was haben wir gelernt?

1. Schwimmwindeln sind nicht unbedingt dicht
2. wenn sie denn schon voll sind, zieht sie nicht nach unten sondern reißt die Seitennähte auf. Wirklich. Es lohnt sich

LG

.
Und von welchem Hersteller war das Teil?

Gefällt mir
3. Juni 2008 um 15:15

.
Dein Doc ist komisch Meine KiÄ meinte, dass ich nach dem Stillen 1-2 Stunden warten solle mit Baden, weil meine Süße sonst ins Wasser machen könne

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers