Home / Forum / Mein Baby / Vorhaut zurück ziehn ja oder nein ?

Vorhaut zurück ziehn ja oder nein ?

5. März 2014 um 19:32

Hallo, ich liege mit meinem Sohn im KH weil er eine Phimose hatte ... Er wurde operiert und der leidet so . Das will ich meinem kleinen sohn ersparen .
Unsere Kinderärztin meinte immer, ich soll bloß nicht zurück schieben bis er 4 Jahre ist . Tja, und nun war alles vernarbt uns er musste beschnitten werden.
Eine Bekannte sagte mir vorhin, dass sie es bei ihren Kindern so gemacht hat das sie jeden Tag beim waschen etwas hinter gezogen hat und es so immer besser zurück ging .

Was ist richtig ? Jeden Tag dehnen oder Finger weg ?

Mehr lesen

5. März 2014 um 19:35

Finger weg
bis er anfängt von alleine daran zu zupfeln, bzw bis der Kia dir dazu empfiehlt.

Zumindest wurde es mir so gesagt.

Gute Besserung an deinem großen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 19:48

Bloß in Ruhe lassen!
Der Junge sollte der erste und einzige sein, der daran manipuliert. Es gibt eine sehr gute Broschüre des Berufsverbandes der Deutschen Kinder- und Jugendärzte, die das sehr gut erklärt:
http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/contentkin/psfile/pdf/81/Bvkj_com_051dad11a7ff64.pdf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 19:59

...
Unser Kinderarzt, einer der Besten in der Stadt, hat mir früher gesagt bei der U Untersuchung die um den 1 Geburtstag rum gemacht wird, wird er die Vorhaut das erste Mal zurück ziehen. Seid dem mache ich das regelmäßig zu hause und es klappt wunderbar. Ich habe schon vieles gehört.
Bei meinen Neffen wurde das nicht gemacht und die haben, 2 an der Zahl, beide ne Verengung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 9:20

Es kann gut sein,
dass das zeitlich in etwas zusammen kommt. Die Statistiken gehen tatsächlich nach oben, was die Zahl der "Phimose-OPs" anbelangt. Aber ursächlich besteht zwischen dem "In-Ruhe-lassen" einer kindlich verengten Vorhaut und den gehäuften OP-Zahlen garantiert kein Zusammenhang.
Im Gegenteil: Die Vorhaut kleiner Jungen ist entwicklungsbedingt verengt, um die Eichel zu schützen. Im Grunde ist das wie mit dem Jungfernhäutchen bei Mädchen. Das Mädchen ist noch nich so weit, Sex zu haben, die Vagina braucht noch nicht aufnahmebereit zu sein.
Beim Jungen ist es der Penis, der noch nicht zum Sex bereit sein muss, und eben darum geht die Vorhaut noch nicht zurück.
Bei Mädchem wäscht man nicht IN der Vagina, bei Jungs nicht UNTER der Vorhaut.

Öffnet man eine Blüte von Hand, die sich noch nicht von selbst geöffnet hat oder wartet man, bis sie das von selbst tut?

Beim vorzeitigen Zurückziehen einer kindlich verengten Vorhaut können Mikrorisse in der empfindlichen Haut entstehen. Diese wiederum können sich entzünden und vernarben und so eine Narbenphimose verursachen. Diese muss dann tatsächlich oftmals - als letzte Möglichkeit - operiert werden.

Eine kindliche Vorhaut ist in Ruhe zu lassen, der Junge selbst sollte der erste und einzige sein, der das tut, denn nur er weiß, wann es wehtut und somit nicht zu weit zurück ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 9:33

Ich lass das
mein Mann musste als Kind beschnitten werden, dass will ich unserem Sohn ersparen.
Aber ich hätte noch eine Frage:
Es heißt immer, die Jungs entdecken sich früh und spielen dann selbst dran rum. Aber wann ist "früh"? Meiner will das nicht. Er wird jetzt bald 2. Ich frage ihn immer, ob er sich da selber waschen will oder ob er mal zeigt wo sein p. ist, also wenn wir eh gerade alle Körperteile durchbenennen.
Er fasst ihn nicht an.
Wann geht das los, und ist es normal, dass es sich da nicht berühren will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 10:05
In Antwort auf leiaf

Ich lass das
mein Mann musste als Kind beschnitten werden, dass will ich unserem Sohn ersparen.
Aber ich hätte noch eine Frage:
Es heißt immer, die Jungs entdecken sich früh und spielen dann selbst dran rum. Aber wann ist "früh"? Meiner will das nicht. Er wird jetzt bald 2. Ich frage ihn immer, ob er sich da selber waschen will oder ob er mal zeigt wo sein p. ist, also wenn wir eh gerade alle Körperteile durchbenennen.
Er fasst ihn nicht an.
Wann geht das los, und ist es normal, dass es sich da nicht berühren will?

Ich glaube nicht,
dass es dafür eine Regel gibt. Jeder Kind ist doch anders, in allen Lebenslagen. Unser Sohn z.B. fing erst sehr spät mit Sprechen an. Was mussten wir uns von Oma und Uroma anhören: "Redet er denn immer noch nicht? Das müsst ihr doch mal beim Arzt sagen, das ist doch nicht normal!"
Völliger Quatsch. Irgendwann fing er an und heute reder er wie ein Buch.
Und hier ist es genauso. Sobald ihn diese Körperstelle interessiert, wird er sie erkunden. Das ist seine Sache. Glaub mir, er wird sicher nicht in die Pubertät kommen und noch immer nicht wissen, was er zwischen den Beinen hat...
Aber im Ernst: Lass ihm die Zeit, die er braucht, es gibt mit seinen fast 2 Jahren sicher keinen Grund zur Eile.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 10:10

Finger
Weg! Die Vorhaut ist mit der Eichel verklebt und das nicht ohne Grund!
Bis diese sich komplett gelöst hat sind die Kinder etwa 2/3.
Warum leidet dein kleiner Mann so?
Gerade bei kleinen Kindern habe ich den.Eindruck,dass sie diese op mehr als gut weg stecken.
Zumal das ja ein ambulanter eingriff ist und die Kinder nach der Narkose wieder heim dürfen.
Gute Besserung deinem kleinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 12:42
In Antwort auf smart2012

Ich glaube nicht,
dass es dafür eine Regel gibt. Jeder Kind ist doch anders, in allen Lebenslagen. Unser Sohn z.B. fing erst sehr spät mit Sprechen an. Was mussten wir uns von Oma und Uroma anhören: "Redet er denn immer noch nicht? Das müsst ihr doch mal beim Arzt sagen, das ist doch nicht normal!"
Völliger Quatsch. Irgendwann fing er an und heute reder er wie ein Buch.
Und hier ist es genauso. Sobald ihn diese Körperstelle interessiert, wird er sie erkunden. Das ist seine Sache. Glaub mir, er wird sicher nicht in die Pubertät kommen und noch immer nicht wissen, was er zwischen den Beinen hat...
Aber im Ernst: Lass ihm die Zeit, die er braucht, es gibt mit seinen fast 2 Jahren sicher keinen Grund zur Eile.

Eile habe ich nicht
mich interessiert nur wann dieses "früh" sein soll. das weiß wohl niemand
Aber ich gehe davon aus, dass er in den nächsten 1-2 Jahren drauf kommen wird. Solange gibt es nur einen Tupfer creme wenn die Spitze rot ist. Alles andere lasse ich, auch wenn die KIÄ meinte wir sollen jetzt beim Baden vorsichtig zurückziehen. Und dann soll das Badewasser da drunter bleiben, neeeeee.
Zudem will er es nicht und dann mach ich das auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 12:59
In Antwort auf leiaf

Eile habe ich nicht
mich interessiert nur wann dieses "früh" sein soll. das weiß wohl niemand
Aber ich gehe davon aus, dass er in den nächsten 1-2 Jahren drauf kommen wird. Solange gibt es nur einen Tupfer creme wenn die Spitze rot ist. Alles andere lasse ich, auch wenn die KIÄ meinte wir sollen jetzt beim Baden vorsichtig zurückziehen. Und dann soll das Badewasser da drunter bleiben, neeeeee.
Zudem will er es nicht und dann mach ich das auch nicht!

Danke,
das ist die richtige Einstellung!
Die Gefahr, dabei was zu verletzen ist viel zu groß und er wäre es, der das letztlich ausbaden müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 13:26


Hab da nie dran rumgefummelt....hätte mein sohn auch nie zugelassen ein arzt war auch der typ "vorsichtig immer wieder dehnen"....habs nicht gemacht

Mein sohn fing irgrndwann an, das alleine zu entdecken. Jetzt ist er 5,5 jahre alt und seit kurzem kann er die vorhaut komplett zurück ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 7:13

Grundsätzlich ja
Narbengewebe ist ja etwas verhärtet und auch die Farbe ist etwas anders. Diese Narben wären in erser Linie an der Vorhautspitze, also am sogenannten "Gefurchten Band", das ist der Muskelring, der die Vorhaut vorne zusammen zieht.
Eine "normale", sprich Physiologische Phimose zeigt keinerlei farbliche oder strukturelle Veränderungen am Hautgewebe. Die Enge ist ja völlig normal und es kann bis in die Pubertät hinein dauern, bis sie sich von selbst löst.
Wenn ich ein Foto von einer typischen Narbenphimose auftreibe, stell ich es hier rein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 14:52

Finger weg ist Richtig!
Hallo,

Um deine Fragen kurz und knapp zu beantworten

Was ist richtig ? Jeden Tag dehnen oder Finger weg ?
1) Finger weg, ganz eindeutig: FINGER WEG!!!

Vorzeitiges Zurückziehen der Vorhaut kann genau solche narbige Phimosen zur Folge haben. Relevante Ärzteverbände warnen aus guten Grund entschieden davor, die Vorhaut vorzeitig zurückziehen.

"Kann man sehen ob es sich um eine Narbenphimose oder einer "normalen Phimose" handelt? "

Narben sollten anhand ihrer hellen, weißlichen Färbung leicht zu erkennen sein.

Aber solche Narben entstehen eigentlich nicht "von allein" Sie sind in der Regel Folge äußerer Reizeinwirkungen (vorzeitige Retraktionsversuche, oder viele Entzündungen) oder aber Hauterkrankungen.

Hier siehst Du ein Bild einer Narbenphimose infolge der Hauterkrankung Lichen Sclerorus.
http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/infos-fuer-eltern/vollstaendige-aufklaerung.html#c736

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 14:54

Finger Weg!
Hallo : riminiii.

Um deine wichtigsten Fragen kurz und knapp zu beantworten

1) >>Was ist richtig ? Jeden Tag dehnen oder Finger weg ?<<

-- Finger weg, ganz eindeutig Finger weg. Vorzeitiges Zurückziehen der Vorhaut kann genau solche narbige Phimosen zur Folge haben. Relevante Ärzteverbände warnen aus guten Grund entschieden davor, die Vorhaut vorzeitig zurückziehen.

2.) >>Kann man sehen ob es sich um eine Narbenphimose oder einer "normalen Phimose" handelt?<<

-- Narben sollten anhand ihrer im Vergleich zur normalen Haut hellen, weißlichen Färbung zu erkennen sein.

Aber solche Narben entstehen eigentlich nicht "von allein" Sie sind in der Regel Folge äußerer Reizeinwirkungen (vorzeitige Retraktionsversuche, oder viele Entzündungen) oder aber Hauterkrankungen.

Hier siehst Du ein Bild einer Narbenphimose infolge der Hauterkrankung 'Lichen Sclerorus'
http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/infos-fuer-eltern/vollstaendige-aufklaerung.html#c736

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 15:03
In Antwort auf diekleine09

...
Unser Kinderarzt, einer der Besten in der Stadt, hat mir früher gesagt bei der U Untersuchung die um den 1 Geburtstag rum gemacht wird, wird er die Vorhaut das erste Mal zurück ziehen. Seid dem mache ich das regelmäßig zu hause und es klappt wunderbar. Ich habe schon vieles gehört.
Bei meinen Neffen wurde das nicht gemacht und die haben, 2 an der Zahl, beide ne Verengung.

Hallo
Ich glaube dir, dass dein Kinderarzt ein guter Kinderarzt ist, er mag sehr wohl einer der besten Kinderärzte sein.
Aber in Sachen Vorhautentwicklung scheint er nicht auf dem laufenden Stand zu sein.

Im Alter von 1 Jahr muss kein Junge eine zurückziehbare Vorhaut haben, bei den meisten ist die Vorhaut in diesem Alter noch fest verklebt und verengt und absolut nicht beweglich.

Wird nun die Vorhaut trotzdem versucht zurückzuziehen, können kleine Risse im Gewebe entstehen, die dann als Narbengewebe zusammenwachsen, es können zudem Entzündungen verursacht werden, die ihrerseits die Bildung von Narbengewebe verursachen können.

Wenn das bei deinem Sohn so mit dem Zurückziehen gut klappt, und er keine Schmerzen dabei hat - so glaube ich nicht, dass es Probleme geben wird. Ich möchte Dir auch keine Angst machen.

Aber wenn dieser Arzt wirklich bei allen Jungen über einem Jahr die Vorhaut - wie was noch gewaltsam zurückzieht -(ich hoffe ich habe dich richtig verstanden) kann das wirklich Übel enden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 21:52


Hallo,
Wollte mich mal wieder melden.
Es ist jetzt ca. 3 Wochen her und es geht ihm wieder richtig gut er ist fast der alte wieder ... Leider hat er noch sehr große Angst beim waschen usw da darf ich nur ganz vorsichtig dran. Aber er hat keine Schmerzen mehr. Wir waren 2 Tage im KH und er konnte/ wollte erst 4 Tage nach der op kleine Strecken laufen.
Ich bin sooo froh das diese Zeit vorbei ist.

Er hatte leider Vernarbungen und einen hodenhochstand deswegen musste er operiert werden.

Ich werde bei meinem kleinen nichts machen . Ich hoffe einfach das es sich von selbst gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 7:29

Nicht dumm, perlipop81!
Es wäre dumm, wenn Du wider besseres Wissen gehandelt hättest, aber Du wusstest es eben nicht besser.
Im Gegenteil, ich denke, Du warst sehr klug, indem Du her gefragt und Ratschläge angenommen hast.
Ich danke Dir dafür!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2014 um 10:33

...sagt jemand,
der sich seinen zurechtgefrästen Pimmel schönreden muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2014 um 23:33
In Antwort auf smart2012

...sagt jemand,
der sich seinen zurechtgefrästen Pimmel schönreden muss.


höhö

ich finde unbeschnittene nicht hässlich,... weiß ich doch was drunter steckt :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 9:53
In Antwort auf emmie_11872598


höhö

ich finde unbeschnittene nicht hässlich,... weiß ich doch was drunter steckt :P


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen